St. Johann in Salzburg

Höhenausdehnung: 565 m - 1750 m
Am Geisterberg warten auf Groß und Klein viele abenteuerliche Highlights auf 1.800 m Seehöhe
Geisterberg St. Johann in Salzburg - Alpendorf  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Sommerlandschaft Alpendorf
Sommerlandschaft Alpendorf  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Spektakuläre Naturerlebnisse in St. Johann in Salzburg
Ausblick  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Wandern in der Region St. Johann in Salzburg
Wandern in der Region St. Johann in Salzburg  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
St. Johann eignet sich besonders für einen entspannten Familienurlaub
Kinder in einer Blumenwiese  © JO Salzburg
Vollbild
Der Baumparcour ist ein beliebtes Ausflugsziel
Baumparcours  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Biketour durch das SalzburgerLand
Biketour durch das SalzburgerLand  © TVB St. Johann in Salzburg
Vollbild
Hüttenkulinarik auf der Familienwanderung
Brettljause  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Brunnenwasserspiele am Geisterberg
Brunnenwasserspiele am Geisterberg  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Eingang ins Geisterdorf
Eingang ins Geisterdorf  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Gemütliches Wandern am Geisterberg
Familienwanderung am Geisterberg  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Wasserspielplatz am Geisterberg
Wasserspielplatz am Geisterberg  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Der Geisterberg bietet 40 Erlebnisstationen für Kinder und Erwachsene
Geisterberg  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Familienerlebnis auf der Alm
Almerlebnis  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Familienwandern in St. Johann im Pongau
Hütteneinkehr  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Am Geisterberg bei St. Johann in Salzburg
Am Geisterberg bei St. Johann in Salzburg  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Der Geisterberg ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien
Geisterberg Alpendorf  © JO Salzburg
Vollbild
Spielspaß am Geisterberg
Spielspaß am Geisterberg  © JO Salzburg
Vollbild
Biken in der Region um St. Johann in Salzburg
Biken in der Region um St. Johann in Salzburg  © JO Salzburg
Vollbild
Die Alpendorf Gondelbahn bringt euch im Sommer in nur 10 Minuten von der Talstation im Alpendorf auf den Gernkogel zum Ausgangspunkt diverser Wanderrouten.
Gondelbahn  © JO Salzburg
Vollbild
Familie im Liechtensteinklamm
Liechtensteinklamm  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Helix im Liechtensteinklamm
Helix im Liechtensteinklamm  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Wasserfall im Liechtensteinklamm
Schleierwasserfall  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Liechtensteinklamm
Liechtensteinklamm  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Hervorragend ausgeschilderte und markierte Radwege führen quer durch die Region
Mountainbiken in St. Johann  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Wunderbare Aussichten beim Biken in St. Johann in Salzburg
Biketour in St. Johann im Pongau  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Pongauer Dom im Sommer
Blick auf St. Johann im Pongau  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Naturerlebnis in St. Johann in Salzburg
Naturerlebnis in St. Johann in Salzburg  © JO Salzburg
Vollbild
Blick auf St. Johann in Salzburg
Blick auf St. Johann in Salzburg  © JO Salzburg
Vollbild
Baumparcours Sankt Johann
Baumparcours Sankt Johann  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Seilbahnwandern in St. Johann
Seilbahnwandern in St. Johann  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Familie blickt auf einen Bergsee
Familie blickt auf einen Bergsee  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg / Simon Hutter
Vollbild
Picknick am Berg
Picknick am Berg  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg / Simon Hutter
Vollbild
Bergpanorama in St. Johann im Pongau
Sommerlandschaft  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Sonnenaufgang am Hochgründeck
Sonnenaufgang am Hochgründeck  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Speicherteich am Sonntagskogel
Speicherteich am Sonntagskogel  © JO Salzburg
Vollbild
Blick auf St. Johann im Pongau
Blick auf St. Johann im Pongau  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Blick auf St. Johann im Pongau
Blick auf St. Johann im Pongau  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild
Wanderweg und Rastbank beim Speicherteich
Wandern am Speicherteich Alpendorf  © Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Vollbild

