Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Schwyz

Höhenausdehnung: 500 m bis 1200 m

Wettervorhersage für Einsiedeln in Schwyz / Luzern - Vierwaldstättersee
Dienstag, den 16.10.2018FrühMittagAbend

Prognose:
In der ersten Tageshälfte zeitweise bewölkt, dann aber wird es immer sonniger.

Wetter:
Temperatur:13°C16°C14°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
k.A.k.A.k.A.

Quelle: ZAMG

Willkommen im Swiss Knife Valley

Schwyz ist ein zentral gelegener Schweizer Kanton, der an den Vierwaldstättersee und den Zürichsee angrenzt. Der Hauptort des Kantons ist die gleichnamige Kleinstadt Schwyz. Dieser besteht aus einer wunderschönen Landschaft und bietet vielfältige Aussichten.

Die Einwohnerzahl des Kantons Schwyz betrug im Jahr 2016 weit über 155.000 - mehr als die Hälfte des Kantongebiets und knapp die Hälfte der Einwohner umfasst alleine der Bezirk Schwyz.

Panoramablick ins Swiss Knife Valley
Panoramablick ins Swiss Knife Valley / © Switzerland Tourism/swiss-image.ch/Freddy Enguix

Der Kanton Schwyz gab der Schweiz ihren Namen und auch das Wappen. Das weltbekannte Schweizer Taschenmesser hat seinen Ursprung im sogenannten "Swiss Knife Valley" in Schwyz. Neben der wunderschönen Natur, die der Kanton Schwyz zu bieten hat, gibt es in vielen Bereichen interessante und schöne Dinge zu entdecken. Hierzu gehört die wechselvolle Geschichte, die in den Traditionen und in den Museen weiterlebt.

Hiostorischer Kanton

Zusammen mit anderen Waldstätten wurde das Gebiet um Schwyz im 7. und 8. Jahrhundert besiedelt. Im 13. Jahrhundert versuchten Habsburger ihre Herrschaftsrechte auf den Kanton Schwyz durchzusetzen. Während dieser Zeit bildeten sich in der Schwyzer Bevölkerung politische Gemeinden unter Führung bäuerlicher Familien heraus. Somit prallten in der Schlacht am Morgarten und im Marchenstreit die Interessen der Habsburger und der Schwyzer Bevölkerung aufeinander.

Mit den verbliebenen Waldstätten und den rechtsfreien Städten schloss Schwyz im 14. Jahrhundert im Mittelland Bündnisse, wodurch später das Alte Land Schwyz entstand.

Nach der französischen Invasion, wurden die Kantone im Jahr 1798 durch die sogenannte Helvetische Republik in reinen Verwaltungsbezirken zurückgestuft, die über keine autonomen Rechte verfügten.

Diese wurden jedoch bereits im Jahr 1803 wieder aufgelöst und neue Kantone traten bei. Nach einem Kampf, der das 19. Jahrhundert prägte, entstand der moderne Kanton Schwyz.

Ausflug in die Geschichte: Das sollte man anschauen

Die vielseitigen und spannenden Museen erzählen die Geschichte von Kanton Schwyz, die sich überwiegend im Ort Schwyz befinden: Im Bundesbriefmuseum Schwyz sind die ältesten Urkunden und Banner sowie weitere Dokumente aus der Geschichte des Kantons Schwyz ausgestellt.

Die Ital Reding-Hofstatt und das Haus Bethlehem in Schwyz gehören zu den wertvollsten Baugruppen des Landes Schwyz, die zum Teil Zeuge an der Entstehung der Eidgenossenschaft waren. In der Bundeskapelle in Brunnen wurde im Jahr 1315 das Gelübde zwischen den Urkantonen erneuert.

Wandbild Tellsprung in der Tellskapelle bei Küssnacht
Wandbild "Tellsprung" in der Tellskapelle / © Switzerland Tourism/swiss-image.ch/Lucia Degonda

Literaturfreunde sollten einen Ausflug nach Küssnacht unternehmen: Hier kann man die "Hohle Gasse" durchlaufen, die aus Schillers "Wilhelm Tell" bekannt ist. An der Hohlen Gasse steht auch die Tellskapelle, in der verschiedene Szenen aus dem Stück bildlich umgesetzt wurden.

Besonders sehenswert ist auch der prachtvolle Hauptplatz in Schwyz: Dieser ist von der hervorstechenden Pfarrkirche St. Martin, dem Rathaus und Patrizierhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert umgeben und gehört zu den schönsten Plätzen der Schweiz.

