Schwarzwald

Höhenausdehnung: 200 m - 1493 m
Der Baumwipfelpfad Schwarzwald ist ein 1250 m langer Baumwipfelpfad auf dem Sommerberg westlich von Bad Wildbad
Baumwipfelpfad Schwarzwald  © Chris Keller / Schwarzwald Tourismus
Vollbild
Waldklettergarten am Mehliskopf an der Schwarzwaldhochstraße im nördlichen Schwarzwald: Auf 3,5 ha Fläche kann in sieben Parcours mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad in 3 bis 14 m Höhe von Baum z
Mehliskopf Klettergarten Rundblick  © Mehliskopf
Vollbild
Waldklettergarten am Mehliskopf
Waldklettergarten am Mehliskopf  © Mehliskopf
Vollbild
Spezialität: Schwarzwälder Kirschtorte
Spezialität: Schwarzwälder Kirschtorte  © Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Vollbild
Hängebrücke Wild Line bei Bad Wildbad
Hängebrücke Wild Line bei Bad Wildbad  © Chris Keller / Schwarzwald Tourismus
Vollbild
Die Battertfelsen liegen beim Schloss Hohenbaden
Klettern an den Battertfelsen  © Chris Keller / Schwarzwald Tourismus
Vollbild
Blick von der Burgruine Rötteln auf Lörrach
Blick von der Burgruine Rötteln auf Lörrach  © Stadt Lörrach / Baschi Bender
Vollbild
Wandern auf dem Mehliskopf an der Schwarzwald Hochstraße
Blick vom Belchen auf das Kleine Wiesental  © Erich Spiegelhalter/ Schwarzwald Tourismus
Vollbild
Blick auf den Feldberg
Blick auf den Feldberg  © Daniel Geiger / Centurion
Vollbild
Entdeckungstour mit dem Naturforscherrucksack
Unterwegs im Hochschwarzwald  © Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Vollbild
Das Westwegportal am Feldberg
Das Westwegportal am Feldberg  © Chris Keller / Schwarzwald Tourismus
Vollbild
Ferienregion Schwarzwald: Blick auf die steilen Talhänge im Münstertal im südlichen Schwarzwald.
Weidelandschaft im Münstertal  © Erich Spiegelhalter/ Schwarzwald Tourismus
Vollbild
Viadukt und Schluchtentour im Hochschwarzwald
Viadukt und Schluchtentour im Hochschwarzwald  © Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Vollbild
Der Durbacher Weinpanorama gehört zu den Schwarzwälder Genießerpfaden.
Durbacher Weinpanorama  © Karcher / Schwarzwald Tourismus
Vollbild
Himmelssteig Holchenwasserfall
Himmelssteig Holchenwasserfall  © David Lohmüller/KTG
Vollbild
Zwischen Rhein und Schwarzwaldbergen liegt das Markgräflerland. Es beginnt im Süden bei Freiburg und reicht bis Weil am Rhein. Die Weinberge ziehen sich bis zu den Schwarzwaldwäldern empor, heimelige
Markgräflerland Blick auf Ballrechten-Dottingen  © Erich Spiegelhalter/ Schwarzwald Tourismus
Vollbild
Zwischen Rhein und Schwarzwaldbergen liegt das Markgräflerland. Es beginnt im Süden bei Freiburg und reicht bis Weil am Rhein. Die Weinberge ziehen sich bis zu den Schwarzwaldwäldern empor, heimelige
Markgräflerland Schwarzwald Kirschblüte Feldberg-Niedereggenen  © Erich Spiegelhalter/ Schwarzwald Tourismus
Vollbild
Rafting im Murgtal
Murgtalrafting  © Julian Semet / Schwarzwald Tourismus
Vollbild
Wilder See im Naturschutzgebiet Bannwald
Nationalpark Schwarzwald  © Nationalpark Schwarzwald
Vollbild
Vom Klosterdorf St. Peter hinauf auf die "Platte" weiter Richtung Kandelgipfel.
Rennradfahren im Hochschwarzwald  © Patrick Kunkel / Schwarzwald Tourismus
Vollbild
Schramberg im Schwarzwald
Schramberg im Schwarzwald  © Stadt Schramberg / Matthias King // sptmbr.de
Vollbild
Schwarzwaldhaus im Wiesental
Schwarzwaldhaus im Wiesental  © Jens Großkreuz / Schwarwzald Tourismus
Vollbild
Stadtkirche St. Johann in Donaueschingen
Stadtkirche St. Johann in Donaueschingen  © Tobias Raphael Ackermann / Stadt Donaueschingen
Vollbild
Stand-Up-Paddling am Opfinger See
Stand-Up-Paddling am Opfinger See  © Chris Keller / Schwarzwald Tourismus
Vollbild
Wandern am Feldberg
Wandern am Feldberg  © Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Vollbild
Triberger Wasserfälle
WasserWeltenSteig  © Thomas Bichler/Schwarzwald-Baar-Kreis
Vollbild
Wichtelpfad am Feldberg
Wichtelpfad am Feldberg  © Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Vollbild
Innenstadt von Villingen
Innenstadt von Villingen  © WTVS
Vollbild

Wetter in Feldberg

Heute, 24.07.2024
Wetter
Temperatur
Niederschlagswahrscheinlichkeit
Niederschlagswahrsch.
Früh
11°C
15 %
Mittag
15°C
5 %
Abend
13°C
5 %
Unterkunft-Empfehlung
...
Hotel Wittelsbacher Hof

 Oberstdorf, Bayern, Deutschland
 Pool  Nichtraucher  Haustiere erlaubt  Sauna  Internet  TV

ab 80,-€

-
-

-

-

Anzeige

Webcams im Schwarzwald

Feldberger Hof im Hochschwarzwald

 k.A.

Emmendinger Hütte am Feldberg

 k.A.

Anzeige
Alle Webcams zur Ferienregion Schwarzwald

Ferienregion Schwarzwald

Der Schwarzwald ist ein beeindruckendes Mittelgebirge im Südwesten Deutschlands, im Bundesland Baden-Württemberg. Die Region erstreckt sich auf etwa 160 Kilometern Länge und 60 Kilometern Breite und wird von den Städten Karlsruhe und Freiburg sowie der Grenze zur Schweiz begrenzt. Der Feldberg ist mit 1.493 Metern der höchste Gipfel im Schwarzwald. Ihm folgen das Herzogenhorn mit 1.415 Metern und der Belchen mit 1.414 Metern. Diese höchsten Erhebungen befinden sich alle im Südschwarzwald. Der höchste Berg im Nordschwarzwald ist die Hornisgrinde mit 1.163 Metern. Insgesamt gibt es im Schwarzwald mehr als 70 Gipfel, die über 1.000 Meter hoch sind.

