Sie sind hier:

Hintersteiner See

Wilder Kaiser, Österreich

Karte wird geladen...

Der Hintersteiner See ist ein türkisblauer Gebirgssee bei Scheffau, der mit Wasser aus unterirdischen Quellen des Wilden Kaisers gefüllt wird. Der Hintersteiner See auf 883 Metern Höhe ist ein schöner Ausgangspunkt für Wanderungen.

Wandern und Schwimmen am Hintersteiner See

Rund um den 56 Hektar großen See gibt es zahlreiche Wege, die zum Wandern oder Fahrrad fahren einladen. Besonders schön ist der Rundwanderweg um den See, für den man ca. 1 Stunde Zeit braucht.

Am Hintersteiner See liegt auch ein öffentliches Strandbad, das von Mitte Mai bis Mitte September geöffnet ist.

Die Sage des Hintersteiner Sees

Die Legende besagt, dass reiche Bauern dort, wo heute der Hintersteiner See liegt, kegelten, bis sie eines Nachts mit ihrem gesamten Hab und Gut im Boden versanken. Während die Häuser verschwanden, während die Bauern zum Kegeln verdammt wurden - solange das Kaisergebirge noch steht.

Der Hintersteiner See ist entstanden, weil die reichen Bauern um eine Quelle stritten. Sogar an Feiertagen legten sie den Streit nicht bei und prügelten sich sogar. So entstand eine Wasserlache, die zu einem See wurde und die ganze Landschaft unter sich begrub.

Anzeige