Mühlviertel

Höhenausdehnung: 512 m - 1300 m
 © Tourismusverband Mühlviertler Kernland
Vollbild
 © Tourismusverband Mühlviertler Kernland
Vollbild
 © Tourismusverband Mühlviertler Kernland
Vollbild
 © Tourismusverband Mühlviertler Kernland
Vollbild
 © Tourismusverband Mühlviertler Kernland
Vollbild
 © Tourismusverband Mühlviertler Kernland
Vollbild

Wetter in Ulrichsberg

Heute, 14.06.2024
Wetter
Temperatur
Niederschlagswahrscheinlichkeit
Niederschlagswahrsch.
Früh
12°C
0 %
Mittag
17°C
15 %
Abend
16°C
35 %
Ausflugsziele im Mühlviertel
Unterkunft-Empfehlung
...
Hotel Sonnenhof

 Kastelruth, Südtirol, Italien
 Pool  Sauna  Internet  TV

ab 69€

Anzeige

-
-

-

-

Webcams im Mühlviertel

Wintersportarena Liebenau

 1.010m

Kirchschlag bei Linz

 k.A.

Anzeige
Alle Webcams zur Ferienregion Mühlviertel

Ferienregion Mühlviertel

Urlaub zwischen Donau und Böhmerwald

Das Mühlviertel liegt in Oberösterreichs nördlich der Donau. Es hat seinen Namen von den Flüssen Große Mühl und Kleine Mühl sowie der Steinernen Mühl, die es durchfließen.

Man teilt es in die drei Urlaubsregionen Mühlviertler Kernland, Mühlviertler Alm und Mühlviertler Sterngartl. Im Norden Oberösterreichs, der stetig ansteigend bis zu 1.300 Meter Seehöhe erreicht, hat das einzigartige Land die herzlichen Leute und ihre bodenständige Kultur geformt. Prächtige Bauernhöfe, wehrhafte Burgen und prunkvolle Schlösser prägen das granitene Mühlviertel - und laden zu aufregenden Abenteuern und spannenden Entdeckungsreisen ein.

Mühlviertler Kernland

Das Mühlviertler Kernland die zauberhafte Urlaubsregion nördlich der Landeshauptstadt Linz - Uraltes Land, unbehauen wie der hier heimische Granit, von unaufdringlicher Schönheit und mit unverfälschtem Leben in den Märkten und Dörfern. Und doch in hohem Maß Kulturland, wie es anderswo kaum zu finden ist. Wer im Mühlviertler Kernland seine Tage verbringt, wird die wahren Dinge des Lebens schätzen lernen.

Mühlviertler Alm

Die Mühlviertler Alm ist der Zusammenschluss der acht Gemeinden des Gerichtsbezirks Unterweißenbach. Dazu gehören somit Unterweißenbach, Kaltenberg, Königswiesen, Liebenau, Pierbach, St. Leonhard, Schönau und Weitersfelden. Die Mühlviertler Alm verbindet in den Plateaulagen die Sanftheit des Böhmer Waldes mit einer oft alpinen Landschaftsstruktur, die sie durch die tiefen Taleinschnitte der Wasserläufe erhalten hat. Eine Region mit zehn Gemeinden, unter anderem Unterweißenbach, Kaltenberg, Königswiesen, Liebenau, Pierbach, St. Leonhard, Schönau und Weitersfelden, gelegen im Nordosten Oberösterreichs. Abseits der großen Ballungszentren, wo die Ruhe und Gelassenheit der Landschaft auf die Menschen übergeht - das ist die Mühlviertler Alm. In der glasklaren Luft staffeln sich die Hügel mit stets wechselnden Aussichten auf Wälder, Wiesen, Äcker, Täler, Bäche und Naturteiche. Das sanfte Auf und Ab der Landschaft stimmt ihre Menschen heiter und gelassen.

Mühlviertler Sterngartl

Diese Region umfasst 14 Gemeinden: Afiesl, Bad Leonfelden, Haibach, Hellmonsödt, Kirschlag, Oberneukirchen, Ottenschlag, Reichenau, Reichenthal, Schenkenfelden, Schönegg, Sonnberg, Vorderweißenbach und Zwettl. Bad Leonfelden ist dabei die heimliche Hauptstadt des Mühlviertler Sterngartls.

In dieser Region kann man eine einzigartige Naturlandschaft bestaunen und sollte sich die Wandermöglichkeiten nicht entgehen lassen. In allen Gemeinden des Mühlviertler Sterngartls sind Stress und Hektik absolute Fremdwörter.