Freiburg im Breisgau – Die größte Stadt im Schwarzwald

In Freiburg im Breisgau, der größten Stadt des Schwarzwaldes, lädt das Freiburger Münster, eine gotische Kathedrale, zu einem Besuch ein. Die Altstadt mit ihren engen Gassen und den typischen Bächle (kleine Wasserläufe) ist ein weiteres Highlight. Ebenfalls sehenswert ist das Deutsche Uhrenmuseum in Furtwangen, das einen Einblick in die Geschichte der Uhrmacherkunst bietet.

Gengenbach das Fachwerkdorf

In der Altstadt von Gengenbach reiht sich ein Fachwerkhaus an das nächste, und die liebevoll restaurierten Gebäude zeugen von der reichen Geschichte des Dorfes. Ein Spaziergang durch die engen Gassen und über die malerischen Plätze wie den Marktplatz und den Klosterplatz ist ein Muss für jeden Besucher. Geprägt vom Weinbau laden hier zahlreiche Weingüter zu Verkostungen ein. Neben Wein bietet Gengenbach auch kulinarische Genüsse der Schwarzwälder Küche. In den örtlichen Restaurants und Gasthäusern können Gäste traditionelle Gerichte wie 

  • Flammkuchen, 
  • Schwarzwälder Schinken und 
  • Forellen aus lokalen Gewässern genießen.

Outdooraktivitäten im Schwarzwald

Der Schwarzwald beheimatet mehrere Naturparks, darunter den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord und den Naturpark Südschwarzwald. Diese Parks bieten gut ausgeschilderte Wege, Lehrpfade und Naturerlebnispfade, die besonders für Familien geeignet sind. Kinder können hier spielerisch die Natur erkunden und viel über die dortige Flora und Fauna lernen.

Wanderparadies Schwarzwald

Mit über 24.000 Kilometern markierter Wanderwege findet im Schwarzwald jeder seine ideale Route. Darunter befinden sich insgesamt 27 Fernwanderwege, 54 Premiumwanderwege und zahlreiche Weinwanderungen. Besonders beliebt ist der Westweg, der mit seinen 285 Kilometern und in 12 Etappen zu den beliebtesten Fernwanderwegen Deutschlands zählt. Themenwanderungen wie der Genießerpfad oder der Mühlenweg bieten zusätzlich interessante Einblicke in die Geschichte und Kultur der Region.

Mit dem Mountainbike durch den Black Forest

Im Schwarzwald erwarten Mountainbiker über 8.500 Kilometer gut ausgebaute Wege. Hier gibt es eine beeindruckende Auswahl an Trails und Landschaften, die ambitionierte Fahrer vor sportliche Herausforderungen stellen. Außerdem befinden sich in der ganzen Region neun Bikeparks, wie zum Beispiel der Adventure Bikepark Bad Wildbad, auf denen sowohl Anfänger als auch Profis ihren Adrenalin-Kick suchen können.

Titisee, Schluchsee und Mummelsee – Wassersport und Badespaß

Neben dem Titisee sind der Schluchsee und der Mummelsee beliebte Ziele für Wassersportler. Hier können Besucher schwimmen, segeln, rudern oder einfach nur entspannen und die Natur genießen. Der Schluchsee, der größte See im Schwarzwald, bietet zudem zahlreiche Wander- und Radwege rund um das Ufer.

Deutschlands höchster Wasserfall in Triberg

Die Triberger Wasserfälle im Schwarzwald bieten ein besonderes Naturschauspiel: Über 160 m fällt das Wasser der Gutach in sieben Kaskaden schäumend und tosend ins Tal. Die Wasserfälle sind das ganze Jahr über zugänglich und bieten auch im Winter eine beeindruckende Kulisse.

Der Europa-Park

Für Familien bietet der Schwarzwald zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Der Europa-Park in Rust, Deutschlands größter Freizeitpark, ist ein Highlight für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Hier können Besucher an einem Tag ganz Europa erkunden. Insgesamt 16 europäische Themenbereiche, darunter Frankreich und die Schweiz, präsentieren sich mit typischer Architektur und gastronomischen Angeboten. 

Wellness im Schwarzwald

Der Schwarzwald bietet ein umfassendes Wellnessangebot, das keine Wünsche offenlässt. Ob luxuriöse Wellnesshotels, heilende Thermalquellen, traditionelle Kneippkuren oder moderne Gesundheitsanwendungen – hier findet jeder die passende Möglichkeit zur Entspannung und Erholung. Die Thermen im Schwarzwald sind weltberühmt für ihre heilenden Thermalquellen. Die Caracalla Therme in Baden-Baden, zum Beispiel, lädt mit ihren großzügigen Bade- und Saunalandschaften zum Verweilen ein. Ebenfalls empfehlenswert ist das Badeparadies Schwarzwald in Titisee-Neustadt, das neben tropischen Palmen und einer Lagune auch eine Saunawelt von über 6.000 Quadratmeter bietet.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2024

Weiterlesen

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Schön- & Schlechtwetter-Tipps im Schwarzwald

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Sport & Freizeit

...
Steinwasen Park

Schwarzwald, Baden-Württemberg

Sport & Freizeit

...
Segelflug über den Südschwarzwald

Schwarzwald, Baden-Württemberg

Natur

...
Wildsee und Wildseemoor auf dem Kaltenbronn

Schwarzwald, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Marktplatz Calw

Schwarzwald, Baden-Württemberg

Natur

...
Wutachschlucht

Schwarzwald, Baden-Württemberg

Wandern & Bergsport

...
Schluchtensteig

Schwarzwald, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Besucherbergwerk mit Asthmastollen

Schwarzwald, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Welt der Kristalle in Dietingen

Schwarzwald, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Freiburger Münster

Schwarzwald, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Kultur- und Museumszentrum Schloss Glatt

Schwarzwald, Baden-Württemberg

Sehenswürdigkeiten

...
Kloster Lichtenthal

Schwarzwald, Baden-Württemberg

Sport & Freizeit

...
Hallen- & Freibad Minara Bad Dürrheim

Schwarzwald, Baden-Württemberg

Angebote im Schwarzwald

Kontakt zur Ferienregion

Schwarzwald Tourismus GmbH
Habsburgerstraße 132
79104 Freiburg
Deutschland
Tel.: +49 761 896460

...

