Sie sind hier:

Sehenswürdigkeiten in Meraner Land

Karte wird geladen...

Sehenswürdigkeiten in Meraner Land

Sehenswürdigkeiten

MMM Juval

Naturns, Meraner Land

Die künstlerische Umsetzung des Mythos Berg wird in Reinhold Messners Museum anhand verschiedener Kulturkreise thematisiert.

Sehenswürdigkeiten

Museo della Frutticoltura

Lana, Meraner Land

Stolz präsentiert die größte und zugleich eine der ältesten Obstbaugemeinden Südtirols die Geschichte ihres Handwerks. Jeder Hundertste Apfel, der in der Europäischen Gemeinschaft produziert wird, stammt aus Lana. Seit 1990 befindet sich in dem verwinkelten Ansitz Larchgut das originelle Heimatmuseum. Dokumentiert werden Anbauformen, Bewässerungstechniken, Schädlingsbekämpfung sowie bäuerliches Handwerkszeug. Schmuckstück der Ausstellung ist eine Weinpresse aus dem Jahr 1570, die älteste Torggl Südtirols.

Sehenswürdigkeiten

Museo Macchine da Scrivere

Partschins-Rabland-Töll, Meraner Land

Tipp-tipp-tipp die Schreibmaschine - was in den 1980er Jahren noch jedem Büro den Alltag erleichterte, gilt heute schon als Antiquität. Der Erfinder des klappernden Apparats, Peter Mitterhofer, wurde in Partschins geboren. Zu Ehren seines 100. Todestages wurde in der Stadt das Museum eröffnet, das sich ganz der Entwicklung des heutigen Kultobjekts widmet. Mehr als 1.200 Einzelstücke sind ausgestellt, unter ihnen Raritäten wie Mitterhofers erstes Modell von 1864, eine Chiffriermaschine aus dem Zweiten Weltkrieg und eine Schreibmaschine für chinesische Schriftzeichen aus den 1950er Jahren.

Sehenswürdigkeiten

Chiesa Parrocchiale di Lana di Sotto

Lana, Meraner Land

Die von außen recht schmucklose Kirche birgt den größten, etwa 14 m hohen, geschnitzten Flügelaltar des Alpenraumes, ein Meisterwerk des schwäbischen Künstlers Hans Schnatterpeck mit zum Teil lebensgroßen Figuren. Die Besichtigung ist nur mit Führung möglich, die montags bis samstags stündlich um 11, 15 und 17 Uhr stattfinden.

Sehenswürdigkeiten

Museo Civico

Meran, Meraner Land

Archäologische Fundstücke, gotische Skulpturen und Gemälde aus dem 14. bis 18. Jahrhundert machen die Ausstellung zu einem abwechslungsreichen Erlebnis der Geschichte. Vor allem werden Kuriositäten gezeigt, die eng mit der Geschichte der Stadt in Verbindung stehen. In der volkskundlichen Abteilung z. B. fasziniert das Kostüm eines Saltners, eines alten Weinbergwächters. Die kleine Sammlung im Gebäude des Roten Adlers stellt jedoch nur einen Bruchteil der umfangreichen Bestände des Stadtmuseums dar.

Sehenswürdigkeiten

Museo dell‘Abito e della Donna

Meran, Meraner Land

Kleidungsstücke und modische Accessoires veranschaulichen das Bild und die Rolle der Frau im 20. Jahrhundert. Dabei werden nicht nur Klischees betont, sondern die Geschichte und Entwicklung typischer Frauenbilder glaubwürdig dargestellt. Gegründet wurde das Museum von Evelyn Ortner, die ihr ganzes Leben lang Alltagsgegenstände unserer weiblichen Vorfahren sammelte.

Sehenswürdigkeiten

Santuario Madonna Addolorata

Riffian - Kuens, Meraner Land

Sehenswert sind der barocke Hochaltar in der Kirche sowie die gotischen Fresken in der Gnadenkapelle.

Sehenswürdigkeiten

Castello Principesco

Meran, Meraner Land

Im ersten Stock, dem ältesten Teil der landesfürstlichen Burg, faszinieren die mit Fresken bemalte Loggia und die fürstlichen Zimmer mit der Kaiserstube. Zu den Ausstellungstücken der ehemaligen Befestigungsanlage gehören Waffen, Mobiliar und Musikinstrumente aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

Sehenswürdigkeiten

Santa Maria

Schnalstal, Meraner Land

Noch heute ist eine der ältesten Wallfahrtskapellen Tirols ein beliebter Pilgerort. Die Ursprünge der Kirche gehen auf das Jahr 1304 zurück. Später wurde ein Dorf um die Kapelle gebaut, der nach ihrUnser Fra benannt wurde und heute Hauptort des Schnalstales ist.

