Sie sind hier:

Wandern & Bergsport in Zugspitz Region

Karte wird geladen...

Wandern & Bergsport in Zugspitz Region

...

Wandern & Bergsport

Alpspitze

Garmisch-Partenkirchen, Zugspitz Region

Einer der schönsten Gipfel der AlpenDer charakteristische Gipfel der Alpspitze gilt als eine der schönsten Bergformationen der nördlichen Kalkalpen und ist das Wahrzeichen Garmisch-Partenkirchens. Die markante Alpspitze ist 2.628 m hoch und gehört zum Wettersteingebirge. Häufig wird die markante Alpspitze mit der Zugspitze verwechselt, dabei ist die Zugspitze 334 m höher.Mehrere Wege führen zum GipfelMehrere Klettersteige in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden führen auf die Bergspitze. Die kürzeste Route erreicht man mit der Alpitzbahn von Garmisch-Partenkirchen aus.Von der Bergstation Osterfelderkopf auf 2.033 m Höhe führt einer der beliebtesten Klettersteige Deutschlands auf die Alpspitze. Die "Alpspitz-Ferrata" ist ein leichter, weitgehend gesicherter und viel begangener Klettersteig und führt in etwa 2 Stunden zum Gipfel.Die Alpspitze ist bei Alpinisten sehr beliebt und deshalb auch meist stark frequentiert. Hier findet man viele abwechslungsreiche Wandertouren, angefangen bei leichten Touren auf breiten Forstwegen, die auch mit dem Mountainbike befahrbar sind bis hin zu anspruchsvolleren Touren durch steileres Gelände.AlpspiX - atemberaubende AusblickeEinen tollen Ausblick hat man von der Aussichtsplattform AlpspiX, die sich etwa 50 m über der Bergstation der Alpspitzbahn befindet. Diese Aussichtsplattform besteht aus zwei 24 Meter langen Stahlarmen, die freischwingend etwa 13 m über den Fels in das Höllental hinausragen. Diese begehbaren Arme sind mit Gitterrosten ausgelegt und bieten einen atemberaubenden Blick in den etwa 1.000 m tiefen Abgrund.Die Sommerrodelbahn  Unterhalb der Mittelstation der Alpspitzbahn befindet sich die längste Sommerrodelbahn im Allgäu, die zu den schönsten und besten Rodelbahnen in den Alpen zählt.Auf 1.000 m Länge sorgen 13 Kurven, 2 Jumps und ein Tunnel für Spaß bei der ganzen Familie. Kinder ab 3 Jahre bis einschließlich 7 Jahre dürfen mit einem Erwachsenen im Doppelschlitten ins Tal rasen. An der Talstation können sich die Kinder noch auf einem Spielplatz mit Kiosk, Riesentrampolin, Zipline und Minibagger austoben.
...

Wandern & Bergsport

Magdalena Neuner Panoramaweg

Wallgau, Zugspitz Region

Auf den Spuren Magdalena NeunersIn der Chronik des oberbayerischen Orts Wallgau sticht in jüngster Zeit vor allem ein Name heraus: Magdalena Neuner. "Gold-Lena", 1985 in Wallgau geboren, hat in ihrer Biathlon-Karriere insgesamt zwei Olympiasiege, zwölf Weltmeistertitel und drei Krönungen zur Sportlerin des Jahres feiern dürfen. 2013 eröffnete der Ort zu Ehren des 1250-Jahr-Jubiläums und der Ausnahme-Sportlerin den "Magdalena Neuner Panoramaweg".Panorama mit KarriereDer jüngste Themenweg der Alpenwelt Karwendel erzählt auf 28 Schautafeln das Leben und die Karriere von Wallgaus Tochter nach und bietet gleichzeitig wunderschöne Aussichten über das Soiern-, Karwendel- und Wettersteingebirge.Der Beginn des Wegs ist vom „Haus des Gastes“ in Wallgau in nur zehn Minuten zu erreichen und führt über die Sonnleiten knapp 2,4 km durch das Karwendel-Gebiet hin zum Berggasthof "Maxhütte". Dort kann nach erfolgreichem Wandern, der Ausblick bis hin zur Zugspitze ganzjährig genossen werden. Die Strecke bewältigt ca. 320 Höhenmeter und ist angenehm zu gehen. Knapp zwei Stunden sollten für die Erwanderung des Weges eingeplant werden. Der leichte Schwierigkeitsgrad und die Aussicht machen den "Magdalena Neuner Panoramaweg" zum perfekten Wandersteig für Familien mit Kindern.Der Gipfel ruftFür besondere Bilder lohnt sich der Abstecher zum Gipfel des Krepelschrofen. Der 1.160 m hohe Berg bietet eine herrliche 360°-Sicht über das obere Isartal, vom Walchensee bis hin zum Estergebirge. Der Anstieg besteht allerdings aus steilen Serpentinen, die ihn für ältere Wanderfreunde nur bedingt geeignet machen. 
...

