Sie sind hier:

Stadtmuseum Marktoberdorf

Allgäu, Deutschland

Karte wird geladen...

Kontakt

Stadtmuseum MarktoberdorfEberle-Kögl-Straße 1187616 MarktoberdorfDeutschlandTel.: +49 8342 400881info@marktoberdorf.dehttp://www.marktoberdorf.de/kultur-bildung/museen/stadtmuseum

Eintrittspreise

Der Eintritt ist kostenlos.

Öffnungszeiten

Mittwoch 14-16 Uhr, Sonntag 10-12 Uhr und 14-16 Uhr

Stadtgeschichte anschaulich präsentiert

Im Stadtmuseum wird die Geschichte Marktoberdorfs lebendig. Es werden Funde aus der Vor- und Frühgeschichte der Stadt, speziell aus der Alemannenzeit, gezeigt und die Entwicklung des Stadtbilds dargestellt.

In 18 Räumen und auf 380 m² Fläche entdecken Besucher einiges über Früh- und Stadtgeschichte, Glaubenswelt, Handwerk und Industrie, Hauswirtschaft sowie Lebens- und Wohnkultur aus längst vergangenen Zeiten.

Geschichte in wohldosierten Portionen

Geschichte wird im Stadtmuseum Marktoberdorf bunt und greifbar - Eltern und Lehrer schätzen das museumspädagogische Konzept. Ob beim Schreiben mit der Feder oder beim Waschen wie vor 100 Jahren mit dem Waschbrett, hier geschieht Wissensvermittlung auf sehr unterhaltsame Weise. Ob junge oder ältere Besucher, hier kann man sich ausprobieren und immer wieder Neues entdecken.

Die Spöttl-Krippe - Wunderwerk aus dem Jahre 1890

Die Spöttl-Krippe ist ein kleines technisches Wunderwerk. Erbaut wurde sie im Jahre 1890 durch Theodor Spöttl. Ob Tier, Mensch oder Engel - alles bewegt sich mechanisch, nichts an dieser Krippe steht still. Türen öffnen sich, eine ganze Schafherde läuft los, Hirten hacken Holz, alles angetrieben von kleinen Rädern, Riemchen, Federn. Früher wurden diese mittels Wasserkraft von einer kleinen Turbine angetrieben, heute kommt der Strom dazu aus der Steckdose.

Filigran und schön gearbeitet, wird die Krippe besonders lebendig, wenn eine Figur der Krippe das Weihrauchfass öffnet und sich dieser besondere Harzduft überall im Raum verteilt... Die Krippe ist immer mittwochs und sonntags zwischen 15 und 16 Uhr in Betrieb.

Anzeige