Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Castello di Arco

Burgen & Schlösser in Arco

Bild Castello di Arco
Blick auf das Castello di Arco © Benreis (CC BY-SA 3.0) via Wikimedia Commons

Die Ruine des Castello di Arco thront hoch über der Stadt Arco und gehört zu den bekanntesten Burganlagen in Norditalien. Sie liegt nördlich des Gardasees in der Provinz Trentino und zählt zu den Hauptattraktionen der gleichnamigen Stadt.

Das Castello hat eine mehr als 1000-jährige Geschichte

Die Burgruine wurde einst zur Sicherung des schmalen Sarcatals errichtet. Sie steht auf einem steilen Felsvorsprung. Zum Gardasee hin ist sie durch mehrere Mauerringe gesichert. Die Burg wurde um das Jahr 1000 errichtet und gehörte lange Zeit der Grafen-Familie d'Arco. Die mächtige Anlage galt über Jahrhunderte als uneinnehmbar. Sie wurde mehrmals erfolglos belagert. Im 18. Jahrhundert fiel die Burg jedoch während des Spanischen Erbfolgekrieges. Sie wurde durch französische Truppen eingenommen, schwer beschädigt und verfiel im Laufe der Zeit. Das Castello ist ein bekanntes Motiv in der Kunstgeschichte. Schon Albrecht Dürer verewigte die Burg auf einem Bild von 1495. Außerdem schmückt sich das Wappen von Arco.

Castello di Arco ist eine beliebte Sehenswürdigkeit

Fresken im Castello di Arco
Fresken im Castello di Arco © Piero.innocente (CC BY-SA 3.0) via Wikimedia Commons

1927 ging die Ruine des Castello di Arco in Privatbesitz der Gräfin Giovanna d'Arco. Seit 1982 gehört sie der Gemeinde Arco, die die Burgruine restaurierte. Der älteste Burgbereich ist der Rengheraturm. Daneben erhebt sich der romanische Hauptturm aus dem 13. Jahrhundert. Er ist von Zinnen gekrönt. Außerdem gehören zur Burganlage ein schlichter Wachturm im nördlichen Bereich sowie zwei Zisternen. Ebenfalls erhalten ist einen Felsenhöhle, die früher als Verlies genutzt wurde. Die Ruine ist von doppelreihigen, bis zu zehn Meter hohen Mauern umgeben. Ein Highlight des Castello di Arco sind die wertvollen Fresken aus dem 14. Jahrhundert. Sie wurden bei der Sanierung wiederentdeckt und stellen höfische Szenen dar.

Castello di Arco als Besuchermagnet

Die Burg ist aus dem Ort Arco über verschiedene befestigte Wege zu erreichen. Ein Spaziergang auf der Via Castello dauert rund zwanzig Minuten und bietet sich auf für Familien an. Der Weg führt durch malerische Olivenhaine unterhalb der Anlage. Ein Aufstieg von Laghel entspricht dem historischen Weg, ist allerdings steiler.


Besucherkommentare Castello di Arco

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Castello di Arco" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Via Castello 10 38062 Arco Italien

  • Öffnungszeiten

    10 bis 19 Uhr, im Winter kürzer

  • Eintrittspreis

    3,50 Euro, Kinder 2 Euro

Weitere Highlights Gardasee

Rocca di Manerba

Die Gemeinde Manerba del Garda liegt in der italienischen ...

San Rocco

Die San Rocco Kapelle liegt im Norden der Altstadt ...

Grotten des Catull

Sirmione befindet sich am Südufer des Lago di Garda ...

Palazzo Bettoni

Der Palazzo Bettoni in Gargnano ist einer der größten ...

Rocca di Garda

Am Ostufer des Gardasees liegt südlich von Garda der ...

Alle Highlights in Gardasee anzeigen