Sie sind hier:

Ausflüge in Österreich

Ausflüge in
Burgenland
Ausflüge in
Kärnten
Ausflüge in
Niederösterreich
Ausflüge in
Oberösterreich
Ausflüge in
Salzburger Land
Ausflüge in
Steiermark
Ausflüge in
Tirol
Ausflüge in
Vorarlberg

Karte wird geladen...

Ausflugsziele in Österreich

...

Radsport

Fahrradverleih INTERSPORT Breitfuss Ski & Bike Rent Hinterglemm

Saalbach-Hinterglemm, Salzburger Land

Unser ideal gelegener Fahrradverleih im Zentrum von Hinterglemm hält verschiedenste Bike-Modelle sowie die passende Ausrüstung zum Ausleihen für dich bereit. Unser Ski, Bike & Sportgeschäft bietet Bikes für Erwachsene und Kinder. Bei INTERSPORT Breitfuss Rent in Saalbach-Hinterglemm wird garantiert jeder Radsportler fündig. Unsere Auswahl an neuesten Freeride- und Elektro Bikes lässt jedes Biker-Herz höherschlagen - von Downhill über Enduro- und Mountainbikes bis hin zu Trekking & Touring Bikes.Höchste Qualität, erstklassiger Service und individuelle Beratung stehen für uns im Bikeverleih und im Verkauf an erster Stelle. Somit steht der Erkundung der besten Bike Trails und Routen im Bike Paradies Saalbach Hinterglemm Leogang nichts mehr im Wege. Wir sind dir gerne bei der Planung Ihrer Touren behilflich. Nutze auch die vielen Vorteile von deiner Joker Card, welche du von deiner Unterkunft kostenlos erhältst. Biken ohne Limit in österreichs größter Bikeregion Saalbach Hinterglemm!INTERSPORT Rent - Verleih Equipment für dein Urlaubsabenteuer! Gratis Storno 7 Tage fahren nur 6 Tage zahlen Zeitersparnis durch Onlinereservierung Top-Beratung vor OrtJetzt Bike reservieren!
...

Radsport

Fahrradverleih INTERSPORT Sport am Jet Flachau

Flachau, Salzburger Land

INTERSPORT Sport am Jet ist dein Bikeverleih und Sportfachgeschäft in Flachau. Bei uns findest du E-Bikes und Fahrräder bekannter Marken. Zusätzlich bieten wir dir Fahrradanhänger, Klettersteigsets, Segways, Mountaincarts und vieles mehr zum Ausleihen an. Unsere Bikeverleih Mitarbeiter sind selbst leidenschaftliche Sportler und verraten dir gerne die besten Touren in der Umgebung.Übrigens: Dein Verleihbike kannst du direkt vor unserem Shop auf unserem Pumptrack und Übungsgelände testen.Auch Wander-Liebhaber sind in unserem Sportfachgeschäft in Flachau herzlich willkommen. Freue dich auf bestens angepasste Wanderschuhe und hochwertige Wanderbekleidung der Marken Dolomite, McKinley, Jumbo, Buff und viele mehr. Wir beraten dich gerne.Übrigens: Wir liefern dein Leih-Bike auch in deine Unterkunft nach Flachau, Reitdorf oder Flachauwinkl.INTERSPORT Rent - Verleih Equipment für dein Urlaubsabenteuer! Gratis Storno 7 Tage fahren nur 6 Tage zahlen Zeitersparnis durch Onlinereservierung Top-Beratung vor OrtJetzt Bike reservieren!
...

Sport & Freizeit

Golf & Landclub Rasmushof

Kitzbühel, Tirol

Am Fuße der Rennstrecke "Streif" in Kitzbühel liegt der Golf- und Landclub Rasmushof. Der 9-Loch-Golfplatz ist sowohl für Anfänger als auch für Handicap-Spieler bestens geeignet. Die Fairways des Golfplatzes sind selektiv angelegt.Der Rasmushof gehört zu den Vorreitern des Golfsports in Tirol: 1978 wurde hier der erste private Golfplatz gebaut. Im Jahr 2002 wurde dann der Golf- und Landclub Rasmushof gegründet.Um seinen Abschlag zu verfeinern, gibt es neben dem Chipping und Putting Green auch eine überdachte Driving Range. Im hauseigenen Pro Shop können sich die Besucher sowohl eine Leihausrüstung für Kinder und Erwachsene als auch einen Caddy leihen.Die GolfakademieIn der Golf-Akademie kann jeder sein Handicap verbessern, die Grundlagen des Golfens erlernen oder die Platzreife erreichen. Auch Kinder können extra auf sie zugeschnittenen Unterricht nehmen.Die beiden international erfolgreichen Pro-Golfer Sean O‘Connor aus den USA und Chris Camlin aus Nordirland unterrichten an der Golfakademie.
...