Wetter in St. Johann in Salzburg

Heute, 15.06.2024
Wetter
Temperatur
Niederschlagswahrscheinlichkeit
Niederschlagswahrsch.
Früh
13°C
0 %
Mittag
19°C
60 %
Abend
16°C
80 %
Unterkunft-Empfehlung
...
Hotel Torgglerhof

 Brixen, Südtirol, Italien
 Pool  Haustiere erlaubt  Sauna  Internet  TV

ab 75€

Anzeige

-
-

-

-

Webcams in St. Johann in Salzburg

Gernkogel-Gipfel in St. Johann Alpendorf

 1.780m

St. Johann im Pongau

 820m

Anzeige
Alle Webcams zur Ferienregion St. Johann in Salzburg

Ferienregion St. Johann in Salzburg

Willkommen in St. Johann in Salzburg! Die österreichische Kleinstadt liegt nur rund 60 km von der deutschen Grenze entfernt, eingebettet in die malerische Bergwelt der Salzburger Alpen. Hier genießt ihr euren Sommerurlaub in familiengeführten Betrieben, die es verstehen, ihren Gästen einen rundum perfekten Aufenthalt zu bescheren.

Das zeichnet den Sommer in St. Johann in Salzburg aus:

  • Erlebnisspielplatz Alpendorf
  • Geisterberg Alpendorf mit 40 Erlebnisstationen und vielen abenteuerlichen Highlights
  • Seilbahnwandern in Alpendorf
  • Den Salzburger Almenweg entdecken
  • Liechteinsteinklamm
  • Bergwandern als spielerisches Naturerlebnis beim Salzburger Gipfelspiel
  • Baumparcours, JoAdventure Minigolf, Kräuterwanderung, Waldschwimmbad, Bogenjagd und vieles mehr …

Liechtensteinklamm: Das Naturschauspiel im SalzburgerLand

Imposant, spektakulär, beeindruckend – das sind nur einige der Superlative, die auf die Liechtensteinklamm und ihre neuen Attraktionen zutreffen. Heuer erwartet Sie in der sanierten Klamm ein völlig neues Erlebnis, z.B. mit der Wendeltreppe „Helix", die 30 m in die Tiefe ragt und spektakuläre Einblicke in das Naturschauspiel Liechtensteinklamm bietet. Tipp: Die Liechtensteinklamm ist in der SalzburgerLand Card inkludiert.

Highlight der sanierten Liechtensteinklamm ist die imposant angelegte Treppenanlage „Helix“, die als Wendeltreppe aus Corten-Stahl bis zu 30 m in die Tiefe ragt, wo Sie atemberaubende Eindrücke des Naturschauspiels erleben können. Im Zuge der Sanierung wurden insgesamt drei Tunnel, vier Galerien und 60 Steinschlagnetze mit einer Gesamtlänge von 1.100 m errichtet. Sämtliche Bauwerke und Sicherheitsschutznetze mussten mit einem Hubschrauber in die Klamm geflogen werden. Rund 7.000 Flugminuten und hohe Präzision waren notwendig, um die teils tonnenschweren Baumaterialien in die Klamm zu transportieren. Hinzu kam eine umfangreiche Felsräumung an den teils überhängenden und bis zu 200 m hohen Felswänden. Für Sicherheit sorgt zusätzlich ein Monitoringsystem, das Bewegungen in den Felsen im Millimeterbereich erkennt.

