Sie sind hier:

Sehenswürdigkeiten in Mostviertel

Karte wird geladen...

Sehenswürdigkeiten in Mostviertel

Sehenswürdigkeiten

Pfarrkirche Annaberg

Annaberg, Mostviertel

Mit ihrem eigenwilligen Zwiebelturm weithin sichtbar, wurde die spätgotische Kirche (errichtet 1217 zunächst als Holzkapelle, nach An- und Umbauten 1444 geweiht) mittlerweilenur‘ zu einer Etappe auf dem Pilgerweg nach Mariazell. Große Bedeutung erlangte sie jedoch als erste Wallfahrtskapelle der Hl. Anna in Österreich und war u.a. bei adeligen Familien sehr beliebt, jährlich besucht z.B. von Karl VI. (1685-1740) und seiner Tochter Maria Theresia. Erst später entstand die Pilgerstraße, die über Anna-, Stephans- und Joachimsberg nach Mariazell führt. Sehenswert u.a. das farbige Kreuzrippengewölbe und die geschnitzte Anna-Selbdritt-Gruppe aus der Zeit um 1440 in einem imposanten Holzaltar aus dem 17. Jh. An der Nordseite befindet sich eine angebaute Kapelle, deren Portal jedoch vermauert ist.

Sehenswürdigkeiten

Mostbirnhaus

Ardagger an der Donau, Mostviertel

Die Erlebniswelt in Ardagger Stift ist den mehr als 300 000 Birnbäumen des Mostviertels gewidmet.

Sehenswürdigkeiten

Stift Ardagger

Ardagger an der Donau, Mostviertel

Im Jahre 1049 gegründetes Kollegiatsstift (bis 1784) mit sehenswerter Stiftskirche.
...

Sehenswürdigkeiten

Burgruine Rabenstein

Rabenstein an der Pielach, Mostviertel

Burgruine Rabenstein an der PielachRund 20 Gehminuten vom Ortszentrum entfernt thront das Rabensteiner Wahrzeichen auf einem Felsplateau in 495 m Seehöhe. Der älteste Markt des Pielachtals entwickelte sich schon vor 1280 als typische Burg-Untersiedlung. Seit 1989 kümmert sich ein Komitee um die Erhaltung der bestehenden Substanz. Als lohnendes Ziel eines Tagesausfluges bietet sich im Anschluss an die Besichtigung der Burgruine eine Wanderung auf den 849 m hohen Geisbühel an. Bereits vom hohen Nordturm der Ruine genießt man einen weiten Ausblick nach Süden bis hin zum Ötscher. Ein Modell der Burg ist im Foyer des Rabensteiner Gemeindezentrums zu besichtigen.Der Rabensteiner Kulturherbst veranstaltet hier Anfang September Jazz-Konzerte, Weisenblasen etc.

Sehenswürdigkeiten

Ostarrichi-Kulturhof

Neuhofen a. d. Ybbs, Mostviertel

Zu einer Zeitreise durch 1.000 Jahre österreichische Geschichte sind Besucher eingeladen. Eine Schenkung des damals 16-jährigen Kaisers Otto III. war die Grundlage für das heutige Österreich. Eine originalgetreue Kopie der Schenkungsurkunde aus dem Jahr 996 bildet das Herzstück der Gedenkstätte in Neuhofen. Damals wurde das Gebiet noch Ostarrichi genannt, später leitete sich daraus der Name Österreich ab. Regelmäßige Sonderausstellungen stellen österreichische Traditionen vor.

Sehenswürdigkeiten

Benediktinerstift Melk

Melk, Mostviertel

Eine der bedeutendsten Klosterreformen des Mittelalters hatte hier ihren Ursprung: Die Melker Reform im 15. Jahrhundert hatte eine Rückbesinnung auf die alten benediktinischen Ideale zum Ziel. Bildung wurde im Rahmen der Reform immer wichtiger. So unterhielt das Kloster enge Beziehungen zu den Humanisten an der Wiener Universität. 1702 bis 1736 entstand unter der Leitung des Baumeisters Jakob Prandtauer der barocke Neubau des Stifts Melk, der die Bedeutung des Klosters zu dieser Zeit eindrucksvoll beweist.
...

Sehenswürdigkeiten

Pfarrkirche Rabenstein

Rabenstein an der Pielach, Mostviertel

Taufkirche von Kardinal Dr. König in Rabenstein an der PielachDie Pfarre besteht seit 1283. Die spätgotische, dreischiffige Staffelkirche (aus 1496) mit Netzrippengewölbe und Resten gotischer Wandmalereien ist dem heiligen Laurentius geweiht. Am 5. August 1905 erhielt der gebürtige Rabensteiner und bedeutende österreichische Kardinal Dr. Franz König in diesem Gotteshaus das heilige Sakrament der Taufe. Innenrestaurierung im Jahr 2004.Je nach belieben können Sie auch das Gemeinde- und Kulturzentrum (“GuK“) besichtigen. Darin befindet sich ein Veranstaltungssaal, die Pfarr- und Gemeindebücherei sowie das Gemeindeamt.

Anzeige

Anzeige