Sie sind hier:

Altes Schloss Hohenbaden

Schwarzwald, Deutschland

Karte wird geladen...

Kontakt

Altes Schloss HohenbadenAlter Schlossweg 1076530 Baden-BadenDeutschlandTel.: 0049 07221 26948info@schloss-hohenbaden.dehttp://www.schloss-hohenbaden.de

Eintrittspreise

frei

Öffnungszeiten

Mo-So 10-22 Uhr

Die Burgruine steht etwas außerhalb von Baden-Baden. Vom Turm kann man bei schönem Wetter über den Rhein bis zu den Vogesen schauen. Die Burg war der mittelalterliche Sitz der Markgrafen von Baden.

In den Ruinen des Rittersaals steht heute eine große Windharfe, die mit 4,10 m und 120 Saiten als größte Windharfe Europas gilt. Zwischen 1851-1920 gab es auf dem Alten Schloss bereits eine kleine Windharfe.

Die Sage von der Grauen Frau

Um das Alte Schloss Hohenbaden rankt sich die grausame Sage der Grauen Frau.

Auf Schloss Hohenbaden lebte einst eine Markgräfin, die ihre Untertanen unterdrückte, sie foltern ließ und ihnen ihr ganzes Geld abnahm. Eines Abends trug sie ihren Sohn auf den Burgturm und hielt ihn weit über die Brüstung des Turms. Sie wollte ihm das Land zeigen, über das er künftig herrschen und dessen Bewohner er unterdrücken würde. Doch noch während sie ihn hielt, glitt er ihr aus den Händen und stürzte in die Tiefe. Obwohl sie das Gelände rund um die Burg absuchen ließ, wurde die Leiche ihres Sohns nie gefunden. Seitdem geistert die Gräfin durch das Schloss auf der Suche nach ihrem Sohn. Auch heute noch kann man sie in dunklen Regennächten in ihrem grauen Mantel durch die Ruine wandeln sehen und schreien hören.

Anzeige