Sie sind hier:

Natur in Bayerisch Schwaben

Karte wird geladen...

Natur in Bayerisch Schwaben

Natur

Wittelsbacher Land

Aichach, Bayerisch Schwaben

Der Landkreis Aichach-Friedberg gilt alsWiege Altbaierns denn hier sind die Wurzeln des bayerischen Königshauses Wittelsbach.

Natur

Alter Friedhof

Ulm, Bayerisch Schwaben

Der ehemalige Friedhof wurde 1949 in einen Park umgewandelt und besticht mit historischen Grabsteinen.

Natur

Friedrichsau

Ulm, Bayerisch Schwaben

Der größte Park der Stadt, 1811 von König Friedrich von Württemberg gestiftet, lädt zum Verweilen oder Bummeln ein.

Natur

Zoo Augsburg

Augsburg, Bayerisch Schwaben

Seit 1410 erfreuen Hirsche im Stadtgraben die Augsburger Bürger, später zogen die exotischen Tierarten aus Übersee das Interesse der wohlhabenden Bevölkerung auf sich. J. Fuggers Vorhaben zum Aufbau eines Bürgerzoos scheiterte mit Ausbruch des 1. Weltkriegs. Mit finanzieller Unterstützung des Unternehmers F. Prinz gelang dem Bürgermeister und späteren Zoodirektor Dr. L. Wegele die Eröffnung des Parks der deutschen Tierwelt im Jahr 1937. Nach der Totalzerstörung im 2. Weltkrieg feierte man 1946 die Wiedereröffnung. 1980 entstanden Reptilienhaus und Streichelzoo, 1985 folgte das Afrika-Panoramas auf der Hirschwiese und zwischen 1989 bis 1995 die Tropenhalle, zwei neue Raubtierhäuser und drei Bergtieranlagen. Inzwischen leben 2.000 Tiere auf dem familienfreundlichen Freizeitpark.

Natur

Botanischer Garten

Ulm, Bayerisch Schwaben

Der Botanische Garten der Stadt erfüllt auch Forschungsfunktion für die Ulmer Hochschule.

Natur

Tiergarten Ulm

Ulm, Bayerisch Schwaben

Im Tiergarten in der Friedrichsau gibt es viele einheimische und exotische Tiere zu sehen: u. a. Fische, Vögel, Echsen, Affen, Bären, Schlangen, Krokodile, Schildkröten, Leguane, Kängurus und für die Kleinen einen Streichelzoo. Die jüngste Attraktion ist das begehbare Donauaquarium mit heimischen Fischen.

Anzeige

Anzeige