Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Burg Schlaining

Bauwerke in Stadtschlaining

Erst im Jahr 1786 erhielt die Burg ihren heutigen Namen. Zuvor war sie als Castrum Zloynuk bekannt, wie aus einer Urkunde von 1271 hervorgeht. Die gut erhaltene Anlage auf einer steil abfallenden Hochebene lag ursprünglich an einer strategisch überaus wichtigen Handelskreuzung. Während der Bergfried wohl aus der Entstehungszeit um 1200 stammt, entstanden Turm und Tor erst im 16. Jahrhundert.


Besucherkommentare Burg Schlaining

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Burg Schlaining" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Rochusplatz 1 7461 Stadtschlaining

Tel.: +43 3355 2306 Fax: +43 3355 2306

museum-buero@aspr.ac.at Homepage

  • Öffnungszeiten

    Di-So 9-18 Uhr

  • Eintrittspreis

    7,50 EUR; Ermäßigung möglich