Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Romont

Höhenausdehnung: 675 m bis 780 m

Wettervorhersage für Romont in Romont / Freiburg Region
Sonntag, den 16.12.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Der morgendliche Regen wird schwächer und nachmittags lockert es auf.

Wetter:
Temperatur:5°C5°C3°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
95%95%45%

Quelle: ZAMG

Im Land der Glasmalerei

Die mittelalterliche Stadt Romont bildet den Mittelpunkt der gleichnamigen Region. Sie liegt auf einem Hügel im oberen Tal der Glâne im Freiburger Mittelland. Romont gilt als Hauptstadt der Glasmalerei und Glaskunst, deshalb ist eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt auch Vitromusée, das Museum für Glasmalerei.

Blick auf Romont
Blick auf Romont © Roland Zumbuehl (CC BY-SA 4.0) via Wikimedia Commons

Sehenswertes Romont

Die Stadt liegt inmitten von Seen und Bergen im Südwesten Freiburgs. Bereits im 10. Jahrhundert wurde Romont besiedelt und hat noch heute viele mittelalterliche Sehenswürdigkeiten und Gebäude erhalten. Dazu zählt die Burg Romont, in der auch das Vitromusée untergebracht ist. Sehenswert ist auch die Kollegiatskirche Notre-Dame de l’Assomption. Sie wurde im 13. Jahrhundert erbaut und gilt als eine der schönsten Bauwerke im gotischen Stil in der französischen Schweiz. Romont besticht zudem durch die vielen Bürger- und Patrizierhäuser, die größtenteils aus dem 17. bis 19. Jahrhundert stammen. Eine Besonderheit ist die alte Ringmauer mit ihren Befestigungstürmen, die zum größten Teil noch erhalten ist.

Romont ist die Stadt der Glasmalerei

Wer sich für Glasmalerei interessiert, der kommt an Romont nicht vorbei! Neben dem Museum gibt es einen Pfad der Glasmalerei, auf dem man einzigartige Licht- und Farbspiele bewundern kann. Außerdem findet jedes Jahr an einem Wochenende im April das Vitrofestival, ein Festival der Glaskunst statt.

Radtour in der Region Romont
Radtour in der Region Romont © Switzerland Tourism / swiss-image.ch/Lea Meienberg

Wandern und Radfahren in der Region Romont

Einige thematische Rundgänge und Fernwanderwege durchziehen die Region. Darunter ein geschichtlicher Rundgang in Romont, der Feenweg im Wald von Chapelle und der Marguerite-Bays-Weg, auf dem man sich auf den Spuren der Schweizer Franziskanerin und Mystikerin begeben kann. Außerdem kann man durch die Glâne von Romont bis Oron-la Ville wandern und im “Land der Grafen von Savoyen” spazieren. Außerdem liegt Romont auf dem Jakobsweg, rund 2.000 km sind es von hier bis nach Compostela. Für Fahrradfahrer gibt es an der Glâne rund 210 km markierte Radwege.

Weitere Sehenswürdigkeiten

Einen Besuch in Rue sollte man nicht verpassen, das pittoreske Städtchen gilt als kleinste europäische Stadt. Sehenswert ist der größte Menhir der Schweiz. Der 25 Tonnen schwere und 5,6 m hohe Stein wurde 1991 entdeckt und befindet sich heute zwischen Essertes und Auboranges. Außerdem bietet Romont mehrere Kunstgalerien und das Tapetenmuseum im Schloss Mézières.




Orte in der REGION

Schlechtwetter-Tipps für Romont
Museen
Vitromusée
In der Heimat der Glasmalerei dreht sich alles um ...