Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Chiemgau-Arena

Bauwerke in Ruhpolding

Bild Chiemgau-Arena
Panorama der Chiemgau-Arena in Ruhpolding © Ruhpolding Tourismus GmbH

Die Chiemgau-Arena bei Ruhpolding ist ein Biathlon-Stadion und einer der wichtigsten Olympiastützpunkte in Deutschland.

Eröffnet wurde die Chiemgau-Arena 1964 unter dem Namen "Stadion am Zirnberg". Seither ist Ruhpolding ein wichtiger Trainingsort für zahlreiche Wintersportler sowohl im Winter, als auch im Sommer. Athleten der Olympia-Disziplinen Biathlon, Langlauf, Skispringen und Nordische Kombination trainieren auf den Loipen, den Sprunganlagen, den 30 modernen Schießständen und im Sommer auf den Rollerbahnen.

Insgesamt verfügt die Chiemgau-Arena über acht, von der FIS anerkannte Langlaufstrecken in der Länge von 1,1 bis 7,5 Kilometern. Außerdem gibt es fünf Skisprung-Schanzen, die größte ist die Zirnbergschanze mit einer Hillsize von 128 Metern.

Seit ihrem Umbau im Jahr 2011 im Vorfeld der Biathlon-Weltmeisterschaften 2012 gehört die Chiemgau-Arena zu den modernsten Wintersportarenen der Welt. Sie ist nach der Arena in Oberhof das zweitgrößte Biathlon-Stadion in Deutschland und fasst an Weltcup-Tagen allein auf der Tribüne im Schießstandbereich bis zu 13.000 Zuschauer. Dazu kommen noch zahlreiche Stehplätze am Rand der Strecke.

Chiemgau-Arena Ruhpolding im Sommer
Chiemgau-Arena im Sommer / © Ruhpolding Tourismus GmbH

Seit der Eröffnung 1964 fanden bereits vier Mal Biathlon-Weltmeisterschaften in Ruhpolding statt, außerdem wird jedes Jahr im Januar ein Weltcup im Biathlon in der Chiemgau-Arena ausgetragen und seit 2005 sind die Nordischen Kombinierer einmal im Jahr zum Warsteiner-Grand-Prix zu Gast.

Eine Besonderheit auf dem Gelände der Chiemgau-Arena ist das Schneedepot: Im Frühjahr wird hier Schnee eingelagert und mit Styropor und einer weißen Plane abgedeckt. Ziel des Depots ist es, im Herbst möglichst früh die Langlaufstrecken wieder mit Schnee präparieren zu können.

Führung und Gästeschießen

Jeden Dienstag und Donnerstag kann man an einer öffentlichen Führung durch die Chiemgau-Arena teilnehmen. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Stadioneingang, die Führung kostet pro Person 3 Euro. Im Anschluss kann man am Gästeschießen mit original Biathlon-Gewehren teilnehmen.


Besucherkommentare Chiemgau-Arena

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Chiemgau-Arena" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Weitere Highlights Chiemgau

Mittersee

Der Mittersee bei Reit im Winkl bildet gemeinsam mit ...

Kloster Maria Eck

Das Kloster Maria Eck bei Siegsdorf beherbergt Mönche ...

Strandbad Obing

Im Strandbad am 31 Hektar großen Obinger See findet ...

Gut Steinbach

Auf Gut Steinbach in Reit im Winkl kann man in den ...

Hochfelln

Der 1.674 Meter hohe Hochfelln gilt als "Aussichtsterrasse ...

Alle Highlights in Chiemgau anzeigen