Sie sind hier:

Schaubergwerk Leogang

Saalfelden-Leogang, Österreich

Karte wird geladen...

Kontakt

Schaubergwerk LeogangSchwarzleo 35771 LeogangÖsterreichTel.: +43 6583 822330info@leogang.athttp://www.schaubergwerk-leogang.com/

Eintrittspreise

Erwachsene 10 EUR, Kinder bis 15 Jahre 5,50 EUR

Öffnungszeiten

Mai bis Ende Oktober: Dienstag bis Sonntag

In die Welt des Bergbaus eintauchen, das ist bei einem Besuch des Schaubergwerks Leogang möglich. Es handelt sich um den ältesten Bergbau des Landes. Das Schaubergwerk befindet sich im Schwarzleotal, ca. 5 km von Leogang entfernt.

Erze und Mineralien werden in verschiedenen Stollen abgebaut

Der Bergbau Leo, zu dem das Schaubergwerk gehört, ist das größte Bergbaurevier im Schwarzleograben. Auf 1.020 m an der Talsohle befindet sich die Grube des Erasmus- und Johannesstollen. Etwas weiter oben liegen die Gruben des Herren-, Christoph- und Johannesstollen. Außerdem gibt es noch den Barbarastollen und den Danielstollen. Im Danielstollen befindet sich das Schaubergwerk.

Führungen auf den Spuren der alten Bergmänner

Im Jahr 1989 wurde das Schaubergwerk eröffnet. Die Besucher laufen durch die handgeschrämmten Stollen und erfahren mehr über die historischen Erzabbau-Methoden. Früher wurden hier Quecksilber, Silber, Kobalt, Kupfer, Blei und Nickel abgebaut. Außerdem erfährt man während der Führung, bei der man durch die weitverzweigten Stollen läuft, welche Gefahren das Leben der Bergmänner barg.

Führungen durch den Danielstollen finden von Mai bis Oktober statt

Täglich finden im Schaubergwerk Führungen statt. In den Monaten Mai, Juni, September und Oktober werden sie täglich um 12 und um 14 Uhr veranstaltet. In der Hauptsaison von Juli bis August finden sie immer von 10 bis 17 Uhr statt.

Für eine Besichtigung des Schaubergwerks sollten Interessierte festes Schuhwerk tragen und eine Jacke mitnehmen, denn im Stollen ist es nur 7 bis 8 Grad warm. Außerdem müssen die Besucher während des Gangs durch das Stollensystem 200 Stufen bergauf meistern.

Anzeige