Gardasee

Höhenausdehnung: 65 m - 2000 m
Am Ufer des Gardasees in Riva del Garda
Am Ufer des Gardasees in Riva del Garda  © Garda Dolomiti AG / Armin Huber
Vollbild
Klettersteig am Gardasee
Klettersteig am Gardasee  © Garda Dolomiti AG
Vollbild
Boot auf dem Gardasee
Boot auf dem Gardasee  © Garda Dolomiti AG
Vollbild
Der Gardasee ist eine beliebte Bikeregion
Der Gardasee ist eine beliebte Bikeregion  © Garda Dolomiti AG / Thomas Monsorno
Vollbild
Wakeboarder auf dem Gardasee
Wakeboarder auf dem Gardasee  © Garda Dolomiti AG / Armin Huber
Vollbild
Blick auf den Ledrosee
Blick auf den Ledrosee  © Garda Dolomiti AG / Armin Huber
Vollbild
Wunderschöner Cavedinesee
Wunderschöner Cavedinesee  © Garda Dolomiti AG / Thomas Monsorno
Vollbild
Fahrradfahrer am Gardasee
Fahrradfahrer am Gardasee  © Garda Dolomiti AG
Vollbild
Blick über den Gardasee
Blick über den Gardasee  © Davide Cavalli (CC BY 3.0) via Wikimedia Commons
Vollbild
Die Altstadt von Sirmione
Die Altstadt von Sirmione  © Jakub Buza (CC BY-SA 3.0) via Wikimedia Commons
Vollbild
Blick über den Golfo di Garda
Blick über den Golfo di Garda  © Vee13vr (CC BY-SA 3.0) via Wikimedia Commons
Vollbild
Blick über den Gardasee
Blick über den Gardasee  © Marian49 (CC BY-SA 4.0) via Wikimedia Commons
Vollbild
Blick vom Monte Baldo auf den Gardasee
Blick vom Monte Baldo auf den Gardasee  © H. Zell (CC BY-SA 3.0) via Wikimedia Commons
Vollbild
Blick auf Riva del Garda
Blick auf Riva del Garda  © H. Zell (CC BY-SA 3.0) via Wikimedia Commons
Vollbild

Wetter in Riva del Garda

Heute, 16.07.2024
Wetter
Temperatur
Niederschlagswahrscheinlichkeit
Niederschlagswahrsch.
Früh
23°C
0 %
Mittag
32°C
25 %
Abend
29°C
20 %
Unterkunft-Empfehlung
...
Hotel Sonnenhof

 Kastelruth, Südtirol, Italien
 Pool  Sauna  Internet  TV

ab 69,-€

-
-

-

-

Anzeige

Webcams am Gardasee

Monte Baldo am Gardasee

 k.A.

Camping Piantelle am Gardasee

 85m

Anzeige
Alle Webcams zur Ferienregion Gardasee

Ferienregion Gardasee

Wo Norditalien am schönsten ist

Italiens größter See erstreckt sich auf 50 Kilometern Länge in Oberitalien zwischen den Gardaseebergen im Norden und der Poebene im Süden. Der 370 km² große Gardasee erreicht eine Tiefe von 350 Metern. Das Gewässer speisen 26 Zuflüsse. Bei Peschiera del Garda befindet sich der einzige Abfluss. Den Gardasee liegt in den drei Regionen Trentino-Südtirol, Lombardei und Venetien. Die Hauptreisezeit für den Gardasee ist im Juli und August, dank des sub-mediterranen Klimas mit niederschlagsarmen, milden Wintern ist der Gardasee aber rund um das Jahr ein gutes Reiseziel.

Unterwegs in einer facettenreichen Landschaft

Auf 150 Kilometern Uferlinie ist der Lago di Garda von unterschiedlichen Vegetationszonen geprägt. Der Norden zeichnet sich durch fjordartige Buchten aus. Am Ostufer reifen Oliven. Im Süden wird Wein angebaut. Zitrusfrüchte gedeihen im Westen. Zypressen, Palmen, Zedern und Oleander bestimmen das mediterrane Landschaftsbild. Geformt wurde der Gardasee durch einen Seitenarm des Etschgletschers in der letzten Eiszeit.

Faszinierende Orte rund um den See entdecken

Als Naturjuwel gilt die Isola del Garda, die größte unter den fünf Inseln im Gardasee. Von März bis Oktober ist das Ausflugsziel per Schiff erreichbar. Auf der Insel liegt die Villa Borghese, die zu den Hauptattraktionen am Gardasee zählt.