Sehenswürdigkeiten

Heimatstuben Titisee-Neustadt

Titisee-Neustadt, Schwarzwald

Die Heimatstuben zeigen regionale Volkskunst und Schwarzwälder Brauchtum, Dokumente und Zeugnisse der Stadtgeschichte, Bilder einheimischer Künstler sowie Literatur zur Heimat- und Volkskunde.Zu sehen sind unter anderem eine Trachtenstube, Hinterglasbilder, Heiligenfiguren und Schwarzwälder Keramik. Eine vollständig eingerichtete Uhrmacherwerkstatt, Gläser aus dem Hochschwarzwald sowie eine Schindelmacherwerkstatt präsentieren die für die Region typischen alten Erwerbszweige.
...

Sport & Freizeit

Reiterhöfe - Freiburg und Müllheim

Badenweiler, Schwarzwald

Reiterglück
Ein "PS" kann ganz schön viel sein, sofern man sich gerade auf dem Rücken eines Rosses befindet – eine Erfahrung, die wohl so mancher gerne machen würde. Nicht jeder hat aber das nötige Kleingeld für ein eigenes Pferd samt Sattel, Stall und Hafer. Und oft auch nicht die notwendige Zeit für all die Zuwendung und intensive Pflege, die man den edlen Vierbeinern widmen muss. Um dennoch Erfahrung mit Pferden zu sammeln, reiten zu lernen oder gegebenenfalls nur nicht zu verlernen, gibt es Reiterhöfe. So auch in Müllheim-Vögisheim im Markgräflerland, wo der "Wanderreitstall Happyhorses" Kindern und Erwachsenen das Reitenlernen, den Umgang mit den Tieren und Ausritte ermöglicht.
Für Kinder etwa werden in Ferienzeiten recht preiswerte Reitwochen angeboten. Erwachsene können, Reitkenntnisse vorausgesetzt, halb-, ganz- oder sogar mehrtägige Touren im Sattel buchen.Einen therapeutischen Ansatz für Menschen mit oder ohne Förderbedarf bietet die Reitschule "touched by horses" in Freiburg-Wildtal. Bei Ausritten und Kursen im Glottertal wird Kindern der spielerische und respektvolle Umgang mit dem eher scheuen Naturell der Pferde nahegebracht. Dahinter steht der Gedanke, mit einem Pferd auch Neues über sich selbst zu lernen. Reitkurse für Kinder wie Erwachsene finden in Kleingruppen (bis 3 Personen) statt. Für bereits Sattelfeste sind längere Ausritte im Angebot.

Sport & Freizeit

Vital Therme Wildbad

Bad Wildbad im Schwarzwald, Schwarzwald

Die Heilkraft des Wassers spüren...
Mitten im Grünen und doch im Zentrum Bad Wildbads gelegen bietet die Vital Therme Bad Wildbad gleich ein ganzes Gesundheitszentrum rund um das heilende und wohltuende Bad Wildbader Thermalwasser, mit Kurmittel- und Wellnessbereich.Bei angenehmen 30-34 Grad genießen Besucher die gesundheitsfördernde Wirkung im Thermalwasser der zwei Innen- und dem Außenbecken. Mit dem Thermen-Eintritt können Badegäste sowohl die Badelandschaft als auch das Dampfbad mit Sauna und Saunagarten benutzen und da der Aufenthalt in der Vital Therme zeitlich nicht begrenzt wird, hat man die Möglichkeit, ganz in Ruhe die vielseitigen Gesundheitsangebote zu nutzen.Auch Familien mit Kindern sind in der Therme herzlich willkommen. Zwar bietet das Bad keinen besonderen Kinderbereich, doch die vorhandenen Wassertrainings- und Spielgeräte stehen den Kleinen gerne zur Verfügung.Wellness und Massage
Vom Nachtkerzenölbad über das Cleopatrabad, Thalasso-Algenbad, Naturfango oder Rosen- oder Orangenblütenbad und einer anschließenden, wohltuenden Relax-Massage, wird hier alles geboten was Entspannungs- und Erholungssuchende brauchen.Bewegung und Spaß im Wasser
Unterschiedlichste Aqua-Trainingsangebote, wie Aqua-Fitness oder Aqua-Biking-Kurse, stehen Besuchern des Gesundheitszentrums der Vital Therme zur Verfügung. Sie steigern Ausdauer, Kondition und Beweglichkeit. Und wer in seiner Mobilität etwas mehr eingeschränkt ist, nutzt die Anwendung der Wildbader Bewegungstherapie, einer Kombination aus ärztlicher Kompetenz, Krankengymnastik und Behandlungen.Einlassschluss in die Therme ist 1 1/4 Stunden vor Schließung. In der Vital Therme sind Kinder jeglichen Alters willkommen, der Besuch der Sauna ist ab 6 Jahren erlaubt. Bewegungsübungen finden zur halben Stunde statt und nach Termin bei Verordnung.
...

Sehenswürdigkeiten

Heimatmuseum Hüsli

Grafenhausen, Schwarzwald

Das 1912 von der Konzertsängerin Helene Siegfried erbaute Haus ist hauptsächlich bekannt als TV-Schwarzwaldklinik-Haus von Dr. Brinkmann.Heute beherbt das Hüsli ein Heimatmuseum. Über Jahre sammelte die Sängerin Bauteile alter Bauernhöfe, Gerätschaften und Kunstgegenstände zusammen. Kachelöfen, Möbel, Uhren, Stickereien und Holzschnitzerei, Hinterglasmalereien, Gemälde, Glas- und Porzellan vermittelt einen interessanten Einblick in die sogenannte gute alte Zeit, die bäuerliche Kultur und in die Lebensweise der Menschen im Hochschwarzwald in früheren Jahrhunderten.

Essen & Trinken

Ochsenstube Triberg

Triberg, Schwarzwald

Das seit 1707 im Familienbesitz geführte Hotel ist berühmt für seine Forellengerichte. Schon Hemingway genoss die Spezialitäten des Hauses. Hervorzuheben ist der freundliche Service und die große Weinkarte.
...

Sehenswürdigkeiten

Kloster Alpirsbach

Alpirsbach, Schwarzwald

900 Jahre wechselhafte Geschichte im idyllischen Kinzigtal
Seit mehr als 900 Jahren beherrscht das Kloster das Zentrum des Ortes. Besonders beeindruckend ist die große, dem Heiligen Nikolaus geweihte Klosterkirche mit Fresken aus dem frühen 13. Jahrhundert. Zu den Besonderheiten des mächtigen Innenraums zählen die drei ausgemalten halbrunden Nischen im Hauptchor, die eindrucksvollen Kapitelle der Säulen vor der zentralen Vierung, eine romanische Chorbank und der spätmittelalterliche Hochaltar im nördlichen Seitenschiff. Der 43 m hohe Turm zeigt alle Stilepochen von der Romanik bis zur Frührenaissance.Die Alpirsbacher Klausur, der Bereich, der nur von Ordensangehörigen betreten werden durfte, ist fast vollständig erhalten und gibt Einblicke in das mittelalterliche Klosterleben und zeugt mit ihren vielfältigen baulichen Veränderungen von den unterschiedlichen Baustilen und Nutzungen im Lauf der über 900-jährigen Klostergeschichte.Im Infozentrum der Anlage erhalten Besucher Auskunft über die Geschichte des Klosters seit seinem Bau durch die Benediktiner im 11. Jahrhundert.
...

Sport & Freizeit

Caracalla-Therme

Baden-Baden, Schwarzwald

Die Caracalla-Therme in Baden-Baden bietet auf 4.000 m² Entspannung und Wellness. Verschiedene Becken mit Wassertemperaturen von 18°C bis 38°C, gefüllt mit Thermalwasser aus 2.000 Meter Tiefe, eine großzügige Saunalandschaft und ein Wellness-Bereich warten auf die Besucher. Die Therme liegt am Rand der Baden-Badener Altstadt im Bäderviertel.Der Badebereich
{{gallery_2}}Herzstück der Therme ist das große Innenbecken unter der Kuppel mit einer Wassertemperatur von 34°C und vielen Massagedüsen. Außerdem gibt es im Innenbereich weitere Badebecken, eine Felsengrotte mit heißem und kaltem Wasser, die sich sehr gut für Kneipp-Anwendungen eignet, ein Aromadampfbad, ein Sole-Inhalationsraum. Für Entspannung sorgen die großzügigen Ruhebereiche mit Wellness-Liegen, außerdem gibt es mehrere Solarien.Im Außenbereich der Therme gibt es zwei weitere Becken, einen Strömungskanal und zwei Whirlpools, außerdem große Sonnenwiesen zum Entspannen. Wer sich sportlich betätigen mag, kann an der kostenlosen Wassergymnastik teilnehmen, die jeden Werktag um 11.30 Uhr stattfindet.Die Caracalla-Saunalandschaft
Sauna Spectaculum / © CARASANA Bäderbetriebe GmbHDie Saunen der Therme bieten verschiedene Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten, so dass für jeden Besucher eine passende Alternative vorhanden ist. Klassisch geht es in der Blockhaus-Sauna mit Feuerofen zu (95°C, mittwochs nur für Frauen geöffnet). Bei 90°C kann man im Spectaculum mit Licht- und Soundeffekten oder in der Vitalsauna schwitzen. 85°C herrschen in der Wald-Sauna und in der Aroma-Sauna, in der mit verschiedenen Düften aufgegossen wird. Wer es etwas kühler mag, der ist in der Meditationssauna richtig (65°C), hier sorgen ein warmes Licht und verschiedene Naturgeräusche für eine beruhigende Stimmung. Außerdem gibt es noch ein Dampfbad mit wechselnder LED-Beleuchtung (47°C, 100% Luftfeuchtigkeit) und ein Sanarium (57°C, 55% Luftfeuchtigkeit).Für die Ruhepausen zwischen den Saunagängen stehen der malerische Schlossgarten, der Blue Space-Sinnesraum und ein grüner Raum mit Blick auf Baden-Baden zur Verfügung. Für Verköstigung sorgt die Sauna-Bar mit frisch gepressten Säften.{{gallery_1}}Wellness-Lounge
Im Wellness-Bereich der Therme werden verschiedene Kosmetik- und Wellness-Anwendungen angeboten. So kann man Massagen, Peelings oder Packungen dazu buchen, außerdem gibt es Gesichtsbehandlungen oder Angebote für Wellness zu Zweit im romantischen Luxusbad.Kinderfreie Zeit
Kindern unter sieben Jahren ist der Zutritt zur Caracalla-Therme nicht gestattet. Damit die Eltern sich trotzdem erholen können, bietet das Bad eine Betreuung für Kinder ab 18 Monaten im Kinderparadies an. Die Betreuung kostet 5 Euro pro Kind und ist von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kinder bis 14 Jahre dürfen die Therme nur in Begleitung eines Erwachsenen besuchen.
...

Essen & Trinken

Degusto Feinkost

Freiburg im Breisgau, Schwarzwald

Im Degusto Feinkost in Freiburg finden Sie allerlei kulinarische Köstlichkeiten aus der mediterranen Kultur. Das breitgefächerte Angebot reicht von Wurst- und Fischspezialitäten über Essig und Öl, Käse, Pasta, Brot und Antipasti bis hin zu Wein, Sekt, Spirituosen und Kaffee.Und wer nicht bis zu Hause warten kann, hat die Möglichkeit im Bistro Platz zunehmen und die Köstlichkeiten direkt vor Ort zu verzehren. 
...

Sehenswürdigkeiten

Zinnfigurenkabinett im Schwabentor - Freiburg

Freiburg im Breisgau, Schwarzwald

Historie im Kleinformat
Das um 1250 errichtete Schwabentor, mit dem Martinstor einer von zwei erhaltenen Türmen der mittelalterlichen Stadtbefestigung, war ursprünglich niedriger. Um 1900 auf dreifache Höhe getrimmt und mit einem historisch wirkenden Anbau versehen, wurde der Turm 1954 auf sein heutiges Maß gestutzt, das wesentlich besser zur Umgebung passt.Mit Historie im Kleinformat beschäftigt sich die Zinnfigurenklause, die seit 1969 im Schwabentor ihr Domizil hat und 1989 auf zwei Etagen erweitert wurde. Hier werden in Schaukästen mit ausgemaltem Hintergrund Szenen v.a. aus südwestdeutschen Freiheitskämpfen gezeigt: die Schlacht bei Sempach (1386, in der die Schweizer Eidgenossen eine viel größere Habsburger Truppe besiegten), die Bauernkriege von 1525, die Badische Revolution 1848/49 sowie die Reformation (Luther auf und nach dem Reichstag zu Worms, 1521).Die Sammlung enthält etwa 9000 in Eigenarbeit gefertigte Figuren, deren Gussformen in Schieferplatten geschnitten wurden. Viele der individuell und liebevoll bemalten Zinnmännchen stammen noch von Arthur Andreas Lehmann, dem Gründer der Klause. Wer nach so vielen miniature ein großes Panorama sucht, nimmt am besten den Schwabentorsteg. Vom Schlossbergturm aus liegen einem Stadt und Land zu Füßen.