Sport & Freizeit

Golfclub Weitra

Weitra, Niederösterreich

Der hügelige 18-Loch-Champion-Kurs ist eine Herausforderung für jeden anspruchsvollen Golfer. Bei Abschlag 5 bietet sich ein überwältigender Ausblick auf Schloss Weitra und die Altstadt.
...

Wandern & Bergsport

Historischer Walserweg

Sonntag-Buchboden, Vorarlberg

Der Walserweg ist ein Fernwanderweg, der den historischen Spuren einer alten Volksgruppe folgt. Im österreichischen Vorarlberg erstreckt er sich auf über etwa 450 Kilometern. Die 25 verschiedenen Etappen reichen von leichten bis hin zu anspruchsvollen Strecken.Die Geschichte des WeitwanderwegsSeinen Namen erhielt der Walserweg von einer alemannischen Volksgruppe, die ursprünglich im Wallis heimisch waren: die Walser. Diese Hirten und Bauern hatten vor rund 1000 Jahren das Rhonetal besiedelt. Aufgrund der wachsenden Bevölkerung begannen sie jedoch, sich im Mittelalter - etwa im 13./14. Jahrhundert - sich weiter auszubreiten. Sie suchten neue Wohn- und Anbauflächen, die sie in den Bergregionen fanden. Das so genannte "Walsergebiet" erstreckt sich vom Schweizer Kanton Wallis über Liechtenstein und das westliche Österreich bis in den Norden Italiens. Die Wege, die die Walser einst nahmen, gehören heute zum historischen Walserweg. Etwa ein Viertel des österreichischen Vorarlbergs zählt zu dem ehemaligen Siedlungsgebiet der Walser. Das Große Walsertal, das Kleine Walsertal sowie Ortschaften wie Tannberg, Lech oder Bürserberg gehören dazu. Die Besonderheit in dieser Region ist die Streckenführung des Walserwegs. Die gewundenen Abschnitte wurden bewusst in Kauf genommen, um alle zugehörigen Gemeinden einzubinden.Wandern in EtappenJede der 25 Etappen führen die Wanderer heute zu den alten Siedlungen der Walser mit ihren typischen Holzhäusern. Die naturnahen Wanderwege führen durch eine herrliche Alpenlandschaft. Das Hochgebirge mit Graten und Pässen ist ebenso vertreten wie genüssliche Spaziergänge durch schöne Täler. Manche Streckenabschnitte führen durch steiles Gelände, wo neben einer professionellen Wanderausrüstung auch Trittsicherheit und eine solide Kondition von Nöten sind. Doch nicht nur die Naturschönheiten sind zu bestaunen. Auf dem weit ausgebauten und gut beschilderten Walserweg lernen Wanderer das Leben der Walser mit ihrer Geschichte, der Sprache und ihrer Architektur kennen.

Anzeige

...

