Salzburg-Stadt

Höhenausdehnung: 425 m - 500 m

Natur in Salzburg-Stadt

Karte wird geladen...

Natur in Salzburg-Stadt

Natur

Friedhof St. Peter Salzburg

Salzburg, Salzburg-Stadt

Nur noch Ehrenbürger können auf dem idyllischen Friedhof begraben werden. Es herrscht Platzmangel, werden hier doch bereits seit dem 7. Jahrhundert Tote bestattet. Die Lage direkt am Mönchsberg, die riesigen Gruftarkaden und die kunstvoll geschmiedeten Eisenkreuze machen St. Peter zu einem der schönsten Friedhöfe Europas. Besonders sehenswert sind die Kreuzkapelle und die Kommunengruft, in der viele bekannte Salzburger Bürger ihre letzte Ruhestätte fanden, darunter Joseph Haydns Bruder Michael und Mozarts Schwester Nannerl.

Natur

Gaisberg

Salzburg, Salzburg-Stadt

Man erkennt ihn am Sendemast. Der Hausberg der Salzburger ist ein beliebtes Naherholungsgebiet.

Natur

Kapuzinerberg

Salzburg, Salzburg-Stadt

Den romantischen Spaziergang auf den 638 m hohen Kapuzinerberg, der schon vor 1000 v. Chr. besiedelt war, kann man schon kurz hinter der Staatsbrücke an einem bedeutsamen Ort beginnen: im Haus Platzl Nr. 3 lebte der berühmte Arzt und Alchemist Paracelsus 1540 bis 1541. Von hier aus geht man entweder rechts in die Steingasse und von dort zur Imbergstiege, die am Johanneskirchlein vorbei führt, oder ein Stück weiter entlang der Linzergasse zum recht steilen Stefan-Zweig-Weg, der gesäumt ist von barocken Kreuzwegskapellen und ganz oben bei einer Kreuzigungsgruppe endet. So kommt man zurKanzel einem ersten Aussichtspunkt mit Blick auf Stadt und Burg. Das Kapuzinerkloster aus der Zeit um 1600 liegt weiter oben auf einem Plateau. Nach insgesamt etwa 30-minütigem Fußweg erreicht man das bewirtschaftete Franziskischlössl auf dem bewaldeten Gipfel.

Natur

Mönchsberg Salzburg

Salzburg, Salzburg-Stadt

Seit den 1970er Jahren sind die großen Kavernen, einst Luftschutzbunker, ein großer Parkplatz mitten im Mönchsberg. Dieser erhielt seinen Namen vom nahe gelegenen Kloster und prägte mit seinem langgezogenen Rücken das Stadtbild. Der Mönchsberg ist als Touristenziel und Naherholungsraum beliebt, bietet er doch neben der Festung Hohensalzburg und dem Stift Nonnberg zahlreiche Restaurants und eine wunderschöne Aussicht.

Sehenswürdigkeiten

Friedhof St. Sebastian

Salzburg, Salzburg-Stadt

Direkt neben der Sebastianskirche befindet sich dieser weltberühmte Friedhof. Er wurde von Andrea Berteleto zwischen 1595 und 1600 als Ersatz für den Domfriedhof angelegt. Alte Salzburger Bürger- und Kaufmannsfamilien sowie berühmte Persöhnlichkeiten fanden hier ihre letzte Ruhestätte. So befindet sich hier auch die Grabstätte des ArztesParacelcus‘. Sehenswert ist die Gabrielskapelle, sie dient als Mausoleum für den Fürsterzbischof Wolf Dietrich.

Anzeige

-
-

-

-
...

Natur

Mirabellgarten

Salzburg, Salzburg-Stadt

Der barocke Garten des Schlosses Mirabell entstand Ende des 17. und Anfang des 18. Jahrhunderts. Er wurde unter Fürsterzbischof Johann Ernst Graf von Thun nach Plänen von Johann Bernhard Fischer von Erlach umgestaltet. Das Hollywood-Musical “The Sound of Music” mit Julie Andrews machte den Ort 1965 weltberühmt. Das Schloss Mirabell und der Mirabellgarten zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Salzburgs. Die gesamte Anlage gehört zum UNESCO-Welterbe. Der Eintritt ist frei!Besonders sehenswert im MirabellgartenBesonders sehenswert sind vor allem das Große und Kleine Gartenparterre, das Heckentheater und der Zwergerlgarten. Das Große Gartenparterre überzeugt mit der Großen Fontäne, einem Brunnen mit vier Figurengruppen von Ottavio Mosto, welche die Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft symbolisieren sollen. Das Kleine Gartenparterre mit dem Pegasusbrunnen und zugehöriger Pegasusfigur ist seit 1913 Teil des Mirabellgartens, nachdem diese zuvor an anderen Standorten der Salzburger Innenstadt zu sehen war. Im Westlichen Teil des Mirabellgartens findet man das Heckentheater, in welchem in der warmen Jahreszeit Brauchtumsveranstaltungen stattfinden. Der Zwergerlgarten ist der älteste Zwergengarten Europas. Ursprünglich umfasste er 28 Zwerge aus weißem Untersberger Marmor, heute sind davon noch 17 erhalten.

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-