Sie sind hier:

Gnadenwalder Baumpfad

Hall - Wattens, Österreich

Karte wird geladen...

Der drei Kilometer lange Baumpfad verläuft vom Kloster St. Martin bis zu St. Michael in Gnadenwald. An den verschiedenen Stationen des Wegs lernt man mehr über heimische Hölzer. Für den Weg benötigt man knapp eine Stunde, unterwegs hat man außerdem immer einen Blick auf die Karwendelkette.

Von Apfel bis Weißdorn

Jede der 14 Stationen ist einem einheimischen Gehölz gewidmet. Auf Bildern werden den Besuchern Blätter, Blüten und Früchte jedes Baumes näher gebracht, außerdem erhält man Informationen zu den Heilkräften der Pflanzen, den Nutzungsmöglichkeiten der verschiedenen Holzarten im Handwerk und zu Mythen und Sagen, die sich um die verschiedenen Baumarten ranken. Vorgestellt werden folgende Bäume: Berberitze, Bergahorn, Efeu, Europäische Lärche, Fichte, Haselnuss, Liguster, Rotbuche, Sommerlinde, Wacholder, Walnuss, Weißdorn, Wilder Apfel und Wolliger Schneeball.

Anzeige