Sie sind hier:

Heimatmuseum Schloss Ritzen

Saalfelden, Österreich

Karte wird geladen...

Kontakt

Stadtgemeinde Saalfelden
Museumsplatz 1
5760 Saalfelden
Österreich
Tel.: +43 6582 72759
museum.saalfelden@sbg.at
http://www.museum-saalfelden.at

Eintrittspreise

Erwachsene 5,50 EUR, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt.

Öffnungszeiten

Januar, Februar, Mai, Oktober, Dezember: Donnerstag bis Sonntag, 11-17 Uhr; Juni-September: Dienstag bis Sonntag, 11-17 Uhr

Schloss Ritzen liegt am Ortsrand von Saalfelden, ganz in der Nähe des Ritzensees. Früher war das Schloss eine frühmittelalterliche Burganlage. Im Jahr 1964 kaufte die Gemeinde Saalfelden den ehemaligen Herrensitz und seit 1968 befindet sich im Hauptgebäude das Saalfeldener Heimatmuseum.

Im Saalfeldener Heimatmuseum gibt es vier Dauerausstellungen

Im Heimatmuseum von Schloss Ritzen gibt es vier unterschiedliche Dauerausstellungen. Die erste beschäftigt sich mit der Geschichte von Saalfelden, die zweite hat Wohnkultur zum Thema.

Seit dem Jahr 2011 befindet sich eine der größten und volkskundlich bedeutendsten Krippenausstellungen Österreichs im Museum. So kann man hier die einzigartigen Kastenkrippen im zweiten Obergeschoss des Gebäudes bestaunen. Auch gibt es hier zwei große barocke Kirchenkrippen, eine orientalische Großkrippe und die Saalfeldener Heimatkrippe des bekannten Krippenbauers Xandi Schläffer.

Weiterhin gibt es seit 2014 eine neue Römerausstellung mit verschiedenen Fresken, unter anderem aus einer römischen Villa in Salzburg. Die Besucher können auch lebensgroße Darstellungen der vier Winde sehen, sowie Wand- und Deckenmalereien aus römischen Villen.

Außerdem gibt es immer wieder wechselnde Sonderausstellungen.

Das Museum engagiert sich für Kinder

Unter dem Motto "Das kleine Museum" gibt es im Museum immer wieder Projekte mit Schulen und Workshops für Schulklassen, bei denen den Kindern die Geschichte Saalfeldens oder das Leben der Römer näher gebracht wird.

Anzeige