Wandern & Bergsport

Wanderweg von Bad Rippoldsau-Schapbach zum Glaswaldsee

Bad Rippoldsau-Schapbach, Schwarzwald

Über den Kupferberg zum Glaswaldsee
Ein wahres Wandervergnügen verspricht der Ganztagesrundwanderweg über den Hausberg des Wolftals, den Kupferberg, zum geheimnisvollen Glaswaldsee und über den Wildschapbach wieder zurück. Wanderer erwarten faszinierende Ausblicke, bei guter Fernsicht sogar bis zu den Vorarlberger und Schweizer Alpen, und der sehenswerte Glaswaldsee, einer der wenigen erhaltenen Karseen im Nordschwarzwald.Informationen zur Route erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Rippoldsau-Schapbach. Die Wegstrecke hat eine Länge von ca. 19 Km und eine zu überwindende Höhendifferenz von 590m.
...

Sehenswürdigkeiten

Rothaus-Brauereibesichtigung und Erlebnispfad

Grafenhausen, Schwarzwald

Biergit, Hüsli und Schlühüwana
Viele Impulse gab Kloster St.Blasien dem Südschwarzwald. So gründete die Abtei auch 1791 in Rothaus eine Brauerei. Längst im Staatsbesitz, verzeichnet sie seit Jahren steigenden Absatz auch außerhalb Baden-Württembergs. Wie auf allen Rothaus-Produkten ziert das Etikett des "Tannenzäpfle"-Biers Biergit Kraft, ein blondes (nicht bollenbehutetes!) Schwarzwaldmädel. Neben Biergits Konterfei hängen zwar Fichten- statt Tannenzapfen, aber das "Tannenzäpfle" gilt trotzdem als Kultbier.Bevor man sich zur Brauereibesichtigung entschließt, locken in der Nähe zwei andere Aktivitäten. Fernsehzuschauern in aller Welt ist das "Hüsli" bekannt - weniger wegen der Sammlung Schwarzwälder Bauernmöbel und Volkskunst im dortigen Heimatmuseum, sondern weil sein Äußeres als Haus von Professor Brinkmann in der Serie "Schwarzwaldklinik" herhielt. Erbauen ließ es sich 1912 die Berliner Sängerin Helene Siegfried als Sommersitz.Neben dem "Hüsli" beginnt ein skurriler Erlebnispfad, der "Schlühüwana" (Schlüchtsee- Hüsli-Wander-Naturpark). Aus den Baumschäden des Orkans Lothar (1999) ließ die örtliche Försterei hier allerlei Waldschrate schnitzen, an denen der etwa 2 km lange Rundweg zum Schlüchtsee (2,8 ha) samt Alpenblick vorbeiführt.
...

Sehenswürdigkeiten

Kurhaus Baden-Baden

Baden-Baden, Schwarzwald

Das Kurhaus in Baden-Baden wurde 1823 von Friedrich Weinbrenner erbaut und beherbergt heute das Casino, mehrere Restaurants und Säle.Ein Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens
Im Mittelbau des Kurhauses liegt der große Festsaal mit seinen eleganten Kristalllüstern. Hier finden regelmäßig Konzerte und andere Veranstaltungen statt, unter anderem werden dort jedes Jahr die Deutschen Sportler des Jahres geehrt und das Fernsehfilm-Festival Baden-Baden veranstaltet. Im linken Flügel des Gebäudes befindet sich die große Empfangshalle, weitere Gesellschaftsräume und mehrere Restaurants.Das Casino Baden-Baden
{{gallery_1}} Im rechten Flügel des Kurhauses ist das berühmte Casino untergebracht. Es gilt als eines der schönsten Casinos, denn die Räume sind im Stil der französischen Königsschlösser ausgestattet. In den Prunksälen werden die klassischen Spiele Black Jack, Poker und Roulette gespielt, während die Automatenhalle mit über 130 Automaten im Untergeschoss liegt. Das Casino ist täglich ab 14 Uhr geöffnet (Automatenhalle bereits ab 12 Uhr), der Eintritt beträgt 5 Euro (Automatenhalle: 1 Euro). Wer außerhalb der Spielzeiten einen Blick ins Casino werfen möchte, hat dazu jeden Tag zwischen 9.30 und 12 Uhr bei einer 25-minütigen Führung die Möglichkeit (Teilnahme: 5 Euro pro Person).Speis und Trank
Im Kurhaus sind gleich mehrere Restaurants und Cafés untergebracht, darunter das Kurhaus-Restaurant und das Casino Restaurant Sommergarten. Seit über 100 Jahren ist die Confiserie Rumpelmayer eine Institution in Baden-Baden, hier werden köstliche Pralinen, Trüffel und Gebäck aus besten Zutaten hergestellt.

Sehenswürdigkeiten

Klosterruine in Frauenalb

Bad Herrenalb, Schwarzwald

Benediktiner-Anlage in Frauenalb
Um das Jahr 1180 stiftete Eberhard III. von Eberstein, dessen Vater Berthold III. schon 1148 das Zisterzienserkloster Herrenalb gestiftet hatte, zusammen mit seiner Mutter Uta das Kloster Frauenalb, als Hauskloster für die weiblichen Mitglieder der Familie und fortan sollte das Benediktinerinnenkloster die Geschicke der Region für über 600 Jahre bestimmen und beeinflussen: Im Mittelalter erwarb das Kloster die Grundherrschaft über mehr als 50 Dörfer bis in den Kraichgau.Die Klosterruine Frauenalb ist der bedeutendste barocke Klosterbau Nordbadens und teilweise, durch dauernde Sanierung und erhaltende Maßnahmen, noch gut erhalten. Vom alten klösterlichen Baubestand des Benediktinerinnenklosters werden heute noch die alte Abtei, die Klosterwirtschaft, das malerische Gartenhaus, das Gärtnerhaus und ein Teil des Verwalterhauses genutzt.Ein 5 Kilometer langer "Klosterpfad" mit zahlreichen Info-Stationen (Minikapellen), der das ehemalige Kloster in Bad Herrenalb und die Klosterruine in Frauenalb verbindet, lädt Wanderer und Interessierte dazu ein, in die lange Geschichte der beiden Klöster und ihrer Zeit einzutauchen.