In Einsiedeln sollte man das Kloster Einsiedeln und den Liebfrauenbrunnen, dessen Wasser heilende Kräfte zugesprochen werden, nicht verpassen. Im Ort befinden sich außerdem das Goldapfel Lebkuchenmuseum, ein imposantes Mineralienmuseum und die größte Krippe der Welt.

Wassersport im Kanton Schwyz

Der Vierwaldstättersee, der Obersee, der Zugersee, der Urnersee und der Sihlsee bieten die Möglichkeit zum Segeln, Stand Up Paddling oder zum Tauchen. Rund um die Seen liegen zahlreiche Strandbäder, die Erfrischung an heißen Tagen versprechen.

Direkt am Lauerzersee befindet sich das idyllisch gelegene Seebad Seewen. Dieser bietet ein Selbstbedienungsrestaurant, einen Sprungturm, Liege- und Spielwiesen, ein Volleyball-Feld sowie einen Kinderspielplatz. Gemietet werden können auch Ruderboote, Pedalos oder Surf Bikes.

Die Insel Schwanau im Lauerzersee
Ein Teil des Lauerzersees / © Nabiri13, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Eine besondere Augenweide ist der Sihlsee im Hochtal von Einsiedeln. Hier lassen sich der Blick in die Bergwelt und in die Natur vom Wasser aus genießen. Der fast zehn Kilometer lange "Panoramaweg Sihlsee" führt zum größten Teil am Ufer entlang.

Weitere Freizeitmöglichkeiten

Der Swiss Holiday Park ist das größte Urlaubs- und Freizeitresort in der Schweiz. Umrundet von einem atemberaubenden Bergpanorama, oberhalb des Vierwaldstättersees bei Brunnen, hat dieser Park vor allem für Familien einiges zu bieten.

Wanderfreunde finden im Kanton Schwyz zahlreiche Möglichkeiten, so zum Beispiel auf dem Dry-Chapellen-Weg zwischen Küssnacht und Haltikon oder auf dem Schwyzer Sagenweg, auf dem man wichtige Schweizer Sagen kennenlernt.

Blick auf die Mythen
Blick auf die Mythen / © Hansueli Krapf, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Die Felspyramiden der Mythen bei Schwyz und das Hochstuckli bei Sattel sind ebenfalls beliebte Ausflugs- und Wanderziele. Bei Sattel befindet außerdem sich die spektakuläre Hängebrücke Raiffeisen Skywalk, die auf 374 Metern die Orte Sattel und Rothenturm verbindet.

Wer auf der Suche nach Adrenalin und Action ist, sollte entweder die Sommerrodelbahn Stuckli-Run auf dem Hochstuckli oder den Sternensauser, die längste Seilrutsche Europas, bei Einsiedeln besuchen.

Kultur und Brauchtum

Der Kanton Schwyz bietet zahlreiche traditionelle Veranstaltungen, die oft aus der Geschichte von Kanton Schwyz hervorgehen: Die Fasnacht ist ein sehr traditioneller und facettenreicher Brauchtum in Schwyz. Hierbei füllt ein bunter Haufen maskierter Gestalten die Straßen der Städte die immer wieder spontan nüsseln (den Narrentanz aufführen).

Ein schönes Erlebnis sind die Jodlermessen, die vor allem an Feiertagen in Kirchen stattfinden. Noch beeindruckender sind die Jodlermessen im Freien - vor der Kulisse der überwältigenden Schwyzer Seen und Berge.

Besonders beliebt sind die Schwingfeste. Hierbei handelt es sich um eine Variante des Ringkampfes, die auf Sägemehl ausgeübt wird. Schwinganlässe sind immer Volksfeste, in dem Sport, Ländlermusik, Jodlerchöre und viel mehr miteinander verschmelzen. Dabei kämpfen sie um den Sieg, den Kranz und die Ehre.

Chlefelen ist ein Brauch in der Fastenzeit, der besonders in Innerschwyz verbreitet ist und auch von Schulkinder durchgeführt wird. Oft findet dieser im Rahmen von Wettbewerben statt, den sogenannten "Priis-Chlefele". Bei den Chlefeli handelt es sich um zwei Holzplättchen, die man zwischen den Fingern zum Tönen bringt.





Schönwetter-Tipps für Schwyz
Gewässer
Urnersee
Anders als der Name es vermuten lässt ist der See, ...
Schlechtwetter-Tipps für Schwyz
Bundesbriefmuseum Schwyz
Museen
Bundesbriefmuseum Schwyz
Geschichte im Staatsarchiv Das Bundesbriefmuseum in ...
Religiöse Stätten
Kloster Einsiedeln
Meinrad, ein Benediktiner der Inseln Reichenau, zog ...
Bauwerke
Ital-Reding-Hofstatt
Kunstvoll bemalte Fenster und das Satteldach mit Gauben ...