Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Schneeberg

Landschaften in Bischofsgrün

Bild Schneeberg
Aussichstrum Backöfele auf dem Schneeberg © TZ Fichtelgebirge / A. Hub

Der Schneeberg ist mit 1.051 Metern der höchste Berg des Fichtelgebirges und von ganz Franken. Die Durchschnittstemperatur auf dem Gipfel liegt bei nur 3,8 °C, was eine langanhaltende Schneedecke und eine eiszeitliche Pflanzenwelt auf dem Schneeberg ermöglicht.

Strategische Position

Markant ist der Gipfel des Schneebergs von weitem durch den ehemaligen Radarturm der Bundeswehr, der in Zeiten des Kalten Kriegs installiert wurde, auch weitere militärische Bauwerke sind auf dem Berg zu finden. Nach der Wende wurden Renaturierungsmaßnahmen durchgeführt, unter anderem wurde das Aussichtstürmchen Backöfele wieder für Besucher zugänglich gemacht.

Den Gipfel erwandern

Der Gipfel des Schneebergs ist auf mehreren Wanderwegen erreichbar, unter anderem von Bischofsgrün, Weißenstadt oder dem Seehausparkplatz aus. Die Wegstrecke zum Gipfel beträgt zwischen fünf und acht Kilometern. Über den Schneeberg verläuft auch der Fränkische Gebirgsweg.


Besucherkommentare Schneeberg

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Schneeberg" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Tourismuszentrale Fichtelgebirge e.V.

Gablonzer Straße 11 95686 Fichtelberg Deutschland

Tel.: +49 9272 969030 Fax: +49 9272 9690366

info@tz-fichtelgebirge.de Homepage

Weitere Highlights Fichtelgebirge

Burg Hohenberg

Hohenberg an der Eger hat seine eigene Burg. Diese ...

Ochsenkopf

Der Ochsenkopf ist mit seinen 1.024 Metern der zweithöchste ...

Naturpark Steinwald

Der Größte unter den Kleinen Der Naturpark Steinwald ...

Kunstmuseum Bayreuth

Moderne Kunst in barockem Gebäude Renaissancedecke ...

Auenpark

Vom Brachland zum Erholungsgebiet Im Jahr 2007 wurde ...

Alle Highlights in Fichtelgebirge anzeigen