Essen & Trinken

Schwarzwaldgasthof Klösterle Hof

Bad Rippoldsau-Schapbach, Schwarzwald

Tradition, Gemütlichkeit, köstliche Speisen und erlesene Weine
Mitten im wunderschönen Wolftal, in Bad Rippoldsau, erwartet Sie, im ehemaligen Teil eines Benediktinerklosters, der schöne "Schwarzwaldgasthof Klösterle Hof". In den liebevoll dekorierten Räumen der urigen Schwarzwaldstube genießt man regionale Küche mit internationalen Einflüssen. Die gleichbleibende Qualität und Frische der Speisen wird durch ausgesuchte, regionale Zulieferer aus dem Schwarzwald garantiert. Ein besonderes Highlight für Weinliebhaber ist die Vinothek des "Schwarzwaldgasthofs Klösterle Hof". Dort findet man neben badischen Weinen, Topweine aus Spanien, Frankreich und Österreich.
...

Natur

Triberger Wasserfälle

Triberg, Schwarzwald

Die Triberger Wasserfälle gehören zu den höchsten Wasserfällen in Deutschland. Über 163 Meter stürzt das Wasser der Gutach über sieben Fallstufen in die Tiefe. Besonders sehenswert ist das Naturspektakel während der Schneeschmelze und nach starken Regenfällen.Zu Fuß zu den Wasserfällen
Fünf Eingänge führen zu den Wasserfällen, der Haupteingang ist von der Stadtmitte von Triberg gut zu Fuß zu erreichen. Außerdem führen drei unterschiedlich lange Wanderwege zu den Fällen: Der Kaskadenweg (45 Minuten Gehzeit), der Kulturweg (1 Stunde) und der Naturweg (1,5 Stunden). Im Gebiet rund um die Wasserfälle informieren Tafeln über Tiere, Pflanzen und Besonderheiten.Attraktionen
In der Nähe der Wasserfälle gibt es einen Naturerlebnispark mit Spinnennetz, Felsenmeer und weiteren Attraktionen, außerdem einen Natur-Hochseilgarten. Der Wasserfall selbst ist bis 22 Uhr beleuchtet. Zudem ist er eine Art Freiluftsanatorium: Die Wasserstrudel bewirken eine Ionisierung der Luft, die bei Erkältungen und Asthma Linderung verspricht.
...

Sehenswürdigkeiten

Museum im Alten Schloss in Altensteig

Altensteig, Schwarzwald

Entdecken Sie das Altensteiger Schloss und seine Schätze
Malerisch liegt das wunderschöne Schloss hoch über der Stadt Altensteig und lockt schon von weitem, Besucher dieser Gegend, es zu entdecken und zu besichtigen.Die mittelalterliche Anlage mit seinen beiden Rundtürmen, die von den Einheimischen liebevoll 'Himmel und Hölle' genannt werden, beherbergt heute ein Museum. Besonders beliebte Events, auf dem Schloss, sind die alljährlich stattfindenden Sonderaustellungen, wie die Weihnachts- und Osterausstellung und die im jährlichen Wechsel stattfindenden Feste: "Historischer Handwerkerhof" und das "Altensteiger Gauklertreffen". Das Amphitheater des Schlossgartens bietet eine hervorragende Kulisse für viele kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Theater oder auch Filmvorführungen.Museum im Alten Schloss in Altensteig
Das Museum präsentiert auf vier Geschossen Informationen zur Siedlungsgeschichte der Region, zeigt archäologische Funde aus dem Nagoldtal und Exponate zum Bürger- und Marktrecht. In der Ausstellung zur Stadtgeschichte verdeutlicht ein Modell der Altstadt deren Lage und Größe um 1740 und von dem maßstabsgetreuen Modell der zwischen Altensteig und Nagold verlaufenden historischen Schmalspurbahn "Altensteigerle" werden nicht nur Modellbahnfreunde begeistert sein. Im Rittersaal, in dem die Vögte früher ihre Amtsgeschäfte ausübten, erfährt man heute vieles über die Herrschaft Altensteigs sowie die Herren der Burg und im dritten Geschoss des Museums findet sich eine rekonstruierte Küche, Örn, Herrenkammer und Kemenate. Der wohlerhaltene spätgotische Holzeinbau mit seinen Schnitzereien, eine Seltenheit, kommt auf diesem Stockwerk besonders zur Geltung. Außerordentlich interessant ist auch eine Ausstellung zu typischen Berufen des Nordschwarzwaldes, wie das Handwerk der Gerberei, Schuhmacherei und Sattlerei, sowie des Zimmermanns und des Wagners und eine Schindelmacherwerkstatt. Eine Vorstellung von der schweren Arbeit eines Flößers erhält der Besucher in der maßstabgetreuen Nachbildung der Monhardter Wasserstube.
...

Radsport

Adventure Bikepark Bad Wildbad

Bad Wildbad im Schwarzwald, Schwarzwald

Einer der größten Bikeparks in Deutschland
Auf dem Sommerberg in Bad Wildbad finden Biker ein perfektes Areal um ihrem Sport zu frönen. Ob DirtJump, Biker-X, Dual-Slalom, North-Shore-Trail, Freeride- oder Downhillstrecken oder auch der Übungsparcours für Anfänger, hier wird jeder Biker die passende Herausforderung finden. Insgesamt sechs Strecken von 250 Metern bis 1,7 km Länge und Höhenunterschieden von fünf Metern bis 220 Metern gibt es auf dem Sommerberg zu befahren.Die Strecken
Wackenhut Star Trail: Dieser Trail wird als mittelschwer eingestuft, ist 1.400 Meter lang und beträgt 167 Höhenmeter. Die Strecke ist eine Art GoPro-Freeride, in der Jumps eingebaut sind, durch die man lange in Der Luft bleibt und dennoch gut abrollen kann. Einsteiger können diese Strecke auch schon ausprobieren, da alle potentiell kritischen Elemente gut umfahrbar sind.Rock Solid Freeride: Auch diese Strecke in der Wolfsschlucht wird als mittelschwer eingestuft, beträgt eine Länge von 1.600 Meter und 154 Höhenmeter. Sie wurde kürzlich mit einigen neuen Features versehen.Epic Downhill: Diese Strecke mit einer Länge von 1.900 Metern und beeindruckenden 296 Höhenmetern wird als sehr schwer eingestuft. Mit einem Gefälle bis zu 53% wurden hier bis 2014 verschiedene Downhill-Rennen und die Deutsche Meisterschaft ausgetragen. Durch kurvige und teils steinige Waldwege schlängelt sich dieser Trail durch den Wald und bereitet Erfahrenen viel Freude.Die heftigste DH Strecke Deutschlands!? The struggle is real!
...

