Sie sind hier:

Städtische Galerie Wangen

Allgäu, Deutschland

Karte wird geladen...

Kontakt

Städtische GalerieLange Gasse 988239 Wangen im AllgäuDeutschlandTel.: +49 7522 74242vhs@wangen.dehttp://www.galerie-wangen.de

Eintrittspreise

Erwachsene 2,50 EUR, Kinder (ab 10 J.) 1,50 EUR

Öffnungszeiten

Täglich 14 - 17 Uhr, montags geschlossen

Willkommen in der Stadt der Brunnen

Wangen ist die zweitgrößte Stadt des Landkreises Ravensburg und liegt im Allgäu. Wangen verfügt über einen historischen Stadtkern und ist umgeben von den Flüssen Obere und Untere Argen. Die Stadt hat viele Baudenkmäler und Sehenswürdigkeiten zu bieten, dazu gehört auch die Historische Badstube.

Wangener Badstube

Die Wangener Badstube befindet sich recht zentral im Ortskern Wangens, ganz in der Nähe des alten Stadtmauerturms. Sie ist ein Kulturdenkmal besonderer Bedeutung und steht unter Denkmalschutz. Der heutige Bau datiert aus dem Jahre 1589 und hat eine bewegte Geschichte zu erzählen: Früher als öffentliche Badestätte genutzt, war sie zwischenzeitlich Armenhaus, Unterkunft für Wanderarbeiter oder Obdachlose.

Das Erdgeschoss des Hauses ist massiv, Ober- und Dachgeschoss sind mit Backsteinen ausgemauertes Fachwerk. In der massiven Halle mit dem Kreuzgewölbe wurde nur wenig verändert, so dass die Besucher immer noch in die Welt einer mittelalterlichen Badeanstalt eintauchen können.

Vieles der originalen Badstubenausstattung ist erhalten geblieben und so findet man in der großen Badehalle Badezuber und Kupferkessel. In der zugehörigen Ausstellung wird anhand von zahlreichen Bildern die Bedeutung der öffentlichen Badestube für die Stadt erläutert.

Städtische Galerie Wangen

Seit dem Jahr 1993 ist im Obergeschoss der Badstube die Städtische Kunstgalerie untergebracht. Die Galerie zeigt wechselnde Ausstellungen mit Kunst des 20. Jahrhunderts. Mitglieder des Gemeinderats und interessierte Bürger bestimmen gemeinsam das Programm der Ausstellungen. Häufig konzentriert man sich auch auf zeitgenössische Kunst der Region. Meist im Winter wird für eine Ausstellung ein eher volkskundliches, kultur- oder heimatgeschichtliches Thema ausgewählt.

Anzeige