Zu den schönsten Städten am See gehört Malcesine, wo das Castello Scaligero mit dem Goethesaal beeindruckt, rund um den Gardasee gibt es mehrere Scaliger-Burgern. In Cisano tauchen Besucher im Museo dell'Olio di Oliva in die Geschichte des Olivenöls ein. Oberhalb von Bardolino befindet sich das Weinmuseum Zeni. Am Südufer des Lago di Garda erwartet Familien die Freizeitparks Gardaland und Canevaworld. Römische Thermalbäder sind in den Grotten des Catull von Sirmione zu besichtigen.

Aktiv das wundervolle Urlaubsziel erkunden

Zwischen Riva und Torbole bietet sich eine Wanderung oder Mountainbiketour auf den 376 Meter hohen Monte Brione an. Überhaupt gibt es am Gardasee sehr viele Mountainbike-Strecken, die gut ausgeschildert sind. Besonders beliebt ist die alte Ponale-Straße, die zu den schönsten Panoramawegen gehört und über eine Länge von 15 km spektakuläre Aussichten bietet. Die nahen Gardeseeberge mit dem Monte Baldo laden zu Wanderungen ein, auf den Monte Baldo führt auch eine Seilbahn.

Der Ort Arco ist ein weltweit bekannter Hotspot für Kletterer, im September findet hier alljährlich das “Rock Master” statt, die inoffizielle WM im Sportklettern. Rund um den Gardasee gibt es über 50 Klettergebiete, auch finden sich hier schöne Klettersteige.

Der Norden des Gardasees zwischen Torbole und Malcesine gilt als Top-Revier für Segler und Surfer. Das liegt an den starken Hauptwinden Ora und Pelér, die für perfekte Bedingungen sorgen. Eine Vielzahl von öffentlichen Stränden lädt zum Baden ein, bei schlechtem Wetter kann man unter anderem das Gardacqua besuchen, ein Erlebnisbad mit Saunabereich.

Autor & © Schneemenschen GmbH 2024

Weiterlesen

Anzeige

-
-

-

-

Anzeige

-
-

-

-

Schön- & Schlechtwetter-Tipps am Gardasee

Egal welches Wetter, wir haben die perfekten Ausflüge für den Urlaub!

Sport & Freizeit

...
Gardaland

Gardasee, Venetien

Natur

...
Wasserfall Varone

Gardasee, Trentino

Natur

...
Monte Baldo

Gardasee, Venetien

Sehenswürdigkeiten

...
Porto Vecchio

Gardasee, Lombardei

Sehenswürdigkeiten

...
Castello Scaligero Lazise

Gardasee, Venetien

Sport & Freizeit

...
Aquaparc Le Ninfee de Garda

Gardasee, Lombardei

Sehenswürdigkeiten

...
Museo di Arte moderna e contemporanea (MART)

Gardasee, Trentino

Sehenswürdigkeiten

...
San Tommaso di Canterbury

Gardasee, Trentino

Sehenswürdigkeiten

...
Castello Scaligero Torri del Benaco

Gardasee, Venetien

Sehenswürdigkeiten

...
Kirche Collegiata di Santa Maria Assunta

Gardasee, Trentino

Sehenswürdigkeiten

...
Wallfahrtskirche Madonna del Frassino

Gardasee, Venetien

Sehenswürdigkeiten

...
Museo Nicolis

Gardasee, Venetien

Angebote am Gardasee

Kontakt zur Ferienregion

Garda Trentino
Largo Medaglie d’Oro 5
38066 Riva del Garda
Italien
Tel.: +39 0464 554444

...

Essen & Trinken

Ristorante Miralago

Tremosine, Gardasee

Direkt an der Seepromenade an einem Steilhang über dem Gardasee, 400 m über dem Meeresspiegel gelegen, findet man das Ristorante Miralago. Bei Reservierung empfiehlt sich ein Platz im freischwebenden Panoramawintergarten, der schwindelfreien Restaurantgästen eine traumhafte Aussicht über den Gardasee und bis zum Monte Baldo bietet. {{gallery_1}} Die typischen Gerichte der Brescianer Küche kann man aber auch im gemütlichen Speisesaal genießen. Spezialitäten aus Meer und Gardasee fehlen ebenso wenig wie örtliche Speisen, die zum Beispiel auf Formagella, Seefisch, Trüffeln, Steinpilzen oder Polenta basieren und fachmännisch zubereitet werden.Restaurant mit Hotel und Aktivmöglichkeiten in der Umgebung
Im Anschluss lohnt sich ein Spaziergang durch das historische Zentrum von Pieve oder man folgt dem sehr steilen Wanderweg zum See, der in Höhe des Restaurants beginnt und in etwa 40 Minuten zum früheren Hafen von Tremosine führt. Blick auf die Steilküste mit Restaurant Miralago © hotelmiralago-gardasee.com Dem Restaurant ist ein Hotel angeschlossen, das die Möglichkeit bietet, den Aufenthalt in einem der gemütlichen Zimmer zu verlängern. In der Nähe des Hotels Miralago befinden sich außerdem ein Schwimmbad, zwei Tennisplätze, ein Kinderspielplatz und es bietet zugleich einen idealen Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbiketouren.
...