Wandern & Bergsport

Spitzenwanderweg

Garmisch-Partenkirchen, Zugspitz Region

Der Spitzenwanderweg ist ein Rundwanderweg durch die Zugspitz Region. Über eine Länge von 200 km führt der Weg durch die abwechslungsreiche Natur und vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Region.Der Spitzenwanderweg führt über zwölf EtappenDer Weg ist in zwölf Etappen aufgeteilt, dabei gibt es kein Start und kein Ziel, man kann überall einsteigen. Zudem ist der Rundwanderweg in beide Richtungen zu gehen, es wird allerdings die Wanderung im Uhrzeigersinn empfohlen, da man dort die schöneren Ausblicke hat. Wer die ganze Strecke geht, legt unterwegs über 6.800 Höhenmeter zurück, es sind aber auch einzelne Etappen begehbar. Dafür sorgen unter anderem die 16 Bahnhöfe und mehrere Bushaltestellen, an denen der Spitzenwanderweg vorbeiführt und mit deren Hilfe man die gewünschte Unterkunft im Tal ganz einfach erreichen kann. Manche der Etappen können auch im Winter begangen werden.Zahlreiche Sehenswürdigkeiten liegen auf dem WegDer Spitzenwanderweg führt durch die bekannten Orte der Zugspitz Region wie Garmisch-Partenkirchen, Grainau, Oberammergau, Mittenwald und Krün. Außerdem passiert man Sehenswürdigkeiten: Auf dem Weg liegen das Murnauer Moos, das Schloss Linderhof, die Kuhfluchtwasserfälle und die Höllentalklamm. So präsentiert sich der Weitwanderweg besonders abwechslungsreich: Schlösser, Seen, Schluchten und hochalpine Berge entdeckt man unterwegs.
...

Wandern & Bergsport

Wandern auf dem Königsweg

Murnau a. Staffelsee, Zugspitz Region

Der Königsweg ist ein Rundwanderweg, der 4 km lang quer durch Murnau am Staffelsee führt. Der als Natur- und Waldlehrpfad ausgelegte Königsweg hat 17 Stationen und zwei Informationspavillons, an denen man allerhand Wissenswertes über die Künstlerstadt Murnau, die bayerischen Königshäuser und das Blaue Land erfährt.Die Stationen des KönigswegsDie erste Station des Königswegs ist das König-Ludwig-Denkmal in der Kohlgruber Straße in Murnau.Von hier aus führt der Weg durch den Kulturpark bis hin zur Ludwigshöhe, von der aus man einen fantastischen Blick auf den Staffelsee hat. Im Infopavillon erfahren die Wanderer Interessantes über die Wittelsbacher und die Verleihung der Murnauer Marktrechte.Weiter geht es zurück in die Kohlgruber Straße, in der das Geburtshaus von Christoph Probst steht, der Mitglied der Weißen Rose war. Anschließend geht es zum Prinzregent Luitpold Platz und weiter zum Grab des Murnauer Ehrenbürgers James Loeb. Durch ein kleines Wäldchen geht es schließlich auf dem Seewaldweg hinunter zum Freibad am Staffelsee und zur Murnauer Bucht. Hier gibt es zahlreiche Bänke zum Verweilen, um den Blick auf den Staffelsee zu genießen.Weitere InformationenWer den Königsweg nicht alleine begehen möchte, kann ihn auch mit einem der Gästeführer erkunden, die viele Anekdoten über die bayerischen Könige erzählen können. Für die Wanderung auf dem Königsweg sollte man ungefähr 1,5 Stunden einplanen.

Anzeige

Anzeige