Wandern & Bergsport

Klettersteige in den Lienzer Dolomiten

Lienz, Tirol

Südlich von der in Osttirol gelegenen sonnenverwöhnten Stadt Lienz erheben sich die Lienzer Dolomiten. Die Berggruppe bietet ein Betätigungsfeld für ausdauernde Bergsportler und sind besonders für Liebhaber von Klettersteigen ein Paradies. Von dem blutigen Anfänger bis hin zu dem ambitionierten Klettersteiggeher kommt hier jeder auf seine Kosten.Bergsport in den Lienzer DolomitenNeben den herkömmlichen Wandertouren warten die Lienzer Dolomiten mit mehreren Klettersteigen auf. Verantwortlich für den Neubau und die Sanierung so mancher Klettersteige ist das Alpinforum Lienz. So können die Gäste neben wilden und somit schwereren Klettersteigen auch die etwas gemäßigteren Klettersteige bis hin zu den familienfreundlichen bezwingen.Klettersteige verschiedener KategorienDer Familienklettersteig Galitzenklamm ist auf jeden Fall familienfreundlich. Dieser relativ kurze Klettersteig ist bereits für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Ausgangspunkt ist der Parkplatz Galitzenkamm. Dieser Steig mit einer Länge von 200 Meter ist in knapp 45 Minuten zu bewältigen. Belohnt wird die komplette Familie dafür mit einer herrlichen Aussicht auf Lienz sowie Leisach und Amlach.Oder wie wäre es mit dem Klettersteig "Verborgene Welt"? Dieser eröffnet wunderbare Einblicke in die tiefen Schluchten des sogenannten Klapffalls. Vier Seilbrücken lassen ein wenig Nervenkitzel aufkommen, wobei der Klapffall mit seinen Wassergischten für Abkühlung sorgt. Ausgangspunkt dieses in knapp 2 Stunden zu bewältigenden Klettersteigs ist der Parkplatz Klammbrücke.Der am Parkplatz Seichenbrunn Debanttal beginnende Glödis-Klettersteig bleibt den etwas ambitionierteren Klettersteiggehern vorbehalten. Immerhin setzt dieser ausgesetzte Klettersteig eine gewisse Bergerfahrung voraus. Der Steig ist recht lang und überschreitet die 3.000er Grenze. Für die Anstrengung wird der Klettersteiggeher dafür mit einer herrlichen Aussicht auf die schönen umliegenden Berggipfel belohnt.
...

Radsport

Raderlebnis Tirol West

Landeck, Tirol

Die Ferienregion TirolWest liegt inmitten einer beeindruckenden Bergwelt, dass Radsport hier voll im Trend ist, liegt auf der Hand! Gemütlich mitten durch die Natur radeln oder auf technisch anspruchsvollen Wegen an seine Grenzen gehen - Radtouren jeder Art  ermöglichen unvergessliche Urlaubserlebnisse und atemberaubende Eindrücke.Egal, ob mit dem Rennrad, dem Mountainbike oder mit einem der neuen E-Bikes – die vielen attraktiven Strecken bieten für jeden Geschmack genau die richtige Mischung.Fernradwege durch die Alpenregion TirolWestDie drei bekanntesten Fernradwege der Alpen führen durch die Urlaubsregion und bieten ideale Bedingungen für Extremsportler.InnradwegDer Innradweg von Maloja bis Passau führt durch eine abwechslungsreiche Naturlandschaft vom Schweizer Engadin durch Tirol bis nach Bayern und Oberösterreich. Er zählt mit einer Gesamtlänge von über 500km zu den längsten Radwanderwegen Europas. Da kaum Steigungen zu überwinden sind, bietet der Innradweg ungetrübten Radfahr-Genuss für die ganze Familie. Die Radregion TirolWest ist durch den Radtransfer zum Malojapass sowie dem Rückholtransport von Passau der ideale Ausgangs- und Zielpunkt.Via Claudia AugustaVor fast 2000 Jahren erbauten die Römer die einzige kaiserliche Staatsstraße über die Alpen - die Via Claudia Augusta. Von Donauwörth in Deutschland ausgehend, führt die einstige Handelsstraße über den Fernpass und den Reschenpass bis nach Ostiglia in Italien. Heute ist sie ein beliebter Themenweg bei Radfahrern aus aller Welt. In Fliess befindet sich das Dokumentationszentrum Via Claudia Augusta mit allen Funden des Tiroler Abschnitts.EtschradwegLandeck ist Ausgangspunkt für den 33 km langen, grenzüberschreitenden Etschradweg, der über den Reschenpass bis nach Verona führt. Nicht nur das Gebirgspanorama mit den schneebedeckten Gipfeln ist atemberaubend, sondern auch die Haupt-Steigungsstrecke der Tour: der Reschenpass mit 700 Höhenmeter.Radtransport zum Reschenpass: Sowohl für den Etschradweg als auch für die Via Claudia Augusta wird der tägliche Via Claudia Huckepack Transport ab Bahnhof Landeck zum Reschenpass angeboten.MountainbikenDie abwechslungsreiche Tourenmöglichkeiten für Mountainbiker begeistern sowohl Landschaftsfreaks als auch Extrembiker, die auf der Suche nach dem Adrenalinkick sind. Beim Mountainbiken in den Alpen kann man die freie, unberührte Natur genießen und die schönsten Gipfel der Ferienregion erobern. Zahlreiche beschilderte Mountainbikestrecken findet man unter maps.tirolwest.at.Rennrad"Rein in die Pedale" - traumhafte Panoramarundfahrten in hochalpine Bergregionen wie z.B. der Kaunertaler Gletscher, Silvretta, etc. bieten die absolute Herausforderungen für jeden passionierten Radsportler. Durch die geografische Lage finden Rennradbegeisterte ideale Voraussetzungen in der Ferienregion TirolWest. Neben der ausführlichen Radkarte, findet man auf www.rennrad.tirolwest.at (auch auf italienisch) detaillierte Tourenbeschreibungen mit Overlays, Roadbooks und Höhenprofilen kostenlos zum Download.Genussradeln in TirolWestGenussvolles Fortkommen, jeden Berg erklimmen, entspanntes Erreichen des Zieles, längere Stopps an schönen Aussichtspunkten –  all das ist kein Problem mit den E-Bikes. Genussradler finden die schönsten Radtouren der Ferienregion TirolWest auf der interaktiven Karte maps.tirolwest.at zum Download.
...