Sehenswürdigkeiten

Porto Vecchio

Desenzano del Garda, Gardasee

Ein Hafen im Zentrum
Der Porto Vecchio oder "Alte Hafen" von Desenzano del Garda liegt im Zentrum der Stadt und wurde bereits 1274 erwähnt.Früher wurden hier die Waren für den Markt von den Lastkähnen geladen. Heute liegen nur noch kleine Boote in dem gemütlichen Hafen, der als bedeutendes Wahrzeichen der Stadt gilt.Sehenswertes
Besonders sehenswert sind der antike Bogengang, von dem die Piazza Malvezzi direkt am Hafen umgeben wird und das im Zentrum stehende Monument der Angela Merici, der Gründerin des Ordens der Heiligen Ursula.Umgebung
Vom Porto Vecchio aus hat man einen schönen Blick auf die Überreste eines mittelalterlichen Schlosses. Rund fünf Minuten Fußweg entfernt liegt die Villa Romana.
...

Essen & Trinken

Gelateria Bar Al Porto

Limone sul Garda, Gardasee

Die Gelateria Bar Al Porto bietet nun seit 1977 vom Frühstück über kleine Snacks und Cocktails bis hin zum Eisbecher mit selbst hergestelltem Eis ein breites Angebot.Dabei sitzt man in der Gelateria Al Porto auf der Uferpromenade direkt am See, in der Nähe des Piers, mit schöner Aussicht auf die Kirche St. Nicolò, einlaufende Boote und den alten Hafen von Lazise. Aufgrund der Lage herrscht rund um die Gelateria Al Porto meist reges Treiben, dafür kann man von hier aus wunderbar die Vorbeiflanierenden beobachten.
...

Sehenswürdigkeiten

Castello di Desenzano

Desenzano del Garda, Gardasee

Die Stadt Desenzano del Garda liegt am Südufer des Gardasees. Sie ist Teil der Provinz Brescia, welche zur Region Lombardei gehört. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört das Castello di Desenzano. Die Burg stammt aus dem frühen Mittelalter und wird in den Sommermonaten für Open-Air-Veranstaltungen genutzt.Die Geschichte des Castello di Desenzano
Die Burg wurde im 11. Jahrhundert mit vier eckigen Türmen auf den Grundmauern eines römischen Castrum errichtet. Sie diente als so genannte "Fluchtburg" gegen die Einfälle der Ungarn. Im 12. und 13. Jahrhundert wurde der Komplex neu befestigt und ausgebaut. Im 15. und 16. Jahrhundert wurde die Burg mehrfach durch Mailänder und die Franzosen belagert. Bis 1943 diente das Castello di Desenzano als Kaserne. Im 19. Jahrhundert waren österreichische Truppen untergebracht.Die "Terrasse am See"
Von der Burganlage stehen noch die Türme und die Außenmauern. In den Jahren 2006 bis 2007 wurde die Ruine umfangreich saniert. So kann heute der Eingangsturm bestiegen werden. Von ihm genießen die Besucher einen hervorragenden Ausblick auf die Umgebung und den Gardasee. Wegen der schönen Aussicht wird die Burg gern als "terrazza sul lago" (Terrasse am See) bezeichnet. Auch die ehemaligen Quartiere der Offiziere und Soldaten können besichtigt werden. In einigen von ihnen wurden Räume für Ausstellungen und Veranstaltungen geschaffen.

Essen & Trinken

La Verità- Cooperativa Agricola San Felice

San Felice del Benaco, Gardasee

Bereits seit 1946 besteht die Agrargesellschaft Cooperativa Agricola San Felice, die von Olivenbauern am westlichen Gardasee in der Region San Felice als Ölmühle gegründet wurde. Die mittlerweile mehr als 350 Gesellschafter verarbeiten, unter den strengen Kontrollen des Consorzio Tutela Olio Extravergine di Oliva Garda D.O.P. (Konzern zum Schutz für natives Olivenöl vom Gardasee), ausschließlich Oliven aus den Olivenhainen Garda Bresciano und Valtenesi. Ernte der Oliven und Verarbeitung
Die Erntearbeiten beginnen Ende Oktober, sobald die Oliven ihren idealen Reifegrad erreicht haben. Dabei müssen die Oliven ohne Schäden und Druckstellen geerntet, noch am Anbaugebiet in luftdurchlässige Behälter gefüllt und zur Ölmