Sie sind hier:

Liechtensteinisches Landesmuseum

Vaduz, Liechtenstein

Karte wird geladen...

Das Liechtensteiner Landesmuseum führt seine Besucher in die Geschichte, die Landes- und Naturkunde des Fürstentums Liechtenstein ein. In drei Gebäuden werden zahlreiche Exponate ausgestellt, darunter auch die Liechtensteiner Kronjuwelen.

Das Landesmuseum

Das Liechtensteiner Landesmuseum wurde 1954 vom Historischen Verein eröffnet, 2003 erfolgte eine Neueröffnung. Die Sammlung erstreckt sich unter anderem auf archäologische Funde, Gebrauchsgegenstände aus verschiedenen Epochen, Münzen und Ehrenzeichen und regionale Kunst.

Gezeigt wird all dies in den drei Gebäuden des Museums, darunter zwei historische Gebäude, einen ehemaligen Verweserhaus und einem Gebäude, das schon Taverne, Zollstation und Sitz der Regierung war. Die Ausstellung unterteilt sich in die sechs Themen Siedeln, Schützen, Herrschen, Feiern, Schaffen und Nutzen. Neben der Dauerausstellung werden Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen präsentiert, bisherige Themen waren beispielsweise die Ikonenkunst und Gladiatoren.

Führungen und Einrichtungen

Liechtensteiner Kronjuwelen © Liechtenstein Marketing

Das Museum bietet regelmäßig öffentliche Führungen an. Um die Themen der Ausstellung auch familiengerecht zu machen, gibt es Kinderstationen in den verschiedenen Themenbereichen, zudem werden immer wieder Veranstaltungen und Workshops für Kinder und Familien angeboten.

Das Angebot des Museums wird ergänzt durch einen Shop und die Cafeteria. Zum Landesmuseum gehört auch das Postmuseum und das Bäuerliche Wohnmuseum sowie die Schatzkammer Liechtenstein.

Anzeige