Sie sind hier:

Natur in Gstaad-Saanenland

Karte wird geladen...

Natur in Gstaad-Saanenland

...

Natur

Lauenensee

Lauenen, Gstaad-Saanenland

Der bei den Wanderern beliebte Bergsee und das umliegende Moorgebiet stehen seit den 1970er Jahren unter Naturschutz. Die breite, sattgrüne Uferzone, die Moorwiesen und Schilfgürtel bilden ein Paradies für Wasservögel. Im gesamten Alpenraum sind keine höher gelegenen Brutplätze bekannt. Diverse Wanderwege führen durch die Vielfalt der Bergwelt. Bei einer Rundwanderung um den See kommt man auch in die wilde Geltenbach-Schlucht.

Natur

Saanenland

Gstaad, Gstaad-Saanenland

Gstaad gilt als Synonym für gehobene Ansprüche, Nobelhotels und renommierte Internate. Denn das touristische Zentrum des Saanentals gilt als Tummelplatz des Jetsets. Aber auch Liebhaber einfacherer Lebensart können sich in den malerischen Tälern von Saane und Simme, die zusammen die Region Saanenland bilden, durchaus wohlfühlen. Saanen mit seinen bis zu 400 Jahre alten Chalets ist als Denkmal von nationaler Bedeutung eingestuft. Im Simmental lohnt die halbstündige Wanderung zu den Simmenfällen.

Natur

Simmental

Zweisimmen, Gstaad-Saanenland

Wer sich für ruhiges Leben auf dem Land in abgeschiedenen, gemütlichen und idyllischen Bauernhäusern begeistern kann, für den ist ein Aufenthalt im Simmental genau das Richtige. Im Berner Oberland gelegen, erstreckt es sich von der Lenk bis zum Thuner See. Sehr interessant und typisch für die Gegend sind die urigen Simmentaler Bauernhäuser, deren Holzfassaden oft prächtig gestaltet sind.

Anzeige

Schön- und Schlechtwetter-Tipps für den Ausflug: Gstaad-Saanenland

Anzeige