Sehenswürdigkeiten

Santa Maria del Conforto

Meran, Meraner Land

Ein bedeutender romanischer Freskenzyklus "Der Tod und das Begräbnis" Mariens mit deutlich byzantinischem Einfluss, bildet das Schmuckstück der Kirche. Die Apsis und das rechte Seitenschiff sind des Weiteren mit Fresken lokaler und venezianischer Malschulen aus dem 14. Jahrhundert verziert. Die Kirche wurde im 12. Jahrhundert erbaut und bis zum Ende des 17. Jahrhunderts mehrmals erweitert.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten

Touriseum

Meran, Meraner Land

Modernes Museum in altem Gemäuer: 200 Jahre alpine Tourismusgeschichte unterhaltsam präsentiert.

Sehenswürdigkeiten

Castello di Scena

Schenna, Meraner Land

Eine umfangreiche Waffen- und Gemäldesammlung füllt die Säle der Burg. Ausgestellt sind, zwischen alten Einrichtungsgegenständen, unter anderem Landschaftsbilder, Jagdtrophäen, Wappen sowie die größte private Andreas-Hofer-Sammlung. Das Schloss befindet sich heute im Besitz der Grafen von Meran.

Sehenswürdigkeiten

Castello principesco

Meran, Meraner Land

Als Residenz der Tiroler Landesfürsten diente das kleine Schlösschen mit dem schönen Innenhof. Fast vollständig erhalten ist die Einrichtung aus gotischer Zeit. Eine im Bau integrierte Kapelle schmücken spätgotischen Fresken aus dem 16. Jahrhundert. In den Burgräumen wird heute eine Sammlung historischer Waffen und antiker Musikinstrumente gezeigt.

Sehenswürdigkeiten

Castello Rametz

Meran, Meraner Land

Schöne, 1200 erbaute Anlage. Heute Weinkellerei mit Weinverkostung und Führung.

Sehenswürdigkeiten

Teatro Puccini Meran

Meran, Meraner Land

Als erstes Stück wurde hier im Jahr 1900 Goethes Faust gezeigt. Der klassizistische Bau ist in seinem Inneren ganz dem Jugendstil gewidmet. Nach dem italienischen Komponisten Giacomo Puccini benannt, wurden hier zunächst italienische Opern und deutsche Operetten und Lustspiele inszeniert. Wegen Geldmangels verfiel das Haus im Laufe des 20. Jahrhunderts in einen immer schlechteren Zustand, bis es Ende der 1960er Jahre nach einem Brand ganz geschlossen werden musste. Erst gründliche Renovierungsarbeiten ermöglichten eine Wiedereröffnung im Jahr 1978.

Sehenswürdigkeiten

Castello Trauttmansdorff

Meran, Meraner Land

Prominentester Gast des Schlosses war die Kaiserin Sisi von Österreich, die hier zweimal ihr Winterdomizil bezog. In diesen Räumlichkeiten befindet sich haute das sogenannte Touriseum - ein äußerst originelles Museum über die Geschichte und Entwicklung des Tourismus in Südtirol. Schmuckstück des Schlosses sind heute vor allem die Außenanlagen: ein botanischer Garten, der Pflanzen aus aller Welt versammelt.

Sehenswürdigkeiten

St. Prokulus in Naturns in Südtirol

Naturns, Meraner Land

Auf der Schaukel zeigt ein berühmtes Wandbild der Kirche den heiligen Prokulus. Allerdings ist der Heilige nicht in Kinderspiel vertieft, sondern auf der Flucht aus der Stadt Verona, deren heidnischer Stadthalter ihn vertrieben hatte. Die Fresken des Gotteshauses, die sich teilweise bis ins 7. Jahrhundert zurück datieren lassen, gehören zu den bedeutendsten Kunstschätzen Mitteleuropas. Zu der kleinen Kirche aus dem 7. Jahrhundert gehört seit 2006 auch ein Museum. Es ist komplett unterirdisch angelegt und berichtet unter anderem aus der Zeit der Pestepidemie im 17. Jahrhundert.

Sehenswürdigkeiten

Castello Juval

Naturns, Meraner Land

Reinhold Messner erwarb 1983 die mittelalterliche Burg. Erbaut wurde die Anlage um 1250. In seinem geschichtsträchtigen Wohnsitz zeigt der bekannte Bergsteiger der Öffentlichkeit die Souvenirs seiner Abenteuer, darunter die Tibetika-Sammlung. Messner Mountain Juval nennt sich das Museum, das auch über mehrere Zweigstellen verfügt.

Anzeige