Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Vorderstoder, Österreich

liegt auf 810 m

Wettervorhersage für Vorderstoder in / Oberösterreich
Dienstag, den 20.11.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Klarer Beginn, dann leichter Schneefall, der nachmittags in Regenschauer übergeht.

Wetter:
Temperatur:-1°C3°C0°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
75%95%20%

Quelle: ZAMG

Vorderstoder ist eine Gemeinde im Bundesland Oberösterreich, genauer gesagt im Bezirk Kirchdorf an der Krems und gehört geografisch zum Traunviertel. Die Einwohnerzahl liegt bei rund 800 Personen.

Gliederung der Gemeinde

Das Gemeindegebiet gliedert sich in vier Ortschaften, die die Katastralgemeinde Vorderstoder bilden. Zu erwähnen sind Gaisriegl, Vordertambergau und Walchegg sowie Vorderstoder selbst. Der Ort hat sich neben seiner touristischen Bekannt- und Beliebtheit vor allem durch landwirtschaftliche Betriebe und eine meist noch unberührte Natur einen Namen gemacht.

Turbulente Geschichte

Vorderstoder wurde einst teilweise dem Herzogtum Bayern zugerechnet und wurde erst im 12. Jahrhundert dem Herzogtum Österreich zuerkannt. Ab 1490 gehörte es zum Fürstentum Österreich ob der Enns.

Aufgrund seiner geografisch exponierten Lage und der damit verbundenen verkehrstechnischen Bedeutung war die Gemeinde immer wieder lange besetzt, so auch während der Napoleonischen Kriege. Seit 1918 gehört Vorderstoder nun zu Oberösterreich, mittlerweile wird es dem Gerichtsbezirk Windischgarsten zugerechnet.

Sehenswürdigkeiten in Vorderstoder

Wer sich Zeit für einen Rundgang durch die Gemeinde nimmt, entdeckt einige Sehenswürdigkeiten: So etwa die Filzmoser Kapelle, die direkt an der Straße nach Windischgarsten liegt und als quadratischer Bau mit einem barocken Dach auffällt. Sehenswert ist neben dem Schmiedeeisengitter aus dem Jahre 1719 die Kreuzigungsgruppe am Altar. Die Darstellung des Christus stammt vermutlich ebenfalls aus dem 17. Jahrhundert, die des Johannes und die Mutter Gottes Maria aus dem frühen 16. Jahrhundert.

Die katholische Pfarrkirche ist dem Heiligen Leopold geweiht, der Schutzpatron des Bundeslands Oberösterreich ist. Es handelt sich dabei um einen spätgotischen Bau, der als einschiffiges dreijochiges Langhaus ausgeführt ist. Beeindruckend ist das Altargemälde von Martin Johann Schmidt, das aus dem Jahr 1771 stammt.

Aktiv in der Natur

Vorderstoder hat sich einen Namen bei Aktivurlaubern und Naturfreunden gemacht. Grund dafür ist unter anderem der nahe gelegene Nationalpark Kalkalpen, der erst kürzlich zum UNESCO-Naturerbe gerechnet wurde. Hier gibt es den ältesten Buchenwald Europas, der vielen bedrohten Tierarten wie dem Luchs als Lebensraum dient.

Regelmäßige Führungen durch Ranger sind themen- und jahreszeitbezogen und können sich den Besonderheiten alpenländischer Orchideen ebenso widmen wie der Entdeckung spektakulärer Abenteuer in der Unterwelt der Kalkalpen. Wanderrouten zeigen die Schönheiten der Natur und laden zu regionalen Schmankerln und einer Pause auf bewirtschafteten Almen ein.