Sie sind hier:

Sturmannshöhle Obermaiselstein

Obermaiselstein, Deutschland

Karte wird geladen...

Kontakt

Tourismus Hörnerdörfer GmbH, Geschäftsstelle Obermaiselstein
Am Scheid 18
87538 Obermaiselstein
Deutschland
Tel.: +49 8326 277
info@obermaiselstein.de
https://www.hoernerdoerfer.de/a-sturmannshoehle-obermaiselstein-allgaeu

Eintrittspreise

Erwachsene 4 EUR, Kinder (6-14 Jahre) 2,50 EUR, Kinder bis 5 Jahre haben freien Eintritt.

Öffnungszeiten

Führungen Mai bis Anfang November: täglich (9:30-16:30 Uhr), Ende Dezember bis Ostern: Mittwoch bis Sonntag (11-16 Uhr)

Der Besuch der Sturmannshöhle ist ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie, bei dem man sich warm anziehen sollte. In der einzig begehbaren Spalthöhle des Allgäus ist es nämlich auch an einem heißen Sommertag mit einer konstanten Temperatur von 4°C recht kühl.

Bereits ab 1815 wurden mehrere Versuche unternommen, die Höhle zu erreichen. Dieses Unternehmen gelang allerdings erst 1904. Ein Jahr später wurde sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie ist eine der meistbesuchten Schauhöhlen Deutschlands und hat eine Länge von etwa 460 m.

Der Sagenweg

Man erreicht die Höhle über eine kleine Wanderung, den sehr schön gestalteten Sagenweg. Ausgangspunkt der Wanderung zur Höhle ist der kleine Parkplatz beim "Hirschsprung" an der Straße zwischen Obermaiselstein und Tiefenbach. Von hier gelangt man in rund 30 Minuten auf dem Sagenweg zum Eingang der Höhle.

Unterwegs erfährt man viel Interessantes über die Sagen und Mythen rund um die Höhle und den Ort Obermaiselstein - zum Beispiel über das Venediger Männle, den Hirschsprung, die vier wilden Fräulein und andere Allgäuer Sagengestalten, wie den Drachen, der den Goldschatz der Sturmannshöhle bewacht. Der Weg ist ganzjährig zugänglich.

120 Millionen Jahre Geschichte

Hat man den Eingang zur Höhle - das Drachentor - erreicht, geht es mit einem Höhlenführer auf 180 Stufen 300 m hinunter in die Tiefe zum Höhlenkessel. Dabei steigt man durch 120 Millionen Jahre alte Gesteinsformationen, sieht wunderschöne Versteinerungen und erfährt viel Interessantes und Wissenswertes über die Höhle. Unten angekommen erwartet einen der tosende Höhlenbach, dessen glasklares Wasser geheimnisvoll grün schimmert.

Ein Besuch der Sturmannshöhle ist nur in Verbindung mit einer Führung möglich. In den Sommermonaten finden stündlich Führungen durch die Höhle statt.

Anzeige