Sie sind hier:

Europa-Park

Rust, Deutschland

Karte wird geladen...

Der Europa-Park bei Rust ist mit einer Fläche von 94 Hektar und über 4,5 Millionen Besuchern pro Jahr der größte Freizeitpark in Deutschland. Über 100 Fahrgeschäfte, Shows und Attraktionen erwarten die Besucher.

An einem Tag durch ganz Europa

Der Freizeitpark ist in 16 Themenbereiche aufgeteilt, die meist einem europäischen Land oder einer Region zugeordnet sind. So kann man an einem Tag durch Italien, England, Frankreich und Holland spazieren. Auch die Attraktionen richten sich nach dem Themenbereich, in dem sie stehen. So kann man in der Schweiz mit der Bobbahn oder in Griechenland mit der Wasserachterbahn Poseidon fahren.

Die Attraktionen des Parks

Achterbahn Silver Star / © Europa-Park

Die Hauptattraktionen des Parks sind die elf Achterbahnen, darunter die Silver Star, die lange Zeit die höchste Achterbahn in Europa war, die Euro-Mir und der Blue Fire Megacoaster. Immer im Kreis geht es auf den zahlreichen Karussells des Parks, für Abkühlung an heißen Sommertagen sorgen die Wasserfahrgeschäfte. Gemütlicher geht es auf den vielen Themenfahrten im Park zu, die den Besuchern im Vorbeifahren eine Geschichte erzählen. Als Aussichtsbahnen und Transportmittel durch den Park dienen die drei Bahnen EP-Express, Panoramabahn und Monorail-Bahn, die verschiedene Haltepunkte auf dem Gelände ansteuern. Außerdem gibt es mehrere Spielplätze, ein 4D-Kino und rund ein Dutzend unterschiedliche Shows von Eiskunstlauf über Varieté bis zum Marionettentheater.

Für den längeren Aufenthalt

Im Park gibt es rund 50 Restaurants, Bars, Imbisse und Eisdielen, die die Besucher verköstigen. Das Essensangebot der Restaurants orientiert sich an den Themenbereichen, in denen sie liegen. So werden asiatische Wok-Gerichte ebenso angeboten wie russische Piroschki, bayerische Haxn oder Elsässer Flammkuchen. Wer mehr als einen Tag im Europa-Park verbringen möchte, kann in einem der fünf Hotels, dem Gästehaus oder dem Campingplatz auf dem Gelände übernachten.

Anzeige