Sie sind hier:

Natur in Süd- und Weststeiermark

Karte wird geladen...

Natur in Süd- und Weststeiermark

Natur

Schilcher Weinstraße

Deutschlandsberg, Süd- und Weststeiermark

Der Schilcher Roséwein wird in der Weststeiermark angepflanzt und gekeltert. Die Weinstraße führt von Ligist über Schloss Wildbach zur Ritterburg Landsburg, die auf einem Felsvorsprung über der Laßnitz thront. Hinter Deutschlandsberg erscheint das Renaissance-Schloss Hollenegg. Danach fährt man über Schwanberg bis zum Ende der Weinstraße in Eibiswald.

Natur

Naturpark Südsteirisches Weinland

Kaindorf, Süd- und Weststeiermark

Hier im Süden liegt mit 395 km² einer der insgesamt sechs Naturparks der Steiermark.

Natur

Südsteirische Weinstraße

Leutschach, Süd- und Weststeiermark

Schrille Töne erzeugen die auffälligen Wahrzeichen der Weinstraße. Die sogenannten Klapotetzen sind windmühlenartige Vogelscheuchen, die durch Reibung Geräusche entstehen lassen. Damit sollen sie Vögel von den Weinbergen vertreiben. Die Steirische Weinstraße führt von Spielfeld über Gamlitz nach Leutschach. Entlang der Route entstehen die typischen Weine der Südsteiermark, darunter Sauvignon Blanc, Chardonnay oder Welschriesling. Die verschiedenen Rebsorten und die regionale Weinkultur stellt das Weinbaumuseum im Schloss Gamlitz vor.

Anzeige

Anzeige