Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Klosterbibliothek Waldsassen

Religiöse Stätten in Waldsassen

Bild Klosterbibliothek Waldsassen
Empore der Klosterbibliothek Waldsassen © Zisterzienserinnen-Abtei Waldsassen

Ein Highlight im Kloster Waldsassen

Das Zisterzienserinnenkloster in Waldsassen wurde 1133 von Diepold II. von Vohburg gegründet und beherbergt neben der Stiftsbasilika auch eine der bedeutendsten Bibliotheken Süddeutschlands.

Der Bau

Mit dem Bau der Stiftsbibliothek wurde bereits 1433 unter Abt Johannes VI. Wendel begonnen. Zur Bibliothek, wie die Besucher sie heute kennen, wurde sie erst durch Abt Eugen Schmidt in der Zeit zwischen 1724 und 1726 ausgebaut.

Die Säulen der Empore

Stiftsbibliothek Waldsassen mit Empore und Gemälden
Klosterbibliothek © Zairon via Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Als Säulen der Empore dienen zehn lebensgroße Holzfiguren, auf deren Schultern die Empore aufliegt. Die Figuren sollen die Vielseitigkeit des Hochmuts, wie Heuchelei und Ignoranz, darstellen.

Die Gemälde

An der reich verzierten Stuckdecke finden sich ingesamt 14 Gemälde. Darunter vier Fresken und zehn kleinere Bilder, die alle vom Bayreuther Maler Karl Hofreiter stammten. Die Fresken zeigen neben mythischen Erscheinungen Szenen aus dem Leben des Bernhard von Clairvaux. Bei den anderen Gemälden in der Stiftsbibliothek Waldsassen handelt es sich um Bildnisse der großen Kirchenlehrer.


Besucherkommentare Klosterbibliothek Waldsassen

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Klosterbibliothek Waldsassen" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Haus St. Josef

Basilikaplatz 2 95652 Waldsassen Deutschland

Tel.: +49 9632 923880 Fax: +49 9632 9238850

info@abtei-waldsassen.de Homepage

  • Öffnungszeiten

    Di - So: 11:00 - 16:00 Uhr

Weitere Highlights Fichtelgebirge

Burg Hohenberg

Hohenberg an der Eger hat seine eigene Burg. Diese ...

Naturpark Steinwald

Der Größte unter den Kleinen Der Naturpark Steinwald ...

Auenpark

Vom Brachland zum Erholungsgebiet Im Jahr 2007 wurde ...

Kunstmuseum Bayreuth

Moderne Kunst in barockem Gebäude Renaissancedecke ...

Schneeberg

Der Schneeberg ist mit 1.051 Metern der höchste Berg ...

Alle Highlights in Fichtelgebirge anzeigen