Sie sind hier:

Sehenswürdigkeiten in Bern

Karte wird geladen...

Sehenswürdigkeiten in Bern

...

Sehenswürdigkeiten

Bernisches Historisches Museum mit Einstein Museum

Bern, Bern

Das Bernische Historische Museum ist das zweitgrößte geschichtlihe Museum der Schweiz. Erbaut wurde das Museum von 1892 bis 1894 und 2009 um den Erweiterungsbau Kubus erweitert.Sammlungen und AusstellungenÜber 500.000 Objekte befinden sich in der Sammlung des Bernischen Historischen Museums. Es gibt vier Hauptbereiche: die archäologische, die historische, die numismatische und die ethnografische Sammlung.Die historische Sammlung wird auf 3.800m² ausgestellt und umfasst 160.000 Ausstellungsstücke vom frühen Mittelalter bis heute. Besonders bedeutend ist die Burgunderbeute aus der Schlacht von Grandson und die Kirchenschätze aus dem Kloster Königsfelden und der Kathedrale Lausanne.Die numismatische Sammlung ist eine der wichtigsten Sammlungen von Schweizer und antiken Münzen. Außerdem beinhaltet sie einen national einzigartigen Bestand an orientalischen Münzen.Die archäologische Ausstellung umfasst Fundstücke aus allen Epochen von vor ca. 1 Million Jahre bis ins frühe Mittelalter. Auf 350m² kann man die Stücke nach Zeit und Fundort sortiert bewundern.Die etnografische Sammlung ist die drittgrößte in der Schweiz. Man findet 60.000 Ausstellungsstücke, die weltweit 4000 v.Chr. bis heute gefunden wurden. Es gibt z.B. Bilder von John Webber, der James Cook auf der dritten Pazifikreise begleitet hat.Neben den Dauerausstellungen, die u.a. die Römer- ud Keltenzeit, indianische oder asiatische Kulturen beleuchten, gibt es auch immer wieder verschiedene Wechselausstellungen.Das Einstein MuseumIntegriert im Bernischen Historischen Museum ist das Einstein Museum. Als Einstein seine Relativitätstheorie im Jahr 1905 vorstellte, lebte er in Bern. Kein Wunder also, dass dem Leben des Physikers hier ein eigenes Museum gewidmet wird.Auf 1.000m² befinden sich ca. 550 Originalstücke und Reproduktionen, 70 Filme und Animationen, die das Berufs- und Privatleben eines der bekanntesten Physiker der Welt beleuchten.EintrittspreiseFür die Dauerausstellung zahlen Erwachsene 13 CHF, Kinder von 6 bis 16 Jahren 4 CHF. Der Eintritt für das Einstein Museum kostet für Erwachsene 18 CHF und für Kinder 8 CHF. Für die Wechselausstellung zahlen Erwachsene 24 CHF und Kinder 12 CHF. Ermäßigungen sind überall möglich.

Sehenswürdigkeiten

Stade de Suisse

Bern, Bern

STADE DE SUISSE - Multifunktionale ArenaDas STADE DE SUISSE – eine einzigartige Arena für Sport, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft – zeichnet sich durch seine hohe Multifunktionalität aus. Das moderne Nationalstadion im Herzen der Hauptstadt lebt und bewegt, auf und neben dem Platz. In seiner jungen Geschichte konnte das STADE DE SUISSE bereits zahlreiche Akzente setzen: neben nationalen und internationalen Fussballspielen haben Weltstars mit ihren Konzerten sowie zahlreiche kleine und grosse Events aller Art den gesamthaft über 2,6 Millionen Stadion-Besuchern unvergessliche Momente und Emotionen beschert.Vielseitige Networking-PlattformIm STADE DE SUISSE treffen anspruchsvolle Gäste und Gastgeber auf eine einmalige Location und eine ideale Plattform für ungezwungenes Kontakteknüpfen. Bei Fussballspielen und Kulturevents bietet das STADE DE SUISSE ein mehrstufiges Club- und VIP-Angebot. In den verschiedenen Lounges treffen sich Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft, Sport, Politik und Kultur und genießen Networking auf höchstem Niveau. Sämtliche VIP-Packages umfassen 20 Fussballspiele pro Jahr, reservierte Sitzplätze auf der Haupttribüne, detaillierte Matchinformationen, exklusive Einladungen zu speziellen YB- und Memberevents, den persönlichen Kontakt zu Mitgliedern und Spielern des BSC YB sowie ein Vorkaufsrecht bei Veranstaltungen Dritter im Stadion.Individuelle NutzungWenn der Ball ruht, wird der gesamte VIP-Bereich zum multifunktionalen Event- und Kongresszentrum. Auf drei Etagen bieten verschiedene Räume den idealen Ort für Seminare, Konzerte, Ausstellungen, Galadinners oder private Festlichkeiten. Entdecken Sie die Vorzüge des STADE DE SUISSE, sein emotionales Ambiente und lassen Sie sich mitreissen von dessen Vielfalt und Einzigartigkeit. Die Einmaligkeit des Nationalstadions lässt Events zu unvergesslichen Erlebnissen werden.Kulturelle UnterhaltungDie weltberühmte Australische Rockband AC/DC zählt mit ihrem Auftritt im Sommer 2010 zu den grössten Acts im STADE DE SUISSE. Aber auch Robbie Williams, Bon Jovi, Genesis, Herbert Grönemeyer, Bruce Springsteen, Coldplay, Muse oder Pink heizten in Bern open Air vor bis zu 41.000 Zuschauern ein.

Sehenswürdigkeiten

Dreifaltigkeitskirche

Bern, Bern

Berns erster römisch-katholischer Kirchenbau wurde 1892 nach der Reformation errichtet und der Dreifaltigkeit geweiht. Den Bauauftrag bekam der Luzerner Architekt Heinrich Viktor von Segesser. Das Innere der dreischiffigen neuromanischen Basilika schmücken beeindruckende Wandmalereien, die hauptsächlich Szenen aus dem Alten und Neuen Testament darstellen.

Sehenswürdigkeiten

Erlacherhof Bern

Bern, Bern

Das Stadtpalais an der Junkerngasse gilt als der repräsentativste Patriziersitz Berns. Als einziges Gebäude der Altstadt verfügt der Prachtbau über einen Ehrenhof, der zur Straße hin durch ein Eisengitter abgetrennt ist. Durch einen überdachten Laubengang wurde es Bewohnern und Besuchern ermöglicht, trockenen Fußes das Haus zu erreichen. Bei einem Anwesen dieser Größe und Art waren Laubengänge einst gesetzlich vorgeschrieben.

Sehenswürdigkeiten

Gerechtigkeitsgasse Bern

Bern, Bern

Historische Wohn- und Zunfthäuser aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, in denen sich heute exklusive Geschäfte befinden, säumen die Gerechtigkeitsgasse. Typisch für Bern sind die charakteristischen Laubengänge. Drei Brunnen, der Zähringer, der Samson- und der Kramgassbrunnen schmücken diesen Teil Berns noch zusätzlich. Eine weitere Attraktion ist das Haus, in dem Einstein von 1903 bis 1905 wohnte und seine Relativitätstheorie entwickelte. In der Wohnung befindet sich heute ein kleines Museum.

Sehenswürdigkeiten

Hauptgebäude Universität Bern

Bern, Bern

1903 entstand das neue Hauptgebäude der Universität mit seiner monumentalen Fassade im klassizistischen Stil.

Sehenswürdigkeiten

Hauptportal

Bern, Bern

Das berühmte, mittlere Westportal des Münsters, dessen Skulpturenschmuck den Bildersturm unbeschadet überstanden hat, wurde um 1495 von Erhart Küng geschaffen. Das Doppelportal zeigt im Bogenfeld das jüngste Gericht, das den Abschluss und Höhepunkt der Heilsgeschichte bildet, die in den gemalten Szenen an den Gewänden geschildert wird. Die originalen Skulpuren befinden sich heute im Berner Historischen Museum.

Sehenswürdigkeiten

Antikensammlung

Bern, Bern

Die Begegnung mit zentralen Werken des antiken Kulturschaffens ist hier möglich: Die Antikensammlung vereint Skulpturen, deren Originale in den verschiedensten Museen Europas stehen, unter einem Dach. So präsentieren sich rund 230 Abgüsse antiker Skulpturen von den Anfängen der griechischen Archaik um 650 v. Chr. bis zur römischen Spätantike im 5. Jahrhundert n. Chr. Besonders sehenswert ist der Hans-Jucker-Saal mit originalen Fundstücken aus der griechisch-römischen Antike.

Sehenswürdigkeiten

Kindlifresserbrunnen Bern

Bern, Bern

Von den zwölf bunten Figurenbrunnen in der Berner Altstadt aus dem 16. Jahrhundert ist die Plastik des Riesen, der ein Kind verschlingt, wohl die originellste und auch schaurigste. Die Figur steht auf einer Säule, die in einem achteckigen Brunnenbecken eingefasst ist. In seiner Tasche hält der Riese weitere Kinderhappen bereit. Die Bedeutung der ungewöhnlichen Darstellung gibt bis heute Rätsel auf.

Sehenswürdigkeiten

Münsterturm Bern

Bern, Bern

Der 100m hohe Münsterturm wurde 1521 bis zur Höhe des unteren Oktogons errichtet und erhielt zwischen 1889 und 1893 das obere Achteck und seinen Helm. Wer die steile Wendeltreppe emporsteigt, wird mit einer einmaligen Aussicht auf die Berner Altstadt, die Aareschlaufe und den Hausberg Gurten belohnt. Bei gutem Wetter kann man sogar im Südosten die Berner Alpen, im Südwesten einen Teil der Freiburger Alpen, im Nordwesten und Nordosten die Juraketten sehen.Die aktuellen Öffnungszeiten sowie Termine über außerordentliche Schließungen erfahren Sie immer direkt auf der Homepage des Berner Münsters.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten

Stadttheater Bern

Bern, Bern

Der Neoklassizistische Prachtbau aus dem Jahr 1903 ist eine der bedeutendsten Spielstätten der Schweiz.

Sehenswürdigkeiten

Waisenhausplatz

Bern, Bern

Der belebte Platz mit seinen historischen Häuserzeilen und dem berühmten Holländerturm wurde im 16. Jahrhundert angelegt.

Sehenswürdigkeiten

Bundeshaus Bern

Bern, Bern

Das Parlamentsgebäude in Bern wird gemeinhin schlicht Bundeshaus genannt. Hier ist der Sitz des Bundesrates, des National- und Ständerates. Der Bau des Ensembles im Stil des Historismus erfolgte von 1852 bis 1902. Der Haupttrakt ist an der Kupferkuppel und der repräsentativen Säulenfront zu erkennen. Architekt Hans Wilhelm Auer beabsichtigte, mit seinem Bau die Schweiz darzustellen. So stammten die verarbeiteten Materialien aber auch die beschäftigten Handwerker aus verschiedenen Schweizer Regionen.

Sehenswürdigkeiten

Burgerbibliothek Bern

Bern, Bern

Wertvolle Handschriften und Bildchroniken seit dem Mittelalter sind hier zur Berner Stadtgeschichte ausgestellt.

Sehenswürdigkeiten

Kornhausbrücke

Bern, Bern

Die 382 m lange Stahlbogenbrücke über der Aare verbindet seit 1898 die Altstadt mit dem Breitenrainquartier.

Sehenswürdigkeiten

Stadt- und Universitätsbibliothek

Bern, Bern

Das Kornhaus wurde Ende des 18. Jahrhunderts in eine Bibliothek mit prachtvollem Treppenhaus und schönem Lesesaal umgebaut.

Sehenswürdigkeiten

Bärenplatz

Bern, Bern

Die große Platzanlage in der Altstadt füllt eine Stelle, die im 16. Jahrhundert noch vom Stadtgraben durchzogen war.

Sehenswürdigkeiten

Bundesplatz

Bern, Bern

Vor dem klassizistischen Bundeshaus dehnt sich eine monumentale Platzanlage mit erfrischenden Wasserspielen aus.

Sehenswürdigkeiten

Junkerngasse Bern

Bern, Bern

Zu den ursprünglichsten Gassenzügen des mittelalterlichen Berns zählt die reizvolle Junkerngasse. Einst stellte sie die bevorzugte Wohngegend des Berner Adels und Großbürgertums dar. Ein großer Teil der typischen, prachtvollen Laubenhäuser besitzt noch die spätgotischen Strebepfeiler und Laubengänge sowie die wunderschönen terrassierten Gärten am Aarefluss.

Sehenswürdigkeiten

Käfigturm Bern

Bern, Bern

Als Ersatzbau für das zweite Westtor der Stadtbefestigung diente der Turm bis 1897 als Gefängnis. Der Käfigturm wurde von 1641 bis 1644 nach Plänen des Stadtbaumeisters Joseph Plepp im Stil der Spätrenaissance errichtet. Der 49 Meter hohe Turm bildet den westlichen Abschluss der Marktgasse. Seit 1999 beherbergt der Turm das Politforum des Bundes.

Anzeige