Radsport

Radtrails im Brixental

Kirchberg, Tirol

Die Kitzbüheler Alpen sind ein Paradies für Radfahrer. In der Region erwartet die Gäste neben unzähligen Mountainbikestrecken auch einige Singletrails.Fleckalmtrail ist längster Singletrail des LandesEiner davon, der Fleckalmtrail, ist mit einer Länge von 7,1 km einer der längsten Singletrails des Landes. Der anspruchsvolle Singletrail (Schwierigkeit S2-3) gehört zum KitzAlpBike-Marathon, der jährlich im Sommer zahlreiche Mountainbiker ins Brixental lockt.Neben dem Fleckalmtrail gibt es noch einige weitere Trails, von leichteren bis hin zu schwierigeren. Ein weiterer Pluspunkt der Region ist der Transport von Bikes mit den Bergbahnen: Einige Lifte transportieren E-Bikes und Mountainbikes nämlich kostenlos nach oben (oder nach unten).
...

Essen & Trinken

Alpe Rona Brandnertal

Bürserberg, Vorarlberg

Käseproduktion in der SchausennereiAuf dem Hochplateau Tschengla leben bereits seit mehr als 2000 Jahren Menschen, so gibt es hier noch heute Zeichen keltischer Kraftplätze. Hier befindet sich die Alpe Rona auf einer Höhe von 1.250 Metern rund 10 Minuten Gehzeit vom Wanderparkplatz Tschengla entfernt.Leckere KäsedelikatessenHier kann man während der Sommerzeit täglich leckere Alpprodukte probieren und kaufen. In der Schausennerei kann man die Käseherstellung täglich ab 8.30 Uhr selbst beobachten. Außerdem gehören zur Alpe ein Naturspielplatz, ein Kneippbecken und ein Grillplatz. Die Wege zur Alpe sind auch für Familien mit Kinderwagen gut zu begehen.Alptag auf der Alpe RosaWer mehr über die Käseherstellung lernen möchte, der kann beim Erlebnisprogramm "Alptag: Hmmm, Käse!" teilnehmen: Nach einer Wanderung auf die Alpe werden Fragen rund um den Käse und die Alpwirtschaft geklärt, anschließend gibt es eine Verköstigung und Naturspiele für Kinder.
...

Essen & Trinken

Blaue Gans Salzburg

Salzburg, Salzburger Land

Die Blaue Gans ist das älteste Gasthaus in Salzburg. Bereits seit 1350 werden hier mitten in der Altstadt, unweit von Mozarts Geburtshaus und Festspielhaus, Gäste willkommen geheißen.Restaurant und SchanigartenDas Blaue Gans Restaurant serviert exquisite, regionale Speisen in geschichtsträchtiger Umgebung. Man diniert unter jahrhundertealtem Gewölbe, das mit 100 Jahre alten Wandmalereien verziert ist. Bei schönem Wetter kann man das Essen auch im Schanigarten genießen. Hier kommt unter Feigen- und Olivenbäumen mediterranes Flair auf, zudem genießt man den Blick auf die Mönchsbergwand.Blaue Gans BarIn der Bar des Hauses mit modernem Design genießt man guten Kaffee, leckere Drinks und kleine Gerichte aus der Küche des Hauses.
...

Essen & Trinken

Bregenzerwälder Käsehaus

Andelsbuch, Vorarlberg

Was für ein KäseDas Bregenzerwälder Käsehaus ist das Zentrum des Bregenzer Käseverkaufs. An allen Tagen des Jahren können hier bis zu 60 unterschiedliche Käsesorten erworben werden. Vor dem Kauf erstmal kosten? Hier ist das kein Problem. Den gekauften Käse kann man zuhause essen oder köstlich zubereitet im hauseigenen Restaurant.Von der Milch zum KäseWie aus Milch Käse wird, können die Besucher in der Schaukäserei erfahren. Vom Erwärmen der Milch über die Zugabe des Labs, das spätere Zerschneiden bis hin zum Formen des Käselaibs erklärt der Senner seine Arbeit. Das kostenlose Schaukäsen erfolgt immer sonntags um 16:00 Uhr.Für Gruppen wird das rund einstündige “Erlebnis Schaukäsen” angeboten. Hier wird zu Beginn nicht nur der Milch eingeheizt, sondern auch den Besuchern: Jeder erhält einen Schnaps zur Begrüßung und ein Glas frische Molke zum Abschluss. Zwischendurch können die Teilnehmer drei unterschiedliche Käse verkosten.EinkehrenZur Stärkung vor oder nach einem Besuch der Schaukäserei bietet sich das zugehörige Restaurant an. Neben regionalen Gerichten gibt es, wie es sich für ein Käsehaus gehört, zahlreiche Käsegerichte wie Käsesuppe oder Käsespätzle.Für die süße Leckerei am Nachmittag werden Kaffee und hausgemachte Kuchen angeboten. Auch ganz ohne Käse.
...

Essen & Trinken

Brennereidorf Stanz

Stanz, Tirol

Unterwegs im Brennereidorf StanzStanz dürfte sich wohl einen Titel Europaweit gesichert haben: das Dorf mit den meisten Schnapsbrennern zu sein. In Stanz gibt es ca. 150 Haushalte und 53 Brennereien, 80 Brenner üben heute noch sehr aktiv ihr Brennereirecht aus. So wurde Stanz 2005 zu Österreichs erstem Brennereidorf ernannt.Das sonnige Plateau oberhalb von Landeck ist eines der höchstgelegenen Obstanbaugebiete Europas. Dort wächst auch die bekannte ‘Stanzer Zwetschke‘ die der Region zum Titel ‘Genussregion Österreichs‘ verholfen hat. In den Brennkessel kommen neben den Zwetschken, Äpfeln und Birnen auch mal exotische Früchte, wie zum Beispiel Bananen.Geführte SchnapstourBei einer Führung durch eine Destillerie kann man den Schnapsbrennern über die Schulter schauen und die edlen Brände natürlich auch verkosten. Führungen werden gerne auch für kleinere und größere Gruppen organisiert.
...

Essen & Trinken

ErlebnisSennerei Zillertal in Mayrhofen

Mayrhofen, Tirol

Ein TraditionsunternehmenDie Sennerei Zillertal ist ein echtes Familienunternehmen, das 1954 gegründet wurde und nun in dritter Generation geführt wird. Tradition und Regionalität stehen hier im Vordergrund, denn es sollen qualitativ hochwertige Produkte erzeugt werden.Sehen, riechen & genießenAuf insgesamt 6.000 m² und an elf verschiedenen Stationen können die Besucher der ErlebnisSennerei Zillertal die Milchverarbeitung und Käseerzeugung beobachten. Einige Schritte der "Milch- und Käsestraße" kann man live miterleben, andere sind multimedial verfügbar. Während der Führung bekommt jeder Gast einen Audio-Guide, der in verschiedenen Sprachen zur Verfügung steht. In der Schaukäserei können die Besucher sehen, wie die Heumilch verarbeitet und zu Käse, Butter oder Joghurt wird.Gutes aus der SennereikücheDie Sennereikücher serviert den Gästen des Hauses leckere Zillertaler Gerichte mit hauseigenen Produkten. Genießen kann man die Spezialitäten entweder im Genussraum oder auf der Sonnenterrasse. Die Sennereiküche ist Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr und sonn- und feiertags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.Kulinarische SouvenirsWer sich an den Besuch in der ErlebnisSennerei noch länger erinnern möchte, kann im hauseigenen Shop viele regionale Spezialitäten, Wurst und natürlich auch Käse und Butter einkaufen und mitnehmen. Auch spezielle Merchandise-Produkte bietet der Shop an.
...

Sehenswürdigkeiten

FeuerWerk

Fügen - Hochfügen, Tirol

Das FeuerWerk in Fügen ist gleichzeitig HolzErlebnisWelt und eines der modernesten und wirtschaftlichsten BioMasseHeizKraftWerke Europas.Die FeuerWerk HolzErlebnisWelt wurde im Jahr 2005 eröffnet und seitdem steht es neugierigen Besuchern offen. Neben der technischen Anlage gibt es hier auch eine Galerie, einen Seminarraum, einen Dachgarten und ein Restaurant.Erneuerbare Energien im SchaukraftwerkIm FeuerWerk stehen erneuerbare Energien im Fokus. Hier werden Fernwärme und Ökostrom produziert. Die Besucher des Schaukraftwerks lernen an elf unterschiedlichen Stationen Etliches zu den Themen Ökostrom- und Pelletsproduktion, Fernwärme, Klimaveränderung und der Geschichte des Holzes. Ein Audio-Guide unterstützt die Führung und den Lerneffekt.Gastronomie über den Dächern Fügens Neben der riesigen Dachterrasse gibt es im FeuerWerk auch das Restaurant Sichtbar. Die Sichtbar befindet sich in 16 m Höhe und bietet so einen tollen Panoramablick auf die umliegende Zillertaler Bergwelt.Die Bar hat mittags und abends geöffnet und bietet sowohl Mittag- als auch Abendessen für die Besucher.Preise und ÖffnungszeitenDas FeuerWerk ist von Mai bis Oktober montags bis samstags geöffnet. Es finden täglich Führungen um 9, 11, 13 und 15 Uhr statt. Die Führungen dauern jeweils ca. 1 Stunde und werden in verschiedenen Sprachen angeboten.Die Führungen kosten für Erwachsene 8,50 Euro und für Kinder von 8-14 Jahren 4 Euro. Es besteht die Möglichkeit, noch die permanente Ausstellung "Seelische Berührung" zu besuchen. Hierfür können die Besucher Einzeltickets erstehen. Natürlich gibt es auch Kombitickets für Ausstellung und Führung.
...

Sehenswürdigkeiten

Grabstein von König Boleslaus

Ossiach am See, Kärnten

Für den Mord an Bischof Stanislaus soll König Boleslaus im Benediktinerstift Ossiach gesühnt haben.
...

Sehenswürdigkeiten

Kalvarienbergkirche St.Leonhard

Bad Aussee, Steiermark

Die Leonhardskirche liegt in Bad Aussee, wurde im 14. Jahrhundert erbaut und weist gotische Züge auf.Sehenswertes in der Kirche St. LeonhadDie Kirche liegt am Ende eines Wegs, der an der Pfarrkirche St. Paul in Bad Aussee beginnt und über die "Alte Salzstraße" vorbei an zwei Kreuzsäulen und vier Rosenkranz-Stationen führt. Die St. Leonhard-Kirche ist die fünfte Station des Wegs. Sehenswert sind unter anderem ein Fresko des Heiligen Leonhards an der Außenmauer, ein Schalenstein, dessen Funktion bis heute umstritten ist, zwei Seitenaltäre und vier Tafelbilder an der Orgelempore, die die Leonhardlegende zeigen.
...

Natur

Nenzinger Himmel

Nenzing, Vorarlberg

Zwischen Brand im Brandnertal und Liechtenstein liegt der Nenzinger Himmel, eine Alpe in Vorarlberg. Dank beschränktem Individualverkehr ist es hier himmlisch ruhig und idyllisch.Beschwerliche AnfahrtWer aus dem Tal in den Nenzinger Himmel kommen will, der muss entweder wandern oder mit dem Bus fahren. Mit einer Wanderung benötigt man rund vier Stunden durch das Gamperdonatal bis hinauf zur Alpe. Wer sich das sparen möchte, der kann mit Kleinbus-Shuttle hinauf- und wieder hinabfahren. Die Busse verkehren von Mitte Mai bis Anfang Oktober, der Nenzinger Himmel ist nur bei Schneefreiheit erreichbar.Ruhige NaturDer Nenzinger Himmel ist reich an Naturdenkmälern wie dem Stüba oder dem Gampbach-Wasserfall, beeindruckende Felsformationen wie das Felsentor oder der höchsten Tanne Vorarlbergs mit einer Größe von rund 55 Metern. Zahlreiche Wanderwege durchziehen das Gebiet und führen auf die umliegenden Alpen und Berggipfel.Kleine Siedlung am BergZum Nenzinger Himmel gehört auch eine Feriensiedlung mit rund 200 Hütten, einem Lebesnmittelgeschäft, ein Café und Sennereien mit Käse- und Milchproduktion.
...

Natur

Rastkogel

Hippach, Tirol

Der pyramidenförmige Rastkogel liegt im Hauptkamm der Tuxer Alpen. Mit einer Höhe von 2.762 m ist der Rastkogel ein sehr beliebter Tourenberg. Auf der Spitze des Bergs teilt sich der Kamm kreuzförmig nach Westen, Osten und Norden. Nach Süden hin fällt der Berg recht steil ins Tuxertal ab.Beliebter TourenbergDer leichteste Aufstieg für eine Wanderung erfolgt über den Normalweg von Norden her über die Rastkogelhütte. Den Gipfel erreicht man in ca. drei Stunden. Auch von der Weidener Hütte im Nordwesten kann man in ungefähr vier Stunden zum Gipfel gelangen. Auch wenn man sich den Gipfel mit anderen teilen muss, die fantastische Aussicht entschädigt unbedingt.Zur Rastkogelhütte gelangt man im Sommer mit dem Linienbus von Hippach/Ramsau aus. Von der Hütte in 2.124 m Höhe gehen viele gut markierte Höhenwege ab. Auch die artenreiche Alpenflora ist sehr sehenswert.
...

Sehenswürdigkeiten

Salzburger Freilichtmuseum

Großgmain, Salzburger Land

Auf dem landschaftlich reizvollen Museumsareal sind 100 historische Originalbauten aus Landwirtschaft, Handwerk, Gewerbe und Industrie zu besichtigen. Ein 7 Kilometer langes Wander- und Spazierwegenetz verbindet über 600 Jahre ländliche Geschichte. Mit der 2 km langen historischen Museumseisenbahn können die Besucher eine angenehme und beschauliche Reise durch weite Teile der Museumslandschaft unternehmen. Weiters: gemütliches Museumsgasthaus, Natur-Kneippanlage, Handwerksvorführungen, Haus der Geräusche u.a.m.
...

Essen & Trinken

Schaukäserei Kasplatzl

Kirchberg, Tirol

Die Schau- und Gustierkäserei Kasplatzl auf der Hintenbachalm liegt am Fuß des Großen Rettensteins. Hier erfahren die Besucher alles Wissenswerte über die Entstehung und Produktion von Käse.Die SchaukäsereiIm Kasplatzl erleben die Gäste alles Wichtige, was es über Käse und das Käsemachen, als auch über das Leben und Arbeiten auf der Alm zu wissen gibt. Der Käser Michael gewährt tiefe Einblicke in seine Arbeit und beantwortet auch gerne Fragen.Im Kasplatzl werden verschiedene Käsesorten hergestellt: der Schöntaler Frischkäse, Gerstinger Weichkäse, Hintenbacher Schnittkäse und der Rettensteiner Bergkäse und Spertentaler Weißschimmel/Camembert. Neben Käseprodukten bietet das Kasplatzl auch selbstgemachten Speck und Würste, Butter und Joghurt, Marmeladen und Pesto an. Außerdem gibt es frisches Bauernbrot, das auch täglich von den Besuchern in einem Brotbackkurs gebacken werden kann.Öffnungszeiten und FührungenDie Schaukäserei Kasplatzl hat von Mitte Mai bis Anfang Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, im Juli und August täglich, ansonsten mit Montag als Ruhetag. Almführungen und Brotbackkurse werden angeboten – um Voranmeldung wird jedoch gebeten. Ab acht Personen sind auf Anfrage jederzeit Führungen möglich. Für Kinder gibt es einen schönen Spielplatz und eine wöchentlich stattfindende Kinderponywanderung.

Anzeige