Familienurlaub in St. Johann in Salzburg

St. Johann in Salzburg bietet für Familien unzählige Erlebnisse und Attraktionen. Allein am Geisterberg Alpendorf steht eine Bergwelt mit vier Erlebniswelten bereit, um von Groß und Klein entdeckt zu werden. Im alpinen Freizeitpark toben sich die großen Kids aus: Luftschaukel, Geisterschloss, Vogelnester, Kletterdrache, Geisterturm, Wasserspiele, Geistersee, Zapfenschießbuden sind nur einige der Stationen. Im speziell für Kinder organisierten Ferienprogramm wechseln die Aktivitäten täglich. Von Brotbacken für Familien über Kinderyoga bis hin zur Märchen-Kräuterwanderung ist alles dabei.

Für Familien stehen insgesamt 16 zertifizierte Familienbetriebe - die JO Family Betriebe - zur Verfügung.

Video: Wanderurlaub in St. Johann, Salzburger Land

Drachi´s Klettersteig Alpendorf

Mit dem neuen Klettersteig für Jugendliche & Beginner bietet der Geisterberg bei Alpendorf eine in Salzburg einzigartige Erlebnisattraktion für Familien, die gerne ins alpine Abenteuer eintauchen möchten.

Drachis Klettersteig ist die richtige Herausforderung für abenteuerhungrige Kids und Jugendliche, um ihre eigenen Grenzen auszuloten. Gesichert an einem Stahlseil kannst du gemeinsam mit deinen Eltern eine 40 Meter hohe Felswand am Geisterberg erklimmen. Die Leitern und Sprossen sind so montiert, dass sie von Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren bewältigt werden können.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2024

Weiterlesen

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Schön- & Schlechtwetter-Tipps in St. Johann in Salzburg

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Natur

...
Wanderung: Gernkogel & Sonntagskogel

Salzburger Sportwelt, Salzburger Land

Natur

...
JODYs Baumparcours

Salzburger Sportwelt, Salzburger Land

Sport & Freizeit

...
JOAdventure Minigolf

Salzburger Sportwelt, Salzburger Land

Natur

...
Hochgründeck mit Heinrich-Kiener-Haus / Salzburger Gipfelspiel

Salzburger Sportwelt, Salzburger Land

Sport & Freizeit

...
Freizeit- und Erlebnispark Geisterberg

Salzburger Sportwelt, Salzburger Land

Natur

...
Baumlehrpfad im Alpendorf

Salzburger Sportwelt, Salzburger Land

Sehenswürdigkeiten

...
Pongauer Dom

Salzburger Sportwelt, Salzburger Land

Angebote in St. Johann in Salzburg

Kontakt zur Ferienregion

Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Ing.-Ludwig-Pech-Straße 1
5600 St. Johann im Pongau
Österreich
Tel.: +43 6412 6036

...

