Sie sind hier:

Bundesbriefmuseum Schwyz

Schwyz, Schweiz

Karte wird geladen...

Kontakt

Bundesbriefmuseum SchwyzBahnhofstrasse 206431 SchwyzSchweizTel.: +41 41 8192064bundesbriefmuseum@sz.chhttp://www.bundesbrief.ch

Eintrittspreise

Erwachsene 5 CHF, Kinder bis 16 Jahre Eintritt frei

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, 10-17 Uhr

Geschichte im Staatsarchiv

Das Bundesbriefmuseum in Schwyz ist im Staatsarchiv untergebracht, das zwischen 1934 und 1936 gebaut wurde. Vorher war das Schwyzer Landesarchiv im mittelalterlichen Archivturm des Rathauses beheimatet.

Nach dem Neubau wurde nicht nur ein Ausstellungssaal für die Bundesbriefe geschaffen, der ganze Bau wurde in das "Bundesbriefarchiv" umbenannt.

Die Gründung der Eidgenossenschaft

Der Bundesbrief aus dem August 1231 ist der bekannteste der Schweizer Bundesbriefe und gilt gleichzeitig als die Gründungsurkunde der Schweiz und der Schweizer Eidgenossenschaft. Die Eidgenossenschaft wurde von führenden Persönlichkeiten der drei sogenannten Urkantone Uri, Schwyz und Unterwalden aufgestellt.

Mythos und Geschichte

Insgesamt drei Mal wurde der Ausstellungssaal des Bundesbriefmuseums bisher umgestaltet. Die letzte Neugestaltung fand im Jahr 2014 statt.

Nicht nur möchte man mit dem Museum der Schweizer Geschichte würdig werden, es werden hier die neuesten Forschungsergebnisse berücksichtigt. Nicht nur die historischen Tatsachen werden anschaulich dargestellt, auch die Mythen, die sich um die Gründung der Schweiz ranken, werden hier beleuchtet.

Neben dem Museum gibt es auch ein Museumscafé, in dem man sich nach dem Besuch stärken kann. Der Museumsshop bietet einen zusätzlichen Überblick über die wichtigsten Publikationen zur Schweizer und Schwyzer Geschichte.

Das Museum kann alleine und im Rahmen einer (Gruppen-)Führung besichtigt werden. Ermäßigungen für Gruppen, Schulklassen, Studenten und Angehörige des Militärs gibt es vor Ort.

Anzeige