Sie sind hier:

Wandern & Bergsport in Liechtenstein - Oberland

Karte wird geladen...

Wandern & Bergsport in Liechtenstein - Oberland

...

Wandern & Bergsport

Seilpark im Forst

Triesen, Liechtenstein - Oberland

Der Seilpark im Forst in Triesen bietet Kletterspaß für alle Menschen mit Geschick und Schwindelfreiheit. Der Park verfügt über drei Parcours in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, einen Zipline- und einen Kinderparcours. Der Zipline-Parcours besteht aus mehreren Seilrutschen, mit denen es zum Abschluss der Klettertour rasant zurück auf den Boden geht.Perfekte Sicherheit und Spaß Jeder Besucher des Parks wird mit Helm, Gurtzeug und zwei Sicherungsleinen ausgestattet. Das System besteht aus zwei unabhängigen Sicherungsseilen, dadurch ist man beim Klettern doppelt abgesichert.Mitbringen müssen die Besucher nur festes Schuhwerk. Mindestgreifhöhe für die normalen Parcours ist 1,75 Meter, Kinder unter 14 Jahren müssen von einer erwachsenen Person begleitet werden. Für Kinder unter 1,40 Meter gibt es den Kidspark, der bereits für Kinder ab vier Jahren – je nach Geschicklichkeit – geeignet ist.Bei Regen, Gewitter und Sturm bleibt der Park aus Sicherheitsgründen geschlossen.
...

Wandern & Bergsport

Bienenlehrpfad Vaduz

Vaduz, Liechtenstein - Oberland

Am Stadtrand von Vaduz, ganz in der Nähe der Tennisplätze, befindet sich auf einer Waldlichtung der Lehrbienenstand des Liechtensteiner Imkervereins.Auf dem Bienenlehrpfad erfährt man Wissenswertes über BienenVom Lehrbienenstand aus treffen Spaziergänger genau auf den Bienenlehrpfad. Auf 13 Informationstafeln erfahren die Wanderer Wissenswertes über die Welt der Bienen und deren artgerechte Haltung. Die Tafeln sind ohne besondere Reihenfolge aufgestellt, so dass man die Infos nicht nacheinander lesen muss.Die Themen der InfotafelnAuf den Tafeln erfährt man viel Interessantes über den Bienenschwarm und die Beziehung zwischen Mensch und Tier. Weitere Fragen, die geklärt werden, sind: Wie stellt man Honig her? Was ist die Bienenkönigin und was sind Drohnen? Und welche Sprache sprechen Bienen eigentlich?
...

Wandern & Bergsport

Planetenweg Vaduz

Vaduz, Liechtenstein - Oberland

Der Planetenweg wurde von Vaduzer Schülern im Fach Geografie ausgearbeitet. Hier kann man entlang des Rheins unser Sonnensystem erwandern.Unser Sonnensystem erwandernIm Maßstab 1:1 Milliarde wird unser Sonnensystem distanzmäßig dargestellt. Die Planeten werden dabei maßstabsgetreu auf Stelen ausgestellt - so kann man das Sonnensystem genau erwandern. Bei den einzelnen Skulpturen gibt es Informationstafeln, die viel Interessantes über die Planeten erzählen.Eckdaten des Planetenwegs VaduzDer Weg startet am Parkplatz des Rheinparkstadions in Vaduz und führt über den Wuhrweg in Richtung Balzers. Für die 5 km lange Strecke braucht man eine ungefähre Gehzeit von 2,5 Stunden. Ein schöner Platz zum Rasten ist der Picknickplatz beim Robinsonspielplatz in Triesen.
...