Natur

Baumkronenweg Waldkirch

Waldkirch, Schwarzwald

Der Baumkronenweg bei Waldkirch entführt die Besucher in die Wipfel der Bäume und lehrt interessante Fakten über das Leben im Wald. Zum Gelände gehören außerdem ein Barfußpfad, der Sinnesweg und ein Abenteuerpfad.Der Sinnesweg
Los geht der Besuch mit einem Spaziergang vom Parkplatz Waldkirch-West, ein 700 Meter langer Weg führt vorbei am Stadtrainsee zum Beginn des Sinneswegs. Auf dem Sinnesweg informieren mehrere Stationen über die Natur des Waldes, so kann man beispielsweise Wurzeln in den Himmel wachsen sehen, Tierspuren suchen oder mehr über die Kräfte der Waldbewohner erfahren. Außerdem befinden sich auf dem 1.1 km langen Weg mehrere kleine Hängebrücken. Der Sinnesweg ist kostenlos zugänglich.Baumkronenweg mit Riesenrutsche
{{gallery_1}} Am Ende des Sinneswegs befindet sich der Baumkronenweg: In 23 Meter Höhe kann man 200 Meter lang in den Baumwipfeln spazieren. Von den vier Aussichtstürmen hat man zudem einen tollen Blick auf den Schwarzwald, das Rheintal und die Vogesen. Erklärtafeln informieren über das Leben in den Baumkronen. Der Weg ist barrierefrei gestaltet. Am Ende des Baumkronenwegs wartet die längste Highspeed-Röhrenrutsche Europas: Eingewickelt in eine Filzdecke geht es 190 m lang nach unten (Eintritt: 2 Euro).Barfuß- und Abenteuerpfad
Zum Baumkronenweg gehören außerdem ein 190 Meter langer Barfußpfad und ein Abenteuerpfad, der über eine Länge von 220 Metern über bis zu 10 Meter hohe Hängebrücken führt.
...

Sehenswürdigkeiten

Markgräfler Museum Badenweiler

Badenweiler, Schwarzwald

Zwischen Frauenskelett und Schwarzwaldgöttin
Das hügelige Markgräflerland ist nicht nur eine liebliche Gegend voller Weinstöcke, in der Genießer auf ihre Kosten kommen. Auch kulturhistorisch findet sich hier viel Rühmenswertes, wie ein Besuch des Markgräfler Museums in Müllheim unter Beweis stellt, das, ganz nobel, im klassizistischen Blankenhorn-Palais (Ende 18. Jh., zeitweise Rathaus) sein Domizil hat. Die Ausstellung auf 1500qm eröffnet ihren Reigen mit lokalen Funden aus der Bronzezeit sowie Relikten der Römer, Alemannen und Franken. Zu den ältesten archäologischen Ausgrabungsstücken gehören bronzezeitliche Gefäße, Waffen und das Skelett einer Dame jener Epoche. In anmutiger Pose liegt sie in einem Glassarg. {{gallery_1}} Ein musealer Schwerpunkt gilt der politischen Historie des Markgräflerlandes. Ab 1503 Gebiet der namengebenden Markgrafen von Baden, hatten hier zuvor wechselnde Dynastien von den Zähringern und Staufern bis zu den Fürstenbergs das Sagen. Im Keller wird die Geschichte des hiesigen Weinbaus gewürdigt, dessen Hauptprodukt die um das Jahr 1780 importierte Rebsorte Gutedel ist. Das Obergeschoss des Museums zeigt Kunstwerke jüngeren Datums, die aus den Ateliers regionaler Maler ("Badische Secession" mit Emil Bizer, Adolf Strübe u.a., daneben Jürgen Brodwolf, Bernd Völkle, Artur Stoll) stammen. Ebenfalls in der oberen Etage gibt es gehobenes Mobiliar der Zeit um 1800 zu sehen. Ein Ambiente, in dem sich Jasager von heute gern trauen lassen. Die schmucken Räume verleihen standesamtlichen Handlungen einen hoffnungsvollen Rahmen.Wen bei den antiken Exponaten der Lifestyle der Römer angesprochen hat, dürfte auch, im nahen Badenweiler, die hervorragend erhaltene römische Badruine aus dem 1./2. Jh. interessieren. Im 18. Jh. freigelegt, wird die imposante Anlage seit 2001 von einem Glasdach geschützt, unter dem die alten Thermalbecken, Schwitzräume und Umkleiden gut erkennbar sind. Die Abteilung für Frauen war hier, recht unüblich, nicht kleiner als die der Männer, was an der Patronin des Bades, der "Schwarzwaldgöttin" Diana Abnoba (eine Verschmelzung der römischen Jagdgöttin Diana mit der keltischen Göttin Abnoba), gelegen haben mag. Sicher sorgt sie auch dafür, dass nebenan im piekfeinen neuen Thermalbad, der Cassiopeia Therme, das Wasser nicht kalt wird. Auf 3800qm lässt sich hier beinahe jeder erdenklichen Form badenden Wohlgefühls frönen. Das Stadtbild Badenweilers wird von einer weiteren, wenn auch nicht ganz so alten Ruine dominiert: Burg Baden, die von den Zähringern Anfang des 12. Jh. erbaut wurde und bereits seit 1678 pittoresk auf dem Burgberg verfällt. Unterhalb der Mauerreste schließt sich der Kurpark an, in dem der Gutedelgarten der heimischen Rebsorte gewidmet ist.
...

Sehenswürdigkeiten

Brauwelt des Alpirsbacher Klosterbräu

Alpirsbach, Schwarzwald

"Hopfen und Malz, Gott erhalt’s!"
Eng mit Alpirsbach verbunden, blickt die Brauerei "Alpirsbacher Klosterbräu" auf eine lange Tradition zurück, die heute noch leidenschaftlich gelebt und geliebt wird. Schon die Benediktiner Mönche, die vor rund 900 Jahren das Kloster zu Alpirsbach gründeten, brauten bald nach der Gründung des Klosters, mit dem berühmten, weichen Brauwasser des Schwarzwalds, ein "wahrhaft gutes Bier".Willkommen in der Brauwelt!
In der Brauwelt des Alpirsbacher Klosterbräu eröffnet sich dem Besucher gleich eine ganze Erlebniswelt rund um das Thema Bier:Brauereimuseum
Im Brauereimuseum des Alpirsbacher Klosterbräu erhalten Besucher Einblicke in die traditionelle Braukunst. Vom Sudhaus bis zur Abfüllung, mit einem Handautomaten aus dem Jahre 1905, wird anhand einer Vielzahl von Exponaten, die Geschichte des Bierbrauens und der Arbeit in der Brauerei nähergebracht. Die Besichtigung ist immer mit einer Führung verbunden, die auch in französischer und englischer Sprache angeboten wird. Auch für Behinderte werden nach Absprache und Vorbereitung Extratouren durch das Brauereimuseum durchgeführt.Alpirsbacher Kloster-Destille
In der Alpirsbacher Kloster-Destille werden Interessierte, mehrmals jährlich, Zeuge der Ausübung eines uralten Handwerks: Hier wird Bier unter anderem in edlen Bier-Schnaps verwandelt.Brau Laden
Im Brau-Laden wird das ein oder andere originelle Souvenir angeboten: Vom Biertrinkgefäß über Biershampoo und Hopfenölbad, Biersenf, Biergelee und Bierwurst bis hin zum Nostalgie-Werbeschild, gibt es hier so einiges zu entdecken.Brauerei-Gasthof "Löwen-Post"
Und nach so vielen interessanten Eindrücken rasten die Besucher der "Bierwelt" im historischen Brauerei-Gasthof "Löwen-Post", mit seinem schönen Biergarten, der seit über 100 Jahren zur Alpirsbacher Klosterbrauerei gehört. Von bierbegleitenden Speisen über frische regionale Spezialitäten bis hin zum Thema "Kochen mit Bier" bietet die Küche des Gasthofs ein vielfältiges Angebot.

