Sie sind hier:

Hochwanner

Leutasch, Österreich

Karte wird geladen...

Kontakt



6105 Leutasch
Österreich
Tel.:

Eintrittspreise

k.A.

Öffnungszeiten

k.A.

Der Hochwanner befindet sich im Wettersteingebirge direkt auf der deutsch-österreichischen Grenze zwischen Garmisch-Partenkirchen und Leutasch. Er ist mit seiner Höhe von 2.744 Metern damit sowohl der zweithöchste Berg Deutschlands, als auch der höchste Berg der Tiroler Gemeinde Leutasch.

Der Hochwanner hat eine spektakuläre Nordwand

Seine Nordwand fällt über 1.400 Meter steil ab und ist damit eine der höchsten Felswände in den nördlichen Kalkalpen. Vom Gipfel hat man einen tollen Blick auf das Reintal, die Zugspitze, das Gainstal, das Karwendelgebirge und weit in die Zentralalpen hinein. Trotz seiner Höhe und der tollen Aussicht ist der Hochwanner ein relativ unbekannter Berg. So begegnet man beim Aufstieg auf den Berg nur selten anderen Bergsteigern und kann die prachtvolle Natur ganz für sich genießen.

Aufstieg auf den Hochwanner

Der Anstieg zum Gipfel beginnt von Süden her an der Rotmoosalm, von der man rund drei Stunden bis zum Gipfelkreuz benötigt. Dabei geht man über teilweise weglose Abschnitte, eine kurze Kletterstelle und steile Schutthänge. Eine Besteigung ist auch über die Nordwand möglich, dies ist jedoch eine sehr lange Klettertour.

Anzeige