Natur

Salzburger Almenweg - St. Johann in Salzburg

St. Johann in Salzburg, Salzburger Sportwelt

Salzburger Almenweg - Etappe 14: Gernkogel/St. Johann – Kleinarler Hütte
Die Etappe vom Gernkogel in St. Johann nach Kleinarl führt über den 2.037 Meter hohen Gipfel des Kitzsteins („Gabel“). Der kurze, aber recht anspruchsvolle Aufstieg erfordert ein wenig Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, ist jedoch gut zu bewältigen. Wer ihn sich nicht zutraut, dem sei die Variante 13b vom Vortag empfohlen. Alle Wanderer genießen auf der Wegstrecke traumhafte Ausblicke, denn neben der Kitzsteingabel kann mit dem Penkkopf gleich noch ein zweiter Zweitausender erobert werden. Das Bergpanorama von den Wagrainer bzw. Kleinarler Hausbergen reicht vom Tennengebirge über den Dachstein bis hin zum Großglockner – alles mittlerweile gute Bekannte, nur eben erneut aus einer anderen Perspektive. Auf der anderen Seite des Kleinarltals erblicken Sie die mächtige Ennskraxn (2.410 m), den Faulkogel (2.654 m) und das Rothorn (2.522 m): die morgige Etappe wird am Fuße dieser Gipfel weiter in Richtung Wagrain führen. Für die Stärkung zwischendurch sollten Sie heute eine kleine Jause als Wegzehrung einpacken, denn erst am Etappenziel bei der Kleinarler Hütte ist die heutige erste und einzige Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit.Abseits des Weges Der Geisterberg im St. Johanner Alpendorf und Wagrainis Grafenberg in Wagrain in der Nähe des heutigen Etappenstarts zählen zu den Salzburger Erlebnisbergen, die mit den qualitätsgeprüften Salzburger Sommer-Bergbahnen erreichbar sind. Mit zahlreichen Spiel- und Erlebnisstationen laden sie Familien dazu ein, die Berge mit jeder Menge Spaß, Action und Abenteuer zu entdecken. St. Johann in Salzburg und Wagrain-Kleinarl gehören ebenso wie die Orte Flachau, Altenmarkt-Zauchensee, Radstadt, Filzmoos und Eben zur Salzburger Sportwelt, die in den nächsten Tagen durchwandert wird. Entlang des WegesBevor man vom Gernkogel aus kommend auf den Gipfel des Kitzsteins geht kommt man auf den Vorgipfel, wo das sogenannte „kosmischen Kreuz“ – ein echter Kraftplatz - steht.  Das kosmische Kreuz ist ein Baum, der hier in der Nähe gewachsen ist, etwas bearbeitet und am Vorgipfel wie ein Gipfelkreuz aufgestellt wurde. Er bildet gesamt 3 Kreuze: Eines durch die beiden Hauptäste, ein weiteres in einem höheren Ast oben und ein drittes wurde am Boden mit Steinen ausgelegt. Die 12 Holzpflöcke rundherum stehen für die 12 Apostel.Almenweg Stärkung Die Kleinarler Hütte liegt wunderbar eingebettet zwischen Penkkopf und Gründegg. Alois Langegger ist Hüttenwirt mit Leib und Seele und hat immer ein paar Geschichten auf Lager. Einkehren lohnt sich, denn hier gibt es neben kalten Jausen auch warme Gerichte, die echte Hüttenklassiker sind. So etwa Kaspressknödelsuppe oder Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster.TourdatenSchwierigkeit: mittelDauer: 04:00 hDistanz: 9,36 kmHöchster Punkt: 2.037 mHöhenmeter bergauf: 548 mHöhenmeter bergab: 574 mVideo: Salzburger Almenweg
...

Sport & Freizeit

JOAdventure Minigolf

St. Johann in Salzburg, Salzburger Sportwelt

Der barrierefreie Abenteuerparcours fängt mit regionalen Themen das beste aus der Region ein. Von der Pongauer Almenwelt, dem Pongauer Dom bis hin zum Geisterberg – eine spielerische Reise durch den Pongau. Auf Hinweistafeln erfährt man Wissenswertes zu jeder Sehenswürdigkeit der Region. Zudem gibt es Hindernisse wie Schrägen, Hügel und Wasserläufe.Zur Stärkung oder nach der Minigolfrunde lohnt sich der Besuch des OPEN Golf bistro – direkt neben der JO Minigolfanlage. Erfrischende Getränke, Kaffee und Kuchen, leckere Snacks oder ein gutes Glas Wein – auf der Sonnenterrasse direkt am Teich lässt es sich wunderbar relaxen.
...

