Sie sind hier:

Pfarrkirche St. Johannes Evangelist

Pitztal, Österreich

Karte wird geladen...

Kontakt

Tourismusverband PitztalUnterdorf 186473 Wenns im PitztalÖsterreichTel.: +43 5414 86999info@pitztal.comhttp://www.pitztal.com/

Eintrittspreise

k.A.

Öffnungszeiten

k.A.

Die römisch-katholische Pfarrkirche St. Johannes Evangelist in Wenns steht in der gleichnamigen Gemeinde im Pitztal. Neben dem ältesten Bauernhaus Tirols gehört die Pfarrkirche zu den wichtigsten Attraktionen in der Gemeinde Wenns. Sie ist eins der Wahrzeichen des Orts und überragt Wenns mit ihrem 66 m hohen Turm. Sowohl die Kirche als auch der umliegende Friedhof sind denkmalgeschützt.

Geschichtliches zur Pfarrkirche

Bereits im Jahre 1233 wurde auf dem Gemeindegebiet eine Pfarre urkundlich erwähnt und im Jahre 1288 ein gotischer Bau eingeweiht. Nach einem Brand im 16. Jahrhundert sind nur die Sakristei und der Kirchenchor erhalten geblieben, die dann 1612/13 durch einen dreischiffigen barocken Anbau erweitert wurden. Die Erweiterung der drei südlichen Joche zur Hallenkirche auf Rundbogenarkaden erfolgte im 17./18. Jahrhundert. Letztmalig renoviert wurde die Kirche von 1981-1984.

Architektur und Ausstattung der Kirche

Zur im Kern gotischen Pfarrkirche St. Johannes Evangelist gehört ein schlichtes dreischiffiges Langhaus mit Rundbogenfenstern, einem schlanken 66 m hohen Turm und einem polygonal schließenden, eingezogenen Chor. Der Turm präsentiert sich mit spitzbogigen Schallfenstern und einem Giebelspitzhelm. Neuerungen aus der Zeit um 1790 prägen das Innere der Kirche. Dazu gehören beeindruckende Gewölbemalereien mit der Verehrung der Eucharistie im Chor und in den Seitenschiffen mit Szenen aus dem Neuen und Altem Testament.

Im Langhaus findet man u.a. einen Deckenspiegel, der sich über drei Joche erstreckt und das Bild "Rosenkranzspende". Auf den Fenstern fallen figurale Glasgemälde aus der Zeit um 1930 ins Auge. Sehenswert sind auch der Flügelaltar im Stil der Neorenaissance mit verschiedenen Reliefs und die barocke Kanzel aus dem 18. Jahrhundert mit Symbolen der vier Kirchenväter und der vier Evangelisten. Der ehemalige Pfarrhof wurde 1977 abgetragen. Das erhalten gebliebene gotische Kellergeschoss wurde zur Totenhalle umgebaut. Die Pfarrkirche St. Johannes Evangelist in Wenns ist nur eine von zahlreichen Sehenswürdigkeiten des Orts.

Anzeige