Bellinzona

Höhenausdehnung: 186 m - 243 m
Bellinzona
Bellinzona
Vollbild
 © Bellinzona Turismus
Vollbild
Artore, Chiesa di San Sebastiano
Artore, Chiesa di San Sebastiano  © Stefania Beretta / stefi.beretta@freesurf.ch
Vollbild
Carnevale Rabadan
Carnevale Rabadan  ©  Bellinzona Turismo / Alfonso Zirpoli
Vollbild
Castelgrande
Castelgrande  © Bellinzona Turismus
Vollbild
Castello di Montebello
Castello di Montebello  © Bellinzona Turismo / Alfonso Zirpoli
Vollbild
Palazzo Civico
Palazzo Civico  ©  Bellinzona Turismo / Alfonso Zirpoli
Vollbild
Piazza Collegiata
Piazza Collegiata  ©  Bellinzona Turismo / Stephan Engler
Vollbild
Villa und Cedripark
Villa und Cedripark  © Stefania Beretta / stefi.beretta@freesurf.ch
Vollbild

Wetter in Bellinzona

Heute, 05.12.2022
Wetter
Temperatur
Niederschlagswahrscheinlichkeit
Niederschlagswahrsch.
Früh
6°C
90 %
Mittag
7°C
90 %
Abend
5°C
85 %

Webcams in Bellinzona

— Anzeige —

Alle Webcams anzeigen

Ferienregion Bellinzona

Kulturerberbe der Menschheit

Bellinzona liegt im Zentrum der italienischen Schweiz, am Ausgang der Täler, die zu den großen Alpenübergängen aus der Welt des Nordens in den Süden führen, des Gotthard, des Lukmanier und des San Bernardino. Seit mehr als 100 Jahren Kantonshauptstadt, zählt Bellinzona heute über 18.000 Einwohner: eine aufgeschlossene, gastfreundliche Bevölkerung, die allfällige traurige Gedanken mit Festlichkeiten verscheucht, mit Festivals, mit dem Karneval Rabadan oder mit dem bunten Markttreiben in der Altstadt jeden Samstagmorgen.

Das Land um Bellinzona war im Mittelalter wie eine Dame von spröder Schönheit, die im Schutz der Felswände den Pass für Reisende und reiche Handelsleute auf der Via Gentium, der Straße der Völker, abriegelte. Die Burgen und Wehrmauern gehören einem Volk, das stolz darauf ist, dank der UNESCO, den zukünftigen Generationen eine echte Festung weitergeben zu können, an der jede Epoche ihre architektonische und kulturelle Handschrift hinterlassen hat.

Hinter dem herben Charme der mittelalterlichen Stadt verbirgt sich das pulsierende Leben eines wichtigen modernen Begegnungszentrums. Die Winkel und Plätze, die Höfe, das neoklassische Logen-Theater und die einfühlsam restaurierten alten Häuser erzählen dem Besucher die Geschichte einer lombardischen Kulturstadt.

Die Burgen von Bellinzona

Die Wehranlagen von Bellinzona gehören zu den bedeutendsten Zeugen der mittelalterlichen Befestigungsbaukunst im Alpenraum. Herausgewachsen aus einen spätantiken Kern auf dem Felshügel des Castelgrande, beruht die heutige Gestalt der Talsperre vor allem auf der umfangreichen Bautätigkeit der Herzöge von Mailand im 15. Jahrhundert. Damals ist eine mächtige, das ganze Tal abschließende Festung entstanden, die dem kriegerischen Vordringen der Eidgenossen Einhalt gebieten sollte. Mit ihren Mauern, Türmen, Zinnen und Toren löst diese imposante Befestigungsanlage, die in der Unesco Liste des Weltkulturerbes im Jahr 2000 aufgenommen wurde, auch beim heutigen Betrachter Erstaunen aus. Die Umgebung lädt zu wunderschönen Wanderungen und Ausflügen ein.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

 Anzeige

Angebote in Bellinzona

Karte wird geladen...