Natur

Liechtensteinklamm

St. Johann in Salzburg, Salzburger Sportwelt

Die Liechtensteinklamm bei St. Johann im Pongau ist eine der tiefsten Wasserschluchten in den Alpen und gehört deshalb mit rund 150.000 Besuchern pro Jahr zu einer der Top-Sehenswürdigkeiten im Salzburger Land. Für Besucher zugänglich sind rund 1.000 Meter der vier Kilometer langen Klamm, die an ihrer tiefsten Stelle 300 Meter tief ist.Die Entstehungsgeschichte der Liechtensteinklamm
Die Klamm entstand im Laufe der Jahrtausende durch die Gletscher und den Gebirgsbach Großarler Ache, der heute am Grunde der Klamm fließt. 1875 wurde die Klamm durch den Pongauer Alpenverein für Besucher erschlossen. Da der Fürst von Liechtenstein für den Ausbau der Klamm spendete, kam die Klamm zu ihrem heutigen Namen.Highlights in der Liechtensteinklamm
Heute ist die Klamm von Anfang Mai bis Ende Oktober für Besucher zugänglich, die sich auf Holzstegen sicher durch die Klamm bewegen können. Am Ende der Schlucht wartet ein 50 m hoher Wasserfall, den man von einer Plattform aus sehen kann. Highlight der sanierten Liechtensteinklamm ist die imposant angelegte Treppenanlage „Helix“, die als Wendeltreppe aus Corten-Stahl bis zu 30 m in die Tiefe ragt. Im Zuge der Sanierung wurden insgesamt drei Tunnel, vier Galerien und 60 Steinschlagnetze mit einer Gesamtlänge von 1.100 m errichtet. Da es an einigen Stellen des Steges Stufen gibt, ist der Weg nicht für Rollstuhlfahrer und Kinderwägen geeignet. Besucher sollten festes Schuhwerk und wärmere Kleidung tragen, da es in der schattigen Klamm auch im Sommer kühl sein kann. Ein besonderes Highlight ist die Veranstaltung "Liechtensteinklamm im Fackelschein", die im Sommer regelmäßig stattfindet. Dabei wandert man am Abend begleitet von klassischer Musik den Weg zum Wasserfall, der von Fackeln beleuchtet wird.Anreise
Die Klamm liegt wenige Kilometer außerhalb von St. Johann im Pongau und ist bequem mit dem Auto zu erreichen. Am Besucherzentrum am Eingang der Klamm stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Vom Stadtzentrum St. Johann führt ein Wanderweg entlang der Salzach zur Klamm, die Gehzeit beträgt rund 1,5 bis 2 Stunden. Von Alpendorf läuft man in 20 Minuten zur Klamm.Im vor wenigen Jahren neu eröffneten Besucherzentrum der Klamm befindet sich neben der Kasse, einem Souvenirladen und Toiletten auch ein Kiosk und eine Gastwirtschaft, die für das leibliche Wohl sorgen. Für Kinder gibt es einen Kinderspielraum.Video: Liechtensteinklamm
...

Sport & Freizeit

Freizeit- und Erlebnispark Geisterberg

St. Johann in Salzburg, Salzburger Sportwelt

Der Freizeit- und Erlebnispark Geisterberg liegt auf dem Gernkogel bei St. Johann in Salzburg. Wenn der Schnee geschmolzen ist, erwachen am Gernkogel in St. Johann in Salzburg die Erd-, Luft- und Wassergeister. Der Geisterberg mit seinen 40 Erlebnisstationen und vielen abenteuerlichen Highlights auf 1.800 m Seehöhe fasziniert Groß und Klein.Der Startpunkt ins Familienabenteuer liegt an der Talstation der Alpendorf Gondelbahn. Von hier aus geht es mit der Gondel zur Bergstation, nach einem kurzen Fußweg wartet schon der Geisterbergzug darauf, euch direkt auf den Gipfel zu bringen, wo Gspensti und Spuki sich auf ihre Fans freuen.Das erwartet die Besucher am Geisterberg
Wer am Berg ankommt, muss das sprechende Geistertor erwecken und kann sich danach, begleitet von den beiden Geistern Gspensti und Spuki, in die vier Erlebniswelten der Erd-, Feuer-, Wasser- und Luftgeister. Die Geister finden Eltern und Kinder auf dem Wichtelweg.Die größeren Kinder freuen sich über den Kletterdrachen, das Geisterschloss, Luftschaukeln, Vogelnester, den Geisterturm, die Wasserspiele und den Geistersee.Rund um den Geisterberg gibt es wunderbare und trittsichere Wanderwege, auf denen die Erwachsenen spazieren können. Entspannung bietet der Feenplatz.Ein weiteres Highlight ist Drachis Klettersteig. Hier können kletterbegeisterte Kids ab 12Jahre in ein alpines Abenteuer in den Bergen eintauchen. Gemeinsam mit ihren Eltern erklimmen die Kinder eine 40 Meter hohe Felswand und können somit die ersten Erfahrungen einer „via ferrata" erleben. Die notwendige Ausrüstung kann bei den Sporthändlern in St. Johann ausgeliehen werden.An der Talstation gibt es einen Kinderspielplatz
Unten an der Talstation der Alpendorf Gondelbahn befindet sich ein großzügig angelegter Kinderspielplatz mit vielen Attraktionen wie Go-Carts, Mini-Wasserbooten, einem Trampolin, einer Mini-Golf-Anlage, Schaukeln und vielem mehr.Video: Familienurlaub am Geisterberg
...

