Sie sind hier:

Wandern & Bergsport in Aletschgebiet

Karte wird geladen...

Wandern & Bergsport in Aletschgebiet

...

Wandern & Bergsport

Märchenweg Hasenliebe

Bellwald, Aletschgebiet

Der 6,1 km lange Märchenweg Hasenliebe beginnt an der Bergstation der Sesselbahn Richinen, unterwegs warten 14 Stationen auf die Wanderer.Die Geschichte des MärchenwegsWer auf dem Märchenweg wandert, dem wird die Geschichte von der Häsin Bella und dem Hasen Waldi erzählt. Gemeinsam erfährt man mehr über die Natur und darüber, wie wichtig Nächstenliebe ist. Für den Weg benötigt man rund zwei Stunden - je nachdem, wie lange man sich an den einzelnen Stationen aufhält, er ist auch mit Kinderwagen problemlos zu begehen.Stationen auf dem Märchenweg sind unter anderem ein Baumhaus, eine Seilbahngondel, eine Rutschbahn, ein Hasengehege und ein Kaleidoskop.
...

Wandern & Bergsport

Seilpark Baschweri Bettmeralp

Bettmeralp, Aletschgebiet

Der Seilpark Baschweri auf der Bettmeralp ist der höchstgelegene Seilpark in der Schweiz. Er bietet sechs Parcours für "Große" ab 135 cm Körpergröße und einen Kinderparcours.Die Parcours des Seilparks BaschweriDie sechs Parcours des Seilparks Baschweri haben vier verschiedene Schwierigkeitsgrade, Höhepunkt ist der Parcours "Gletscherschuss" mit einer 200 m langen Seilrutsche. Insgesamt findet man 115 verschiedene Elemente, darunter Brücken, Netze, Taue, Seilbrücken und ähnliches. Der Kinderparcours ist bereits für Kinder ab vier Jahren geeignet, hier können Kinder bis 135 cm Größe unter Aufsicht eines Erwachsenen klettern.
...

Wandern & Bergsport

Swiss Seilpark

Fiesch, Aletschgebiet

Fünf verschiedene Parcours bietet der Seilpark in Fiesch, die Kletterstrecken haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade.Klettern im Swiss SeilparkWer im Seilpark klettern möchte, wird zunächst mit dem benötigten Equipment - Helm, Handschuhe, Klettergurt - ausgestattet und erhält in einem Einführungsfilm gezeigt, wie man den Seilpark sicher begeht. Außerdem erfolgt eine Erklärung und Betreuung durch Seilpark-Guides. Danach geht es in einen der fünf Parcours des Swiss Seilparks. Wer jede Kletterstrecke absolvieren möchte, benötigt dafür rund drei Stunden. Einer der Parcours ist auch für Rollstuhlfahrer zugänglich.Voraussetzung zum Klettern im Seilpark ist eine Mindestgröße von 1,30 m und ein Gewicht von unter 120 kg. Jugendliche bis 14 Jahre benötigen die Begleitung bzw. Aufsicht durch einen Erwachsenen.
...

Wandern & Bergsport

Aletsch Panoramaweg

Riederalp, Aletschgebiet

Der Aletsch Panoramaweg ist ein dreitägiger Wanderweg durch die Walliser Gletscher. Die drei Etappen des Wegs sind insgesamt 30 km lang und führen zum Großen Aletschgletscher und zum Fieschergletscher.Der Verlauf des Aletsch PanoramawegsDie erste Etappe des Panoramawegs führt von Blatten bis zur Riederalp, die mittelschwere Wegstrecke beträgt 10 km. Eine Besonderheit auf dem Weg ist die Hängebrücke zum Aletschwald. Die zweite Etappe ist 11 km lang, dabei geht es von der Riederalp bis zum Märjelensee. Ein großer Teil der Strecke führt entlang des Großen Aletschgletschers. Vom Märjelensee bis nach Bellwald erstreckt sich die dritte Teilstrecke des Panoramawegs. 9 km lang ist der Weg und geht vor allem bergab. Unterwegs sieht man den mächtigen Fieschergletscher, ein Highlight ist die 160 m lange Hängebrücke Aspi-Titter.Der Weg ist nur im Sommer begehbar.
...

Wandern & Bergsport

Via Stockalper

Brig am Simplon, Aletschgebiet

Die Via Stockalper ist ein Wanderweg in den Schweizer Alpen, der von Brig über den Simplonpass nach Gondo führt. Der Weg ist rund 30 km lang und einer der niedrigsten Alpenüberquerungen.Die Geschichte der Via StockalperZurück geht der Wanderweg auf Kaspar Stockalper, der im 17. Jahrhundert die Alpen-Transitstrecke ausbauen ließ. Auf dem Pfad über den Simplon waren wohl aber schon vor rund 9.000 Jahre Menschen unterwegs. Nach dem Tod von Stockalper verfiel die Straße und Anfang des 19. Jahrhunderts ließ Napoleon die erste befahrbare Straße über den Simplonpass für militärische Zwecke bauen. Darüber geriet der alte Stockalperweg in Vergessenheit und teilweise verschüttet. In den 1990er Jahren wurde der Pfad dann als Kulturwanderweg wiederentdeckt.Der Verlauf der Via StockalperDie Via Stockalper lässt sich in drei Etappen unterteilen. Die erste führt über 11,9 km von Brig auf den 2.005 m hohen Simplonpass. Von dort geht der Weg auf der 2. Etappe hinab bis Simplon Dorf. Die 2. Etappe ist 9 km lang und endet auf einer Höhe von 1.472 m. Der 3. Abschnitt der Via Stockalper ist 10 km lang und geht von Simplon Dorf bis nach Gondo, unterwegs passiert man unter anderem die Gondoschlucht und das Fort Gondo.Die beste Zeit für eine Begehung der Via Stockalper ist von Juni bis Oktober, unterwegs orientiert man sich an der Beschilderung "Wanderland-Route 90".
...

Wandern & Bergsport

Gogwärgiweg

Fiesch, Aletschgebiet

Der 11 km lange Gogwärgiweg führt von der Fiescheralp nach Fiesch und von Lax ins Fieschertal und widmet sich den Gogwärgini, das sind kleine, arbeitsame Zwerge, die einst im Oberwallis gelebt haben sollen.Gogwärgini warten am WegesrandAuf dem Weg warten geschnitze Holz-Zwerge auf die Wanderer, außerdem erfährt man unterwegs mehr über die Geschichte der Gogwärgini. Während der erste Teil des Weges durch den Wald führt, ist der zweite Teil flacher und auch für Kinderwagen geeignet. Deshalb ist der Weg von Lax ins Fischertal besonders für Familien zu empfehlen, auf diesem Streckenabschnitt gibt es zehn Gogwärgistationen auf 5,1 km Länge.

Anzeige

Anzeige