Sie sind hier:

Opernhaus Zürich

Zürich, Schweiz

Karte wird geladen...

Das Openhaus Zürich befindet sich im Zentrum der Stadt am Sechseläutenplatz und bietet Platz für 1.100 Zuschauer.

1891 wurde das pompöse, neubarocke Opernhaus nach Plänen der Wiener Architekten Fellner und Helmer erbaut, nachdem das erste große Aktientheater im ehemaligen Barfüßlerkloster, in der Neujahrsnacht von 1890, abgebrannt war.

1982 bis 1984 wurde das Haus aufwendig umgebaut und renoviert. Ganze 250 Vorstellungen werden in der Saison im größten Opernhaus der Schweiz gespielt, das unter anderem das Orchester der Züricher Philharmonia beherbergt.

Zuschauerraum im Opernhaus Zürich © Dominic Büttner via Wikimedia Commons

Öffentliche Führungen, bei der Besucher mehr über die Geschichte des Hauses und die Produktion eines Bühnenstücks erfahren, können jeweils Samstag nachmittags besucht werden. 1 1/2 stündig geht es unter anderem vorbei an Requisite, Maske, Schneiderei, über die Bühne bis ins Möbel- und Kulissenlager.

Speisen können Besucher des Opernhauses im wunderschönen Ambiente des Restaurant Belcanto, einer der ersten Adressen in Zürich. Auch die gesamte Pausengastronomie des Opernhauses wird vom Restaurant aus organisiert.

Anzeige