Natur

JODYs Baumparcours

St. Johann in Salzburg, Salzburger Sportwelt

Ausflugstipp in St. Johann in Salzburger: JODYs Baumparcours
Entdecke den Wald von oben. "JODYs Baumparcours" ist das neue Highlight am Hahnbaum und ein Erlebnis für die ganze Familie. Klettern, Hangeln, Balancieren – hier kommen große und kleine Kletterfreunde auf ihre Kosten.Der Baumparcours befindet sich in der Nähe des Freibads von St. Johann. Um den Baumparcours zu erreichen, parkt man am besten beim Waldschwimmbad Parkplatz. Links, vor dem Eingang zum Schwimmbad, folgt man dem Wanderweg Richtung Bewegungsstation Motorik. Der Baumparcours 1 befindet sich direkt bei der Bewegungsstation. Anschließend folgt man dem Wanderweg ca. 10 Gehminuten und gelangt so den Baumparcous 2.Die beiden Maskottchen Jody und Joey begleiten euch durch den Baumparcours von St. Johann in Salzburger. Die weiße Eule und das freche Eichhörnchen sind beste Freunde und haben schon vielen Entdeckungen gemacht und Herausforderungen gemeistert, die sie mit den Gästen teilen.
...

Natur

Baumlehrpfad im Alpendorf

St. Johann in Salzburg, Salzburger Sportwelt

Baumlehrpfad im Alpendorf
Am Wegabschnitt des "Alpendorf Panoramaweges" vom Naturhotel Gut Berg (ehem. Hotel Alpenhof) bis zum Panorama Apartments Weitenmoos gibt es einen Baumlehrpfad, auf diesem Wegstück wächst der gesamte österreichische Baumbestand (alle Nadel- und Laubbäume – über 30 Sorten!). 

Die einzelnen Baumarten werden mittels Beschreibungstafeln vorgestellt. Auf diesen Tafeln erhält der Wanderer Informationen über das Vorkommen, die Verwendung der Holzsorte, die Früchte der Bäume und vieles mehr. Zusätzlich gibt es auch noch allgemeine Hinweise über den Baumbestand in Österreich. Eine Holzerkennungsstation, ein "Baumkronen-Spiegel" und eine "Baumumarmungsstation" sowie ein Rastplatz mit Holzsonnenschirmen und Relaxliegen runden den Baumlehrpfad ab.

Sehr außergewöhnlich ist, dass auf diesem verhältnismäßig kurzen Stück des Alpendorf Panoramawanderweges das gesamte Baumsortiment Österreichs auf natürliche Weise gewachsen ist. Die Wanderer sollen durch die Beschreibungen der Baumarten für das Thema nachwachsender Rohstoff und Nahrungsmittelspender etc. sensibilisiert werden. Durch die verschiedenen Stationen bzw. Holzerkennungstafeln wird der Lebensraum Wald für den Besucher "erlebbarer" gemacht. Zusätzlich zum Wandern wird auf den Erholungsraum "Wald" mit den Ruheoasen sowie weiteren Entspannungssitzgelegenheiten hingewiesen.Tourdaten
Schwierigkeit: leichtDauer: 00:45 hDistanz: 1,04 kmHöchster Punkt: 900 mHöhenmeter bergauf: 36 mVideo: Baumlehrpfad St. Johann-Alpendorf
...