Brau- und Kulturstadt Freistadt

Die historische Stadt Freistadt gilt als Einkaufsmetropole des Mühlviertels - zahlreiche attraktiv gestaltete Schaufenster und nette Geschäfte zum Bummeln, Gustieren und zum Einkaufen. Der Mittelpunkt der Stadt ist der Hauptplatz. Der Hauptplatz zählt wohl zu den schönsten mittelalterlichen Stadtplätzen. Innerhalb der Stadtmauern zeigt die Stadt vielfältige Beispiele gotischer Baukunst, jenes spätmittelalterlichen Baustils, der Freistadt geprägt hat.

Die wehrhaften Stadtmauern und die Türme, die mächtigen Stadttore mit den Vorrichtungen für die einst dort angebrachten Zugbrücken, der breite Stadtgraben zwischen den schützenden Stadtmauern, der neu gestaltete Stadtpark östlich des Böhmertores und die unbezwingbare Häuserfront auf der Südseite beeindrucken mit klarer Architektur und majestätischer Schönheit.

Mühlviertler Pferdeeisenbahn

Die Fahrt mit der historischen Pferdeeisenbahn in Kerschbaum bei Freistadt im Mühlviertel, ist nicht nur für Einheimische, sondern für alle Oberösterreich Besucher ein absolutes Muss. Die Fahrt mit dem originalgetreu nach gebauten Luxuswagen Hannibal, mit dem einst der Kaiser reiste, oder mit dem Gesellschaftswagen Franz Josef, ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Am steigt beim historischen Salettl ein und fährt auf dem 500 Meter langen wiederhergestellten Trassenstück bis zum prachtvoll renovierten, historischen Scheitelbahnhof. Dieser beherbergt heute in den ehemaligen Gewölbestallungen das interessante Pferdeeisenbahnmuseum. In der originellen Kutscherstube oder in dem romantischen Biedermeierstüberl werden Köstlichkeiten wie der Rossknödel oder einen herzhaften Gleishupfer serviert.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2024

Weiterlesen

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Schön- & Schlechtwetter-Tipps im Mühlviertel

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Natur

...
Bärenstein

Böhmerwald, Oberösterreich

Sehenswürdigkeiten

...
Moldaublick

Böhmerwald, Oberösterreich

Angebote im Mühlviertel

Kontakt zur Ferienregion

Mühlviertler Kernland
Hauptplatz 14
4240 Freistadt

Tel.:

...

Natur

Bärenstein

Aigen im Mühlkreis, Böhmerwald

Der Bärenstein ist eine Felsburg im österreichischen Böhmerwald, die über hunderte Millionen Jahre entstanden ist. Die Erhebung ist 1.077 Meter hoch und liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Ulrichsberg.Wandern am Bärenstein
Wanderwege führen auf den Gipfel des Bärensteins, zum Schluss muss man eine Stiege begehen. Von oben hat man einen schönen Blick auf das Mühlviertel und den Moldaustausee in Tschechien. Bei gutem Wetter kann man sogar bis zu den Alpen schauen.Empfehlenswert ist der leichte, gut ausgeschilderte Bärenstein-Rundwanderweg. Start ist am Parkplatz im Gründwald in Aigen-Schlägel, für die 3,5 km lange Strecke benötigt man rund eine Stunde.
...

Sehenswürdigkeiten

Moldaublick

Ulrichsberg, Böhmerwald

Moldaublick ist der Name eines Aussichtsturms auf dem 1.041 Meter hohen Sulzberg im Böhmerwald. Die Metallkonstruktion wurde 1967 auf diesem Platz aufgestellt und diente vorher als Ölbohrturm. Von seiner Spitze hat man einen schönen Blick auf den Lipno-Stausee in Tschechien.Interessante Geschichte
Der Turm wurde ursprünglich errichtet, um den nach dem 2. Weltkrieg Heimatvertriebenen einen Blick in ihre ehemalige Heimat zu ermöglichen. Heute ist der 24 m hohe Turm immer noch ein beliebtes Ausflugsziel. Vom Parkplatz Böhmerwaldarena führt ein 2 km langer Wanderweg zu dem Aussichtspunkt. Zur Spitze sind es 137 Stufen, geöffnet hat der Moldaublick von Mai bis Oktober.Ganz in der Nähe liegt das Holzschauhaus, das in drei unterschiedlichen Holzbauweisen - Blockhaus, Rahmenbau und Rundholzbau - errichtet wurde. Hier ist eine Jausenstation untergebracht, in die man einkehren kann.
Kontakt zur Ferienregion

Mühlviertler Kernland
Hauptplatz 14
4240 Freistadt

Tel.: