Sie sind hier:

Bergbaumuseum Hall

Hall in Tirol, Österreich

Karte wird geladen...

Kontakt

Bergbaumuseum Hall in Tirol
Fürstengasse 1
6060 Hall
Österreich
Tel.: +43 5223 4554423
guidedtours@hall-wattens.at
https://www.hall-wattens.at/de/fuehrungen-bergbaumuseum.html

Eintrittspreise

5 Euro, Kinder 3 Euro

Öffnungszeiten

Fürhungen: Mo, Do und Sa um 11:30 Uhr, im August täglich von Mo bis Sa

Mitten in der Haller Altstadt liegt das Bergbaumusem, das eine Nachbildung eines Stollens des Haller Salzbergwerkes ist. Grubenlampen, Hacken und Werkzeuge vermitteln einen realistischen Eindruck von der Bergmannarbeit.

Das "Weiße Gold" von Hall

Das Salzbergwerk war im Jahr 1967 nach über 800-jähriger Nutzung stillgelegt worden, in dem Museum kann man nachempfinden, wie es früher in den Stollen zuging. Das Salz, das in dem Bergwerk gewonnen wurde, führte zur Gründung, Aufschwung und Wohlstand der Stadt Hall in Tirol, nicht umsonst wurde es auch "Das weiße Gold" genannt. Das Highlight des Bergbaumuseums ist das Rutschen auf einer Holzbahn, mit der man früher von einer Etage zur nächsten gelangte. Ein Besuch des Museums ist nur im Rahmen einer Führung möglich, die rund 60 Minuten dauern.

Anzeige