Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Blühende Bergwiese

Schwarzwald

Höhenausdehnung: 200 m bis 1493 m

Wettervorhersage für Feldberg in Schwarzwald / Baden-Württemberg
Sonntag, den 23.11.2014FrühMittagAbend

Prognose:
Nebel und Wolken lockern auf und es scheint zumindest teilweise die Sonne.

Wetter:
Temperatur:8°C9°C6°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
18%11%23%

Quelle: ZAMG

Deutschlands schönste Genießerecke

Der Schwarzwald ist das höchste und gleichzeitig größte zusammenhängende Mittelgebirge in Deutschland. Es erstreckt sich in Baden-Württemberg vom Kraichgau im Norden zum Hochrhein im Süden und von der Oberrheinischen Tiefebene im Westen bis zum Klettgau im Osten. Insgesamt ist der Schwarzwald 150 km lang und bis zu 50 km breit.

Hohe Berge, klare Seen

Feldbergbahn
Feldbergbahn / © TI Feldberg

Der Feldberg ist mit einer Höhe von 1.493 Metern der höchste Berg des Schwarzwalds, gefolgt vom Herzogenhorn (1.415 Meter) und dem Belchen (1.414 Meter). Die höchsten Erhebungen finden sich im Südschwarzwald, der höchste Berg des Nordschwarzwalds ist die Hornisgrinde mit 1.163 Metern. Insgesamt finden sich mehr als 70 Gipfel mit einer Höhe von über 1.000 Metern im Schwarzwald.

Zahlreiche natürliche und aufgestaute Seen befinden sich im Schwarzwald, die meisten sind zum Baden freigegeben und verfügen über eine sehr gute Wasserqualität. Die größten natürlichen Seen sind der Titisee, der Mummelsee und der Feldsee, zu den größten Stauseen zählen der Schluchsee, die Schwarzenbachtalsperre und die Talsperre Kleine Kinzig.

Malerische Städte und Kultur

Die Städte im Schwarzwald betten sich malerisch in die schöne Umgebung ein. Mondän geht es in der Kurstadt Baden-Baden mit dem Casino und den Thermalbädern zu, Freiburg im Breisgau besticht durch mediterranes Lebensgefühl, Münster und den plätschernden Bächle. Weitere sehenswerte Städte sind Villingen, Freudenstadt mit dem größten Marktplatz Deutschlands und Altensteig mit mittelalterlichem Stadtbild.

Gelebte Tradition

Traditionelle Schwarzwälder Tracht mit Bollenhut
Tracht / © Heike Budig/Schwarzwald Tourismus GmbH

In vielen Dörfern und Gemeinden des Schwarzwalds wird die Tradition gelebt, das reicht von der ursprünglichen Tracht mit dem Bommelhut bis zu Fastnacht. Viele Museen beschäftigen sich mit der regionalen Tradition, darunter das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof mit Original-Schwarzwaldhäusern und das Deutsche Uhrenmuseum in Furtwangen, wo man die typischen Kuckucksuhren bestaunen kann.

Zu Fuß ...

Mehr als 23.000 km Wanderwege durchziehen den 11.100 km² großen Schwarzwald. Bereits im Jahr 1900 wurde der erste Fernwanderweg angelegt: Der Westweg durchquert das Mittelgebirge von Pforzheim bis nach Basel. Heute ist der Schwarzwald von einem System aus Quer- und Längswegen durchzogen. Besonders empfehlenswert sind die sechs Qualitätswege: der 118 km lange Schluchtenstein (Südschwarzwald), der Seensteig im Norden (84 km), der Renchtalsteig (100 km), der Zweitälersteig (108 km), der Lauterbacher Wandersteig und der Geroldsecker Qualitätsweg.

... und mit dem Rad unterwegs

Rennradfahren durch den Hochschwarzwald
Rennradfahren / © Patrick Kunkel/STG

16 Fernradwanderwege und rund 8.500 km Mountainbike-Routen durchziehen den Schwarzwald, außerdem gibt es mehrere Bikeparks. Besonders schön ist der Schwarzwald Panorama-Radweg, der über 280 km vom Norden nach Süden führt und dabei möglichst wenige Steigungen überwindet. Wem das dennoch zu anstrengend ist, der kann sich ein E-Bike ausleihen und an den über 200 E-Bike-Tankstellen aufladen.

Wellness für Körper und Geist

Viele Orte des Schwarzwalds sind anerkannte Kur- oder Luftkurorte, an mehreren Orten wird Thermalwasser gewonnen. So laden gleich mehrere Thermalbäder in der Region zum Entspannen ein, beispielsweise in Badenweiler, Bad Herrenalb, Bad Wildbad und Bad Krozingen. Entspannung für die Seele bieten die vielen Klöster und religiöse Stätten des Schwarzwalds, darunter das Benediktinerkloster und Dom St. Blasien und das Kloster Alpirsbach.

Sparen im Urlaub

Wer während des Aufenthalts im Schwarzwald Geld bei Eintritten und Attraktionen sparen will, kann eine der beiden angebotenen Bonuskarten nutzen. Die SchwarzwaldCard gewährt kostenlosen Eintritt zu 130 Attraktionen und Rabatt bei weiteren Bonuspartner. Die Karte kostet 35 Euro und ist an drei frei wählbaren Tagen gültig. Komplett kostenlos ist die Hochschwarzwald Card, die man bei Übernachtung in einem der teilnehmenden Betrieben erhält. Mit der Karte kann man mehr als 70 Freizeitangebote gratis nutzen.




Schönwetter-Tipps für Schwarzwald
Waldfreibad Bad Herrenalb
Bäder & Gesundheit
Waldfreibad Bad Herrenalb
Planschen und schwimmen in herrlicher Natur Im ersten ...
Gewässer
Unterwegs auf dem Rhein
Rheinauf- und abwärts auf dem "Trompeter von Säckingen" ...
Adventure Mini Golf
Freizeitparks
Adventure Mini Golf
Adventure Mini Golf ist eine besondere Art des Minigolfs ...
Bootsbetrieb Schweizer/Titisee
Wassersport
Bootsbetrieb Schweizer/Titisee
Neben Rundfahrten auf dem schönen Titisee kommen auch ...
Schlechtwetter-Tipps für Schwarzwald
Rechnermuseum
Museen
Rechnermuseum
Das Museum befindet sich an der Fachhochschule Furtwangen ...
Steinkreuz des Niklaus Gerhaert
Religiöse Stätten
Steinkreuz des Niklaus Gerhaert
Die romanische Basilika ist die Grablege für 14 Markgrafen ...
Wallfahrtskirche Mater Dolorosa
Bauwerke
Wallfahrtskirche Mater Dolorosa
Eine der schönsten Kirchen des klassizistischen Weinbrenner-Stils ...
Museum im Alten Schloss in Altensteig
Burgen & Schlösser
Museum im Alten Schloss in Altensteig
Entdecken Sie das Altensteiger Schloss und seine Schätze ...