Sehenswürdigkeiten

Pongauer Dom

St. Johann in Salzburg, Salzburger Sportwelt

Kathedralen und Dome befinden sich meist in den Großstädten. Umso verwunderlicher ist es, dass mitten im Zentrum der kleinen Stadt St. Johann im Pongau im Salzburger Land eine der imposantesten Kirchen Österreichs steht: der sogenannte "Pongauer Dom".Obwohl St. Johann im Pongau niemals in seiner Geschichte Bischofssitz war, wird die römisch-katholische Dekanatspfarrkirche St. Johann aufgrund ihrer stattlichen Ausmaße trotzdem als Dom bezeichnet. Mit einer Länge von 60 Metern, einer Breite von 30 Metern und einer Turmhöhe von 62 Metern gehört der Pongauer Dom zu den größten Kirchen Österreichs. Die Pfarrkirche ist dem Heiligen Johannes dem Täufer und Johannes Evangelist geweiht.Die Geschichte und Architektur des Pongauer Doms
Eine erste Pfarrkirche in St. Johann in Pongau wurde bereits im Jahre 924 erstmals in erzbischöflichen Urkunden erwähnt. Zu Beginn des 14. Jahrhunderts wurde mit dem Bau einer Kirche an der heutigen Stelle des Pongauer Doms begonnen. Historiker gehen davon aus, dass es sich um eine Holz- oder Steinkirche mit einem Turm gehandelt hat. 1855 wurde St. Johann im Pongau von einer Katastrophe heimgesucht. Ein Großbrand legte weite Teile der Stadt einschließlich der Kirche in Schutt und Asche. Zwischen Wagrainer Straße und Pfarrkirche gelegen ist die Annakapelle als letzter Rest des ehemaligen gotischen Kirchenensembles erhalten geblieben.Bereits zwei Jahre nach dem Brand wurde mit dem Neubau einer dreischiffigen neugotischen Kirche begonnen. Im Jahre 1871 ereignete sich abermals eine Katastrophe, als der Turm der Kirche einstürzte. In den Folgejahren wurde die heutige neugotische Doppelturmfassade errichtet. 1995 bis 2000 wurde der Pongauer Dom außen und in der Unterkirche vollständig saniert. Der Pongauer Dom ist heute ein wichtiges architektonisches Zeugnis der Baukunst der Gründerzeit. Die Annakapelle wird derzeit als Gotteshaus für die evangelische Gemeinde von St. Johann genutzt. In der Unterkirche finden regelmäßig Ausstellungen statt.Das Innere des Pongauer Doms
Besonders sehenswert im Innenraum des Doms ist der Hochaltar aus dem Jahr 1881. Er hat die Form eines gotischen Schreins mit drei Baldachinnischen. Ebenfalls einen Blick wert sind die beiden Seitenaltäre, die der Mutter Maria geweiht sind. Und ebenso sollten Besucher des Doms die Lourdeskapelle gesehen haben, die sich im rechten Turmuntergeschoss befindet. Sie beherbergt einen Schrein mit Reliquien der Heiligen Bernadette von Lourdes.
...