Wandern & Bergsport

Waldspielparcours Fuchs auf Dux

Schaan, Liechtenstein - Oberland

Direkt an den Tennisplätzen von Schaan befindet sich oberhalb der Duxkapelle der Waldspielparcours "Fuchs auf Dux".Spielerisch den Wald entdeckenDer Waldspielparcours beinhaltet 18 teilweise interaktive Stationen, an denen Familien mit Kindern spielerisch den Wald kennenlernen und mit allen Sinnen erfahren können.An den Stationen helfen die Kinder dem Fuchs dabei, verschiedene Rätsel und Aufgaben zu lösen. So lernt man den Wald zu allen vier Jahreszeiten kennen sowie über die Tier- und Pflanzenwelt. Wer möchte, kann die dazugehörige App "Fuchs auf Dux" herunterladen. Die Gehzeit für den Weg dauert ungefähr 1,5-2,5 StundenWeitere Freizeitmöglichkeiten am WaldspielparcoursGanz in der Nähe der Tennisplätze und des Waldspielparcours befinden sich außerdem eine Finnenbahn, eine Kneippanlage und ein Barfußweg.
...

Wandern & Bergsport

WalserSagenWeg

Triesenberg, Liechtenstein - Oberland

Auf drei Etappen führt der 2007 eröffnete WalserSagenWeg vom Walsermuseum in Triesenberg über Masescha nach Rizlina wieder zurück ins Dorfzentrum von Triesenberg. Auf dem Rundwanderweg erfährt man viel Interessantes und Wissenswertes über die Sagen und Legende der Walser und die Geschichte der Walsergemeinde Triesenberg.Etappe 1: Vom Walsermuseum bis MaseschaDie erste Etappe des WalserSagenWegs führt vom Walsermuseum am Triesenberger Dorfplatz bis nach Masescha. Die Strecke ist 5,5 km lang, man braucht ca. 2,5 Stunden.Etappe 2: Von Masescha bis StudaVon der Kapelle in Masescha aus führt der Weg über Gnalp nach Studa, wo die große hölzerne Sagengestalt des Riesen von Guflina steht. Die leichte Wanderung ist 2,3 km lang und kann innerhalb von einer Stunde auch gut mit dem Kinderwagen begangen werden.Etappe 3: Von Studa nach TriesenbergDie letzte Etappe führt von Studa über den Lattawaldweg und den Steinschlag-Schutzwald über den Teufiweg talwärts zurück bis zum Dorfzentrum Triesenberg. Für die 4 km lange Route brauchen Wanderer ungefähr 1,5 Stunden.Weitere Informationen zum WalserSagenWegEntlang des WalserSagenWegs sind überall Informationstafeln aufgestellt, auf denen man über die Walsergeschichte nachlesen kann. Während der Wanderung kann man an drei Stationen Stempel sammeln. Wer einen Stempel hat, bekommt zur Belohnung bei der Gemeindeverwaltung oder im Walsermuseum das WalserSagenWeg-Postkartenset geschenkt - bei allen drei Stempeln gibt es noch zusätzlich die ausführliche WalserSagenWeg-Broschüre.
...

Wandern & Bergsport

Fürstensteig

Triesenberg, Liechtenstein - Oberland

Der Fürstensteig in Liechtenstein ist gemeinsam mit dem Drei-Schwestern-Steig einer der berühmtesten Bergsteige des Rätikons und einer der Wander-Klassiker des Landes. Der alpine Wanderweg wurde bereits 1898 eröffnet und ist trotz exponierter Lage auch von Wanderern zu begehen.Der Rundwanderweg über den FürstensteigStart und Ziel der Rundtour ist die Alp Gaflei in Triesenberg auf einer Höhe von rund 1.400 Metern. Der Weg führt hoch über Vaduz und Schaan entlang und ist zum Teil mit Drahtseilen und Geländern gesichert. Der höchste Punkt des 6 km langen Wegs ist der Chemi in 1.940 Metern Höhe.Die durchschnittliche Laufzeit beträgt knapp drei Stunden, dabei werden 700 Höhenmeter überwunden. Mit dem Drei-Schwestern-Steig zusammen braucht man ca. fünf Stunden.Der Fürstensteig (Schwierigkeitsgrad T3) erfordert eine mittlere Technik und Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind allerdings Voraussetzung. Dafür wird man mit einem herrlichem Blick auf die gesamten Liechtensteiner Alpen und das Rheintal entlohnt.
...

Wandern & Bergsport

Greifvogel-Erlebnis-Wanderungen

Malbun, Liechtenstein - Oberland

Die Falknerei Galina liegt im Herzen der Triesenberger Exklave Malbun. Die Falknerei ist ein ideales Ausflugsziel für Familien, denn hier werden Greifvogel-Wanderungen und Greifvogel-Flugshows angeboten.Adler-Erlebnis-WanderungBei der Adler-Erlebnis-Wanderung werden die Wanderer vom Falkner Norman Vögeli und einem Steinadlerweibchen begleitet. Gemeinsam fährt man mit dem Sessellift zur Alp Sareis. Von hier startet man wieder ins Tal - immer eskortiert vom Steinadler, der in wenigen Metern Entfernung auf dem Arm des Falkners landet. So kann man das Tier auch aus der Nähe betrachten.Die Habicht-Erlebnis-WanderungAuch bei der Habicht-Erlebnis-Wanderung macht man sich gemeinsam mit dem Falkner und dem Greifvogel gemeinsam auf die Wanderung. Das Besondere an dieser Wanderung: Man kann hier selbst zum Falkner werden und den Vogel auf dem eigenen Arm (natürlich unter Anleitung des Falkners und mit Schutzausrüstung) landen lassen.Beide Greifvogel-Wanderungen dauern jeweils 90 Minuten.Greifvogel-Flugschau In der Falknerei Galina finden bei schönem Wetter Greifvogel-Flugshows auf der Restaurant-Terrasse statt. Die Vorführungen werden von Frühjahr bis Herbst mittwochs bis sonntags um 15 Uhr veranstaltet. Besucher der Flugshow können einen Steinadler, Habichte, einen Uhu, Kolkraben, Bussarde und Falken aus nächster Nähe bewundern und ihre Flugkünste bestaunen.
...

Wandern & Bergsport

Liechtensteiner Panoramaweg

Malbun, Liechtenstein - Oberland

Der Liechtensteiner Panoramaweg führt über 44 km von Malbun über den Augstenberg und die Drei Schwestern bis nach Ruggell. Er ist mit der Nummer 66 ausgeschildert und wird daher auch als Route 66 bezeichnet.Drei Etappen bis zum ZielDer Panoramaweg ist in drei Etappen aufgeteilt, die man einzeln als Tageswanderung oder hintereinander als Mehrtagestour bewandern kann. Die erste Etappe ist 13 km lang und führt von Malbun über den Fürstin-Gina-Weg und den Augstenberg – mit 2.359 m die höchste Erhebung der Tour - nach Steg. Die Wanderzeit beträgt rund sieben Stunden. Übernachtet werden kann in der Pfälzerhütte, die direkt an der Landesgrenze zwischen der Schweiz und Liechtenstein liegt.12 km lang ist die zweite Etappe von Steg nach Gafadura. Für die Strecke über den Fürstensteig und den Felskamm der Drei Schwestern benötigt man rund sieben Stunden. Die Drei Schwestern wurden der Sage nach zur Strafe versteinert, als sie statt am Sonntag in die Kirche lieber Beeren sammeln gingen. Die Gafadurahütte bietet eine Übernachtungsmöglichkeit.Die letzte Etappe über 19 km und sieben Stunden Gehzeit führt von Gafadura nach Ruggell, vorbei am Schellenberg.Besonderheiten der TourDer Panoramaweg ist sehr gut ausgeschildert und so auch für ungeübte Kartenleser einfach zu finden. Immer wieder bieten sich auf dem Weg fantastische Ausblicke nach Vorarlberg, in die Schweizer Alpen und das Rheintal bis zum Bodensee. Wanderer sollten eine gute Kondition und Trittsicherheit mitbringen, in höheren Lagen kann es auch im Sommer noch Schneefelder geben.

Anzeige

Anzeige