Sie sind hier:

WalserSagenWeg

Triesenberg, Liechtenstein

Karte wird geladen...

Auf drei Etappen führt der 2007 eröffnete WalserSagenWeg vom Walsermuseum in Triesenberg über Masescha nach Rizlina wieder zurück ins Dorfzentrum von Triesenberg. Auf dem Rundwanderweg erfährt man viel Interessantes und Wissenswertes über die Sagen und Legende der Walser und die Geschichte der Walsergemeinde Triesenberg.

Etappe 1: Vom Walsermuseum bis Masescha

Die erste Etappe des WalserSagenWegs führt vom Walsermuseum am Triesenberger Dorfplatz bis nach Masescha. Die Strecke ist 5,5 km lang, man braucht ca. 2,5 Stunden.

Etappe 2: Von Masescha bis Studa

Von der Kapelle in Masescha aus führt der Weg über Gnalp nach Studa, wo die große hölzerne Sagengestalt des Riesen von Guflina steht. Die leichte Wanderung ist 2,3 km lang und kann innerhalb von einer Stunde auch gut mit dem Kinderwagen begangen werden.

Etappe 3: Von Studa nach Triesenberg

Die letzte Etappe führt von Studa über den Lattawaldweg und den Steinschlag-Schutzwald über den Teufiweg talwärts zurück bis zum Dorfzentrum Triesenberg. Für die 4 km lange Route brauchen Wanderer ungefähr 1,5 Stunden.

Weitere Informationen zum WalserSagenWeg

Entlang des WalserSagenWegs sind überall Informationstafeln aufgestellt, auf denen man über die Walsergeschichte nachlesen kann. Während der Wanderung kann man an drei Stationen Stempel sammeln. Wer einen Stempel hat, bekommt zur Belohnung bei der Gemeindeverwaltung oder im Walsermuseum das WalserSagenWeg-Postkartenset geschenkt - bei allen drei Stempeln gibt es noch zusätzlich die ausführliche WalserSagenWeg-Broschüre.

Anzeige