Ort

Feldberg

Feldberg

Einwohner: 1897 Höhe: 1277 m

Ort

Bernau im Schwarzwald

Bernau im Schwarzwald

Einwohner: 1898 Höhe: 893 m

Ort

Todtmoos

Todtmoos

Einwohner: 2015 Höhe: 820 m

Ort

St. Blasien

St. Blasien

Einwohner: 4016 Höhe: 770 m

Ort

Todtnau

Todtnau

Einwohner: 4904 Höhe: 620 m

Ort

Freudenstadt

Freudenstadt

Einwohner: 23500 Höhe: 730 m

Ort

Baiersbronn

Baiersbronn

Einwohner: 15498 Höhe: 584 m

Ort

Hinterzarten

Hinterzarten

Einwohner: 2630 Höhe: 890 m

Ort

Enzklösterle

Enzklösterle

Einwohner: 1186 Höhe: 590 m

Ort

Schluchsee

Schluchsee

Einwohner: 2500 Höhe: 950 m

Ort

Titisee-Neustadt

Titisee-Neustadt

Einwohner: 12000 Höhe: 850 m

Ort

Schönwald im Schwarzwald

Schönwald im Schwarzwald

Einwohner: 2348 Höhe: 1000 m

Ort

Schonach

Schonach

Einwohner: 4000 Höhe: 880 m

Ort

Bad Wildbad im Schwarzwald

Bad Wildbad im Schwarzwald

Einwohner: 10521 Höhe: 425 m

Ort

Gernsbach

Gernsbach

Einwohner: 14289 Höhe: 174 m

Ort

Kniebis

Kniebis

Einwohner: 890 Höhe: 960 m

Ort

Schönau

Schönau

Einwohner: 2417 Höhe: 540 m

Ort

Grafenhausen

Grafenhausen

Einwohner: 2222 Höhe: 895 m

Ort

Friedenweiler

Friedenweiler

Einwohner: 1949 Höhe: 900 m

Ort

Todtnauberg

Todtnauberg

Einwohner: 674 Höhe: 1021 m

Ort

Bad Herrenalb

Bad Herrenalb

Einwohner: 7489 Höhe: 365 m

Ort

Bad Säckingen

Bad Säckingen

Einwohner: 16813 Höhe: 291 m

Ort

Neuenweg

Neuenweg

Einwohner: 330 Höhe: 722 m

Ort

Birkendorf

Birkendorf

Einwohner: 5138 Höhe: 644 m

Ort

Bühlertal

Bühlertal

Einwohner: 6856 Höhe: 196 m

Ort

Calw

Calw

Einwohner: 23230 Höhe: 347 m

Ort

Endingen am Kaiserstuhl

Endingen am Kaiserstuhl

Einwohner: 9104 Höhe: 186 m

Ort

Forbach

Forbach

Einwohner: 5291 Höhe: 332 m

Ort

Furtwangen

Furtwangen

Einwohner: 9004 Höhe: 870 m

Ort

Sulz am Neckar

Sulz am Neckar

Einwohner: 12200 Höhe: 443 m

Ort

Triberg

Triberg

Einwohner: 4800 Höhe: 864 m

Ort

Kirchzarten

Kirchzarten

Einwohner: 9770 Höhe: 380 m

Ort

Lahr

Lahr

Einwohner: 43850 Höhe: 170 m

Ort

Altensteig

Altensteig

Einwohner: 11234 Höhe: 504 m

Ort

Waldkirch

Waldkirch

Einwohner: 20800 Höhe: 274 m

Ort

Seelbach

Seelbach

Einwohner: 5000 Höhe: 286 m

Ort

Münstertal

Münstertal

Einwohner: 5150 Höhe: 592 m

Ort

Lenzkirch

Lenzkirch

Einwohner: 5048 Höhe: 824 m

Ort

Alpirsbach

Alpirsbach

Einwohner: 6847 Höhe: 441 m

Ort

Bad Rippoldsau-Schapbach

Bad Rippoldsau-Schapbach

Einwohner: 2311 Höhe: 410 m

Ort

Wolfach

Wolfach

Einwohner: 5825 Höhe: 262 m

Ort

Staufen im Breisgau

Staufen im Breisgau

Einwohner: 7600 Höhe: 284 m

Ort

Neubulach

Neubulach

Einwohner: 5530 Höhe: 584 m

Ort

Bad Dürrheim

Bad Dürrheim

Einwohner: 12832 Höhe: 703 m

Ort

Baden-Baden

Baden-Baden

Einwohner: 54445 Höhe: 161 m

Ort

Badenweiler

Badenweiler

Einwohner: 4165 Höhe: 425 m

Ort

Donaueschingen

Donaueschingen

Einwohner: 21128 Höhe: 686 m

Ort

Bad Peterstal-Griesbach

Bad Peterstal-Griesbach

Einwohner: 2736 Höhe: 1000 m

Ort

Herrenschwand

Herrenschwand

Einwohner: 107 Höhe: 1020 m

Ort

Rust

Rust

Einwohner: 3700 Höhe: 169 m

Ort

Freiburg im Breisgau

Freiburg im Breisgau

Einwohner: 222000 Höhe: 278 m

Ort

Löffingen

Löffingen

Einwohner: 7698 Höhe: 800 m

Kontakt zur Ferienregion

Schwarzwald Tourismus GmbH
Habsburgerstraße 132
79104 Freiburg
Deutschland
Tel.: +49 761 896460