Sie sind hier:

Glocknerhaus Kals

Osttirol, Österreich

Karte wird geladen...

Kontakt

Glocknerhaus und Heimatmuseum KalsKödnitz 45A9981 Kals am GroßglocknerÖsterreichTel.: +43 4876 8800info@kals.athttp://www.kals.at

Eintrittspreise

5 Euro, Kinder bis 14 Jahre: Freier Eintritt

Öffnungszeiten

Juli, August und September: Montag, Mittwoch und Freitag von 15 bis 18 Uhr / Juni und Oktober: Freitag von 14.30 bis 17 Uhr

Das Glocknerhaus Kals ist ein Besuchermagnet mit interessanten Geschichten rund um den Berg und die Region. In sechs Räumen sind die Besiedlung, die Erstbesteigung des Großglockners, Kultur, Geschichte und die Tierwelt dokumentiert. Besucher erhalten einen Einblick in das Leben in der Abgeschiedenheit der Bergwelt und in die Arbeit der Kalser Bergführer.

Eine Ausstellung zur Bergwelt um den Großglockner

Die Ausstellung "Kals im Banne des Großglockners" in Glocknerhaus zeigt attraktive Kristallgruppen aus der Glocknerwand und deren abenteuerliche Bergung. Der österreichische Alpenverein präsentiert die Mineralien dort, wo sie gefunden worden. Die Ausstellung zeigt die qualitativ hochwertigsten Funde aus der Glocknerwand.

Der Berg prägt die Region

Das Glocknerhaus Kals wurde 200 Jahre nach der Erstbesteigung des Großglockners als höchsten Berg Österreichs am 28. Juli 1800 eröffnet. 1561 wurde der Großglockner als Grenzberg im Dreiländereck Salzburg Tirol, Kärnten erstmals kartographisch erwähnt. 1799 ließ Fürstbischof Graf-Salm-Reifferscheid die erste Schutzhütte in den Ostalpen auf einer Höhe von 2.620 Metern errichten. 1880 wurde das Gipfelkreuz auf den Großglockner aufgestellt. Die Ausstellung trägt dem Mythos des "schwarzen Berges" Rechnung, denn im Berg soll ein magischer schwarzer Kristall liegen, der die Energie des Berges bündelt.

Ausflugsziel für Erwachsene und Kinder

Das Glocknerhaus Kals ist eine Kulturstätte. Es ist ein Ausflugsziel bei schlechtem Wetter und eignet sich für Familien mit Kindern. Das Museum ist barrierefrei. Es liegt am Ortsrand von Kals.

Anzeige