Natur

Wanderung: Gernkogel & Sonntagskogel

St. Johann in Salzburg, Salzburger Sportwelt

Gernkogel & Sonntagskogel
Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz der Gondelbahn im Alpendorf. Ihr könnt das Wandergebiet bequem mit der Gondelbahn erreichen (Betriebszeiten: www.snow-space.com).  Ab der Bergstation der Alpendorf Gondelbahn bringt euch nach ca. 15 Gehminuten der kostenlose "Geisterzug" zum Geisterberg am Gernkogel oder ihr folgt dem Weg über die Buchauhütte zur Gernkogelalm. Von hier könnt ihr entweder den Geisterberg entdecken oder ihr folgt dem Weg rechts um die bewaldete Kuppe des Gernkogels herum. Über einen weiten Sattel hinweg wandern ihr zum Sonntagskogel; auf einem Steig geht es direkt über den Grat zum Gipfel. Der Rückweg erfolgt auf der Anstiegsroute.Gerne wird auch eine Überschreitung von St. Johann nach Wagrain durchgeführt, da diese mit Hilfe zweier Bergbahnen und Bussen auch von weniger Trainierten bewältigt werden kann.TourdatenSchwierigkeit: mittelDauer: 1:40 hDistanz: 4,26 kmHöchster Punkt: 1.832 mHöhenmeter bergauf: 368 mHöhenmeter bergab: 106 mKondition: ***Erlebnis: *****Landschaft: *****Video: Wandern in St. Johann in Salzburg
 
...

Natur

Hochgründeck mit Heinrich-Kiener-Haus / Salzburger Gipfelspiel

St. Johann in Salzburg, Salzburger Sportwelt

Hochgründeck mit Heinrich-Kiener-Haus / Salzburger Gipfelspiel 
Das Salzburger Gipfelspiel macht das Wandern durch die Salzburger Sportwelt und St. Johann in Salzburger zum echten Erlebnis. Nur wer alle sieben Gipfel des “Spiels” erwandert, kann das es gewinnen.So funktioniert's!
Vor dem Spielstart erwerben die Gipfelspiel-Wanderer beim Tourismusverband eine „Gipfelbox“. Sie beinhaltet die wichtigsten Utensilien für das Salzburger Gipfelspiel: Tourenbuch, Wanderkarte und Trinkbecher mit Karabiner. Mit dem Gipfelbuch im Rucksack erklimmt man einen Berg nach dem anderen und lässt sich den „Gipfelsieg“ abstempeln. Nur wer alle Gipfel bestiegen hat, sichert sich zum Schluss eine Belohnung, die es beim Tourismusverband gibt. Für jeden Berg wurde ein individuelles Ritual entwickelt, das Wanderer im Gipfelbuch nachlesen können. Dieses Ritual ist als Einladung zu verstehen, um sich mit dem Berg als besonderen Platz zu verbinden.Die Berge des Salzburger Gipfelspiels:
St. Johann in Salzburg: Hochgründeck, der HeilerFilzmoos: Bischofsmütze, die wohlwollende KöniginWagrain-Kleinarl: Penkkopf, der MagierFlachau: Saukarfunktel, der PoetAltenmarkt-Zauchensee: Lackenkogel, der WächterRadstadt: Rossbrand, der SpäherTourdaten Hochgründeck
Das Hochgründeck (1.827 m) ist nicht nur einer der höchsten, bewaldeten Berggipfel Europas, sondern auch ein uralter Kraft- und Ritualplatz. Der Berg lädt zur inneren Einkehr, und mit der St. Vinzenz Friedenskirche findet sich hier zusätzlich noch ein ganz besonderer Raum, der diesen Wunsch unterstützt. Die Tour startet am Parkplatz Stein-Bauer und verläuft zunächst über den Güterweg steil links hinauf, dann immer leicht ansteigend durch den Wald Richtung Gründecksattel und weiter über die beschilderten Wege Richtung Hochgründeck. Dauer: 2:45 Std.Distanz: 6,21 kmHöchster Punkt: 1.826 mHöhenmeter bergauf: 815 mVideo: Salzburger Gipfelspiel Hochgründeck in St. Johann
Kontakt zur Ferienregion

Tourismusverband St. Johann in Salzburg
Ing.-Ludwig-Pech-Straße 1
5600 St. Johann im Pongau
Österreich
Tel.: +43 6412 6036

Orte in St. Johann in Salzburg