Kontakt zur Ferienregion

Bellinzona Turismo
Palazzo Civico - Piazza Nosetto
6500 Bellinzona
Schweiz
Tel.:

Sport & Freizeit

Bagno pubblico

Bellinzona, Bellinzona

Die einmalige Schwimmlandschaft im Grünen erstreckt sich über 50.000 m² und bietet jede Menge Badespaß.

Sehenswürdigkeiten

Castello di Sasso Corbaro

Bellinzona, Bellinzona

Hoch oben thront die imposante Festungsanlage über Bellinzona. Sie ist eine von drei Burgen, die die Herzöge von Mailand im 14. und 15. Jahrhundert zum Schutz vor Feinden errichten ließen. Sie soll unter der Leitung des Militäringenieurs Benedetto Ferrini in nur sechs Monaten errichtet worden sein. Mit ihren zinnenbesetzten Mauern und dem hohen Wehrturm stellt sie ein eindrucksvolles Beispiel mittelalterlicher Verteidigungsarchitektur dar.

Natur

Tessin

Bellinzona, Bellinzona

In drei Regionen lässt sich das Tessin teilen, sehenswert sind sie alle: Das hochgelegene Alto Ticino umfasst das Leventina- und das Bleniotal sowie die Hauptstadt Bellinzona, in der man die drei von der UNESCO geschützten Burgen besuchen kann. Der nördlichste Teil des Kantons, die Region Sopraceneri bietet den Lago Maggiore und die am See gelegenen Orte Locarno und Ascona. Und zuletzt das Sottaceneri mit dem Luganer See, das dem Namen nach zu Füßen des Cenerie-Berges liegt.

Sehenswürdigkeiten

Piazza Collegiata

Bellinzona, Bellinzona

Vor der Kollegiatskirche erstreckt sich die von schönen Rokokofassaden umgebene Piazza Collegiata.

Sehenswürdigkeiten

SS. Pietro e Stefano in Bellinzona

Bellinzona, Bellinzona

Erhabenheit strahlt der prächtige Innenraum der Stiftskirche aus. Die den Heiligen Petrus und Stephanus geweihte Kirche aus dem 16. Jahrhundert ist ein kunsthistorisches Juwel. Das Kirchenschiff ist mit Fresken, Stuckaturen und Gemälden der lombardischen Schule ausgeschmückt. Die eindrucksvolle Renaissancefassade wurde mit Steinen aus dem Steinbruch von Castione errichtet und ist mit einer Rosette geschmückt.

Sehenswürdigkeiten

Castelli di Bellinzona

Bellinzona, Bellinzona

Die Burgen von Bellinzona, das Castelgrande, das Castello di Montebello und das Castello di Sasso Corbaro gehören seit 2000 als einzigartiges Ensemble mittelalterlicher Befestigungsbaukunst zur Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Das mitten in der Stadt stehende Castelgrande ist die älteste Burg; zwar wurde sie im 15. Jh. erneuert, der weiße und der schwarze Turm, die das Stadtbild Bellinzonas prägen, stammen jedoch noch aus früherer Zeit (um 1250-1350). Am Castello di Montebello wurde vom 13.-15.Jh. gebaut; das heutige Erscheinungsbild geht auf die Sforza zurück. Das Castello di Sasso Corbaro, 1479 ebenfalls von den Sforza innerhalb kürzester Zeit errichtet, thront hoch über der Stadt.

Sehenswürdigkeiten

Palazzo Civico Bellinzona

Bellinzona, Bellinzona

Die lombardische Gotik täuscht. Das Rathaus mit seinem Innenhof wurde 1924 in diesem Stil nachgebaut. Die Malereien im Innenhof zeigen Ansichten der Stadt und der Umgebung aus dem Mittelalter.

Ort

Bellinzona

Bellinzona

Einwohner: 16983 Höhe: 227 m

Sehenswürdigkeiten

San Biagio in Ravecchia

Bellinzona, Bellinzona

Auf ihre mittelalterliche Substanz zurückgeführte Kirche mit Wandmalereien aus der lombardischen Schule des 14. Jahrhunderts.

Sehenswürdigkeiten

Castello di Castelgrande

Bellinzona, Bellinzona

Seit prähistorischen Zeiten fungiert die steile Felswand als natürliche Barriere und galt lange als nicht einnehmbar. Die heute noch sichtbaren Überreste von Castelgrande, der ältesten der drei Burgen von Bellinzona, stammen aus dem 13. Jahrhundert. 1982 bis 1992 wurde die Anlage komplett renoviert und mit modernen Anbauten behutsam modernisiert. Im zugehörigen Museum für Geschichte und Archäologie erfahren Interessierte mehr über die Vergangenheit der berühmten Befestigungsanlage.

Sehenswürdigkeiten

Museo civico e archeologico

Bellinzona, Bellinzona

Das städtische archäologische Museum befindet sich im Wohnturm und Palais des Castello Montebello. Präsentiert werden Fundstücke aus dem gesamten Nordtessin und Keramiken aus dem 1. bis 4. Jahrhundert v. Chr. sowie historische Zeugnisse aus dem Mittelalter.

Sehenswürdigkeiten

Museo di Castelgrande

Bellinzona, Bellinzona

Das historisch-archäologische und kunsthistorische Museum ist in den ästhetisch atemberaubend gestalteten Räumen des Castelgrande untergebracht. Es dokumentiert die Geschichte von Bellinzona und seiner Veste bis zurück in die Steinzeit. Im Kunstmuseum sind beachtliche Temperamalereien eines unbekannten lombardischen Meisters des 15. Jahrhunderts ausgestellt.

Sehenswürdigkeiten

Castello di Montebello

Bellinzona, Bellinzona

Sie ist die zweite der drei mächtigen Wehranlagen, die die Stadt Bellinzona vor feindlichen Übergriffen schützen sollten. Erbaut wurde sie im 14. Jahrhundert von den Rusconi, einer mächtigen Adelsfamilie aus Como. Damals eine noch eher bescheidene Anlage, wurde sie in den folgenden Jahren zur zinnenbesetzten Festung ausgebaut. Im Hauptturm des Castello di Montebello befindet sich heute das städtische Museum, in dem archäologische Funde der Umgebung gezeigt werden.

Sehenswürdigkeiten

S. Maria delle Grazie

Bellinzona, Bellinzona

Die Kirche S. Maria delle Grazie, die zu einem Franziskanerkloster gehörte, ist Ende des 15. Jahrhunderts entstanden. Von besonderem Interesse sind die Renaissance-Fresken im Innenraum, die zwischen 1495-1505 von einem unbekannten lombardischen Meister gefertigt wurden. Ein Großteil der Fresken schmückt die Lettnerwand: Szenen aus dem Leben Christi sind hier um eine zentrale Kreuzigungsdarstellung gruppiert.

Sehenswürdigkeiten

Museo di Castello di Sasso Corbaro

Bellinzona, Bellinzona

Rund 230 m hoch thront die Burg von Bellinzona über der Stadt. In dem geschichtsträchtigen Gemäuer befindet sich heute das Museo di Castello di Sasso Corbaro mit demEmma-Poglia Saal‘. Der prachtvolle Raum repräsentiert den Typus des Herrensaals in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts auf besonders eindrucksvolle Art. Namengebend war die Familie Emma, welche die hölzerne Täfelung für die Eingangshalle ihres Hauses in Olivone anfertigen ließ. 1989 wurde der Saal in die Burg Sasso Corbaro verlegt.
Kontakt zur Ferienregion

Bellinzona Turismo
Palazzo Civico - Piazza Nosetto
6500 Bellinzona
Schweiz
Tel.:

Orte in Bellinzona