Bern

Höhenausdehnung: 542 m - 650 m
Die Berner Altstadt ist von der Aareschlaufe umgeben /
Luftaufnahme der Berner Altstadt und der Aareschlaufe  © Bern Welcome
Vollbild
Der Wohlensee bei Bern /
Blick auf den Wohlensee bei Bern  © Bern Welcome
Vollbild
Der Turm der Zytglogge /
Die Zytglogge in Bern  © Bern Welcome
Vollbild
In der Aare in Bern schwimmen die Menschen an heißen Tagen
In der Aare in Bern schwimmen die Menschen an heißen Tagen  © Bern Welcome
Vollbild
Bär im Bärenpark Bern
Bär im Bärenpark Bern  © Bern Welcome
Vollbild
Schlauchbootfahren auf der Aare in Bern
Schlauchbootfahren auf der Aare in Bern  © Bern Welcome
Vollbild

Wetter in Bern

Heute, 28.11.2022
Wetter
Temperatur
Niederschlagswahrscheinlichkeit
Niederschlagswahrsch.
Früh
1°C
5 %
Mittag
6°C
10 %
Abend
5°C
45 %

Webcams in Bern

— Anzeige —

Alle Webcams anzeigen

Ferienregion Bern

Urlaub in Bern und Umgebung

Bern ist eine politische Gemeinde in der Schweiz und gleichzeitig auch die Landeshauptstadt. Hier leben rund 140.000 Menschen. Bern ist auch die Hauptstadt des gleichnamigen Kantons und liegt am Fluss Aare. Zudem grenzt Bern im Osten an den Bantinger und im Süden an den Hausberg Gurten an.

Die bewegte Geschichte einer Stadt

Der Name der Stadt tauchte erstmals in einer Urkunde aus dem Jahr 1208 auf. Die Herkunft des Stadtnamens ist bis heute nicht geklärt und beruht auf alten Legenden sowie Interpretationen. Gemäß einer beliebten Sage beschloss der Gründer der Stadt, Herzog Berchtold V., den Ort nach einem Tier zu benennen, das zuerst im Wald, der Bern umgibt, erlegt werden würde - hierbei soll es sich um einen Bären gehandelt haben. Vom 13. bis ins 19. Jahrhundert war die Stadt von politischen sowie religiösen Umbrüchen, aber auch Aufständen geprägt.

Im 19. Jahrhundert erfolgte schließlich die Restauration und Regeneration, wobei Bern zur Kantonshauptstadt ernannt wurde. Bereits 1857 erhob die Schweiz diese anschließend zur Bundeshauptstadt. Der Beginn des 21. Jahrhunderts war in der Stadt durch zahlreiche Neu- und Umbauten geprägt war. Für das Stadtbild erweist sich vor allem die Aare als prägend. Der Fluss umfließt nämlich die Altstadt und teilt die Siedlungsgebiete durch eine nach Osten ausufernde Schlaufe - die sogenannte Aareschlaufe.

Sehenswertes in der Stadt Bern

Das Herzstück der Region ist die Stadt Bern. Die meisten sehenswerten Attraktionen und Gebäude sind in deren Altstadt zu finden, weshalb Besucher diese als Ausgangspunkt ihrer Stadtbesichtigung ansteuern sollten. Hier können sich diese bei einem Spaziergang durch die Straßen einen ersten Eindruck von der Architektur und vom einzigartigen Stadtbild machen.

Der Ort hat es trotz der vielen Änderungen, die er im Laufe der Jahrhunderte erfahren hat, geschafft, sich seine mittelalterliche Struktur im Zentrum zu behalten. Dies ist auch der Grund dafür, dass die Altstadt im Jahr 1983 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. Die ältesten Bauten können im Bereich der Zytglogge bestaunt werden - hier befinden sich einige Gebäude, die über 150 Jahre alt sind.

Sport und Freizeit rund um Bern

Nicht nur die Stadt Bern punktet mit einem großen Unterhaltungsprogramm - auch in der Region können Besucher schöne Stunden erleben. Ein besonderes Erlebnis ist dabei beispielsweise die Bielersee Schifffahrt. Hier haben Reisende die Möglichkeit, die Winzerdörfer und bunten Wälder des Seelands zu entdecken.

Wer gerne schwimmt, muss aber nicht unbedingt die Stadt verlassen: An der Aare selbst gibt es viele Badeplätze, an denen sich an heißen Tagen nicht nur Touristen, sondern auch Einheimische tummeln. Auch Gummibootfahren, Standup Paddling und Surfen stehen als Freizeitbeschäftigungen hoch im Kurs.

Wer möchte, kann die Aare auch per Schlauchboot entdecken, denn sie führt bis zum Wohlensee. Der Stausee liegt nordwestlich von Bern und wird auch gerne von Ruderen genutzt. Der Wohlensee gilt als das am besten zum Rudern geeignete Gewässer der Schweiz.

Gut von Bern aus zu erreichen ist der Naturpark Gantrisch, in dem sich nicht nur ein Seilpark, sondern auch ein schöner Klettersteig befindet. Direkt an der Gurniger-Wasserscheide liegt der mit dem Schwierigkeitsgrad schwer gekennzeichnete Klettersteig, der eine Kletterhöhe von 220 Metern hat.

Auch in Bern selbst gibt es einen Seilpark, der im Berner Dählhölzliwald liegt: Sieben Parcours mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden führen auf unterschiedlichen Höhen zwischen 4 und 23 Metern durch den Wald. Für Kinder gibt es drei eigene Parcours.

Ein Paradies für Radfahrer

Auch für Radfahrer ist Bern und sein Umland ideal. Nicht nur Mountainbiker und Rennradfahrer kommen hier auf ihre Kosten, auch Genussradler finden garantiert die richtige Strecke. Und wer sich nicht ganz so viel anstrengen möchte, kann sich ein E-Bike ausleihen und damit die Gegend erkunden.

Eine besonders schöne Route für Mountainbiker führt von Bern nach Luzern. Hierbei passieren die Biker das Emmental und verschiedene schöne Aussichtspunkte wie das Mänziwilegg und den Berg Napf.

Im Naturpark Gantrisch gibt es den Gantrisch Bike-Panoramaweg, der sich gut für Genussradler und Anfänger eignet. Der 19 km lange Radweg überwindet nur insgesamt 450 Höhenmeter und bedarf keiner besonders guten Kondition. Viel anspruchsvoller hingegen ist die Gantrisch Königstour, die über 30 km an alten Moorbädern, durch den Tröligraben und über den Horbüehlpass über alte Säumerwege führt und nur wenige asphaltierte Stücke bietet. Start und Ziel ist Riffenmatt bei Guggisberg.

Unvergessliche Erlebnisse auf Festivals

Eine einzigartige Veranstaltung ist das Gurtenfestival. Hierbei handelt es sich um ein Musikfestival, das in der Gemeinde Köniz, auf dem Berg Gurten stattfindet. Das Gelände, das mit einem abwechslungsreichen Line-Up punktet, ist sowohl per Standseilbahn als auch zu Fuß zu erreichen. Kulturinteressierte kommen des Weiteren bei den Freilichtspielen Moosegg auf ihre Kosten. Jeden Sommer werden hier klassische Theaterstücke unter freiem Himmel aufgeführt.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2022

Weiterlesen

 Anzeige

Schön- & Schlechtwetter-Tipps in Bern

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Sehenswürdigkeiten

...
Bernisches Historisches Museum mit Einstein Museum

Bern, Bern Region

Sehenswürdigkeiten

...
Stade de Suisse

Bern, Bern Region

Angebote in Bern

Karte wird geladen...

Kontakt zur Ferienregion

Bern Tourismus
Amtshausgasse 4
3001 Bern
Schweiz
Tel.: +41 31 3281212

...

Essen & Trinken

Restaurant Brasserie Lorraine

Bern, Bern

Die Brasserie Lorraine in Bern, wird seit über 30 Jahren genossenschaftlich vom Kulinarischen Kulturzentrum geführt und bietet Gerichte aus regionalen Bio-Produkten. Kultur und GenussAlternative Szenegänger schätzen in dem Lokal die preiswerte, solide sowie teils vegetarische Küche und das abwechslungsreiche Kulturprogramm mit Live-Konzerten, Discos aber auch Spielturniere und einmal im Monat veranstaltete Spezialitätenabende. In den Sommermonaten findet jeden Montag im schön angelegten Garten der Brasserie ein Konzert statt. Sonntags wird den Gästen zudem ein reichhaltiges Brunch-Buffet serviert.

Sport & Freizeit

Freibad Ka-We-De

Bern, Bern

Das Freibad in der Nähe der Berner Innenstadt ist nicht nur Wellenbad, sondern verfügt auch über eine 60 Meter lange Rutsche.

Natur

Kleine Schanze

Bern, Bern

Ein schönes Plätzchen für eine Pause vom Stadtbummel bietet sich in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum neben dem Bundeshaus. Auf der ca. 50 m hohen Kleinen Schanze kann man unter Kastanienbäumen ein kleines Picknick einnehmen. Oder man genießt den Ausblick auf die Aare und bei gutem Wetter auch auf die Alpen.

Sehenswürdigkeiten

Stadttheater Bern

Bern, Bern

Der Neoklassizistische Prachtbau aus dem Jahr 1903 ist eine der bedeutendsten Spielstätten der Schweiz.
...

Essen & Trinken

Restaurant Wein & Sein

Bern, Bern

Inmitten der Altstadt und nur wenige Schritte vom Berner Münster entfernt befindet sich das Restaurant Wein & Sein. Im Guide Michelin aufgelistet und von Gault Millau mit 15 Punkten ausgezeichnet, bietet das Lokal eine frische und schmackhafte Küche bei passender Weinbegleitung, fundierte Beratung von der Inhaberin Daniela Salvisberg Jaun inklusive. Die vielfältige Weinkarte, auf der sich auch Trouvaillen finden, lässt keine Wünsche offen. Weingenuss und AbendmenüÜber eine Kellertreppe gelangt man in den gemütlichen Gewölbekeller des Restaurants. Der Chefkoch Simon Sommer und sein Küchenteam serviert hier in charmanter Atmosphäre saisonale und kreativ angerichtete Gerichte auf hohem Niveau. Man kann sich sein Essen aber auch auf der Terrasse schmecken lassen. Empfehlenswert ist das gekonnt zubereitete 7-Gang Abendmenü dass auf Wunsch auch ohne Fleisch oder Fisch serviert wird. Das 3-Gang Menü gibt es ab 78 CHF.Wer möchte kann auch an der Bar verweilen und außer Weinen zu denen gerne eine Apéroplättli gereicht wird, klassische Cocktails aber auch Whisky, Gin oder Rumspezialitäten genießen.

Natur

Rosengarten Bern

Bern, Bern

Ein Geheimtipp im Frühling und Sommer ist der Rosengarten, in dem man inmitten eines Duftparadieses einen herrlichen Ausblick über die in der Aareschlaufe gelegene Altstadt Berns genießen kann. Die über 220 Rosensorten gaben dem Park den Namen, darüber hinaus sind hier aber auch zirka 200 Irisarten und Moorbeeten, sowie 28 Sorten Rhododendren angepflanzt. Für Entspannungsmöglichkeiten sorgen der Pavillon, der Lesegarten und das Restaurant Rosengarten.
...

Ort

Bern

Bern

Einwohner: 142479 Höhe: 542 m

Sehenswürdigkeiten

Käfigturm Bern

Bern, Bern

Als Ersatzbau für das zweite Westtor der Stadtbefestigung diente der Turm bis 1897 als Gefängnis. Der Käfigturm wurde von 1641 bis 1644 nach Plänen des Stadtbaumeisters Joseph Plepp im Stil der Spätrenaissance errichtet. Der 49 Meter hohe Turm bildet den westlichen Abschluss der Marktgasse. Seit 1999 beherbergt der Turm das Politforum des Bundes.

Sehenswürdigkeiten

Kornhaus Bern

Bern, Bern

Hauptkulturzentrum Berns ist dieser ehemalige Kornspeicher, der 1711 bis 1718 errichtet wurde. Heute bietet das Gebäude Raum für wechselnde Ausstellungen der angewandten Künste, von Architektur und Design, Fotografie und Neuen Medien. Neben einer Bühne, der zweiten Spielstätte des Stadttheaters, beherbergt das Kornhaus eine Bibliothek, ein Café und ein Restaurant, in dem ein letztes, nun vergoldetes Fass an die Geschichte des Gebäudes erinnert.

Sehenswürdigkeiten

Münsterturm Bern

Bern, Bern

Der 100m hohe Münsterturm wurde 1521 bis zur Höhe des unteren Oktogons errichtet und erhielt zwischen 1889 und 1893 das obere Achteck und seinen Helm. Wer die steile Wendeltreppe emporsteigt, wird mit einer einmaligen Aussicht auf die Berner Altstadt, die Aareschlaufe und den Hausberg Gurten belohnt. Bei gutem Wetter kann man sogar im Südosten die Berner Alpen, im Südwesten einen Teil der Freiburger Alpen, im Nordwesten und Nordosten die Juraketten sehen.Die aktuellen Öffnungszeiten sowie Termine über außerordentliche Schließungen erfahren Sie immer direkt auf der Homepage des Berner Münsters.

Sehenswürdigkeiten

Kunstmuseum Bern

Bern, Bern

Über 3.000 Gemälde und Skulpturen und 48.000 Grafiken, Foto- und Filmarbeiten aus acht Jahrhunderten werden im ältesten Kunstmuseum der Schweiz ausgestellt. Neben Werken von Paul Cézanne, Pablo Picasso oder Ferdinand Hodler zeichnet sich das Kunstmuseum Bern vor allem durch seine Sammlung an Berner und Schweizer Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart und internationaler Kunst ab dem 19. Jahrhundert aus.

Sehenswürdigkeiten

Berner Münster

Bern, Bern

Die spätmittelalterliche Kirche ist der größte und bedeutendste spätgotische Sakralbau der Schweiz. Der erste Baumeister Matthäus Ensinger war Spezialist der süddeutschen Gotik und auch an der Konstruktion des Straßburger Doms und der Esslinger Frauenkirche beteiligt. Besonders sehenswert ist das Hauptportal mit dem eindrucksvollen Relief des Jüngsten Gerichts aus über 200 fein gearbeiteten Steinfiguren.

Sehenswürdigkeiten

Erlacherhof Bern

Bern, Bern

Das Stadtpalais an der Junkerngasse gilt als der repräsentativste Patriziersitz Berns. Als einziges Gebäude der Altstadt verfügt der Prachtbau über einen Ehrenhof, der zur Straße hin durch ein Eisengitter abgetrennt ist. Durch einen überdachten Laubengang wurde es Bewohnern und Besuchern ermöglicht, trockenen Fußes das Haus zu erreichen. Bei einem Anwesen dieser Größe und Art waren Laubengänge einst gesetzlich vorgeschrieben.

Sehenswürdigkeiten

Bundeshaus Bern

Bern, Bern

Das Parlamentsgebäude in Bern wird gemeinhin schlicht Bundeshaus genannt. Hier ist der Sitz des Bundesrates, des National- und Ständerates. Der Bau des Ensembles im Stil des Historismus erfolgte von 1852 bis 1902. Der Haupttrakt ist an der Kupferkuppel und der repräsentativen Säulenfront zu erkennen. Architekt Hans Wilhelm Auer beabsichtigte, mit seinem Bau die Schweiz darzustellen. So stammten die verarbeiteten Materialien aber auch die beschäftigten Handwerker aus verschiedenen Schweizer Regionen.

Essen & Trinken

Bar im Kornhauskeller

Bern, Bern

Die Bar des Kornhauskellers überzeugt mit stilvollem Ambiente und einer großen Weinauswahl.

Sehenswürdigkeiten

Einstein-Haus

Bern, Bern

Albert Einstein (1879-1955) sagte über seine sieben Jahre in Bern, sie seien unbeschwert und kreativ gewesen. In der zum Museum umgestalteten Altstadtwohnung entwickelte der Physiker 1905 die Grundlagen zur Relativitätstheorie, während er tagsüber als Angestellter beim Patentamt arbeitete. Zu sehen gibt es v.a. Fotos aus allen Lebensphasen Einsteins.

Sport & Freizeit

Kunsteisbahn PostFinance-Arena

Bern, Bern

Im modernen Sportzentrum gibt es eine große Eisfläche für die öffentliche Nutzung und Eishockey-Spiele.

Sehenswürdigkeiten

Schweizerische Theatersammlung

Bern, Bern

Hier lautet die DeviseVorhang auf, Bühne frei‘. Dieses Museum widmet sich vornehmlich der Schweizer Theaterlandschaft. Die DauerausstellungTheater in Gegenwart und Geschichte‘ zeigt unter anderem Bühnenbild- und Kostümentwürfe, Masken für schweizerische Bräuche und Theateraufführungen, Marionetten, Handpuppen und vieles mehr. Besucher dürfen übrigens einige theatertechnische Verwandlungseinrichtungen eigenhändig bedienen!

Natur

Elfenaupark

Bern, Bern

Die Elfenau ist ein beliebtes Ausflugsziel und Naturschutzgebiet in der Nähe der Altstadt. Der Park bietet nicht nur Erholung im Grünen, sondern bietet in der barocken Architekturkulissegelegentlich auch kulturelle Veranstaltungen. Blumenliebhabern sei die hier ansässige Stadtgärtnerei empfohlen, die sowohl ein Schauhaus als auch eine exotische Ausstellung besitzt. Das Gut mit dem um 1735 erbauten Landhaus wurde 1814 von der russischen Großfürstin Anna Feodorowna als Zufluchtsstätte erworben. Seit 1918 gehört es der Stadt Bern.

Natur

BärenPark

Bern, Bern

Im 2009 um den historischen Bärengraben gestalteten Park am Ufer der Aare können sich die pelzigen Wappentiere noch wohler fühlen.
Kontakt zur Ferienregion

Bern Tourismus
Amtshausgasse 4
3001 Bern
Schweiz
Tel.: +41 31 3281212

Orte in Bern