Sie sind hier:

St. Peter

Zürich, Schweiz

Karte wird geladen...

Kontakt

Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde St. Peter
St.-Peter-Hofstatt
8001 Zürich
Schweiz
Tel.: +41 44 2112588
admin.stpe@zh.ref.ch
http://www.st-peter-zh.ch

Eintrittspreise

k.A.

Öffnungszeiten

Mo-Fr 8-18; Sa 10-16; So 11-17 Uhr

Die Pfarrkirche bildet zusammen mit dem Grossmünster und dem Fraumünster die prägnante Skyline der Stadt Zürich. Die drei Altstadtkirchen sind schon von weitem zu sehen. Die Peterskirche befindet sich auf einem Hügel auf der rechten Uferseite des Limmats nahe des Lindenhof.

Die Superlative

St. Peter kann einige Superlative vorweisen. So ist sie die älteste Pfarrkirche in Zürich und das Ziffernblatt der Turmuhr ist mit seinem 8,7 Meter großen Durchmesser das größte Ziffernblatt Europas. Das heutige, barocke Kirchenschiff wurde 1706 eingeweiht und war somit die erste reformierte Kirche, die in Zürich gebaut wurde. Allerdings stand schon im 8. oder 9. Jahrhundert eine religiöse Stätte an der Stelle der heutigen St. Peter-Kirche und so wurde auch der erste Bürgermeister der Stadt Zürich um 1360 in St. Peter begraben.

Eine Besonderheit

Eine weitere Besonderheit der Pfarrkirche liegt darin, dass Turm und Kirchenschiff verschiedene Eigentümer haben. So gehört der Turm der Stadt Zürich und davor dem Stadtstaat Zürich und wurde bis 1911 als Brandwache genutzt. Das Kirchenschiff, Glocken und Glockenstuhl sowie der Anbau des Treppenhauses, das zum Turmeingang führt, gehören der Kirchengemeinde St. Peter. Der Turm ist rund 200 Jahre älter als die heutige Pfarrkirche.

Die Glocken

Im Turm hängen seit 1880 die fünf Glocken der Kirchengemeinde. Die Größte davon wiegt ohne Klöppel 6.000 kg. Bis ins Jahre 1927 wurden alle Glocken noch von Hand geläutet, dann bekam die Größte ein elektrisches Läutwerk und erst 1957 bekamen auch die vier anderen Glocken Elektromotoren. Das fünfstimmige Geläut besteht aus der Totenglocke, der Ruf- und Elfuhr-Glocke, der Betzeitglocke, der Sturmglocke und der Taufglocke.

Anzeige