Sie sind hier:

Villa Manzoni

Lecco, Italien

Karte wird geladen...

Kontakt

Musei civici di Lecco
Via Don Guanella 1
23900 Lecco

Tel.: 0039 0341 481247
segreteria.museo@comune.lecco.it
http://www.museilecco.org

Eintrittspreise

Museum: 5 EUR, Tour Villa: 4 EUR

Öffnungszeiten

Di-So 9:30-17:30 Uhr

Alessandro Francesco Tommaso Manzoni gehört zu den bedeutendsten italienischen Dichtern und Schriftstellern. Sein bekanntestes Werk ist der Roman "Die Brautleute" (italienisch: I promessi sposi) aus dem Jahr 1827. Die Villa Manzoni ist das Elternhaus des Schriftstellers, in dem er lange Jahre lebte.

Heute ist die Villa ein Museum. Im Erdgeschoss der Villa befindet sich das Manzoni-Museum. In der zweiten Etage ist die städtische Kunstgalerie. Weiterhin sind in der Villa Manzoni das Archiv Manzonis, eine Fach- und eine Fotobibliothek untergebracht. Durch die Villa gibt es auch Führungen, die man unabhängig von einem Museumsbesuch mitmachen kann.

Die Villa

Die elegante Villa mit der Sandsteinfassade wurde im neoklassizistischen Stil erbaut. Es gibt einen zentralen Innenhof, der von einem Säulengang umgeben ist. Neben den Sandsteinsäulen kann man hier auch eingelassene venezianische Fenster sehen.

In der Kapelle der Villa liegt der Vater des Schriftstellers Manzoni begraben. Im Untergeschoss befinden sich ein Kühlhaus und zwei Weinpressen aus dem 19. Jahrhundert. Der Garten ist ein italienischer Garten mit den typischen geometrischen Hecken- und Baumreihen.

Das Manzoni-Museum

Im Erdgeschoss seines Elternhauses befindet sich das Museum, das dem Schriftsteller Alessandro Manzoni gewidmet ist. In zehn Zimmern der Villa befinden sich Exponate, die sich jeweils mit einem anderen Thema beschäftigen. Zu sehen sind u.a. handschriftliche Aufzeichnungen, Originaldokumente des Schriftstellers, zahlreiche Bilder und private Objekte. Die Zimmer sind immer noch mit den Originalmöbeln und Dekorationen aus der Zeit Manzonis ausgestattet.

Städtische Kunstgalerie

Im zweiten Obergeschoss befindet sich die Städtische Kunstgalerie. Hier können die Besucher eine eindrucksvolle Sammlung mit 2400 Gemälden und Stichen bewundern. Die Ausstellung ist thematisch und chronologisch geordnet und zeigt Kunst vom 17.-20. Jahrhundert. Auch einige zeitgenössische Maler und Künstler aus Lecco und ganz Italien werden hier ausgestellt, z.B. Giancarlo Vitali, Pomodoro oder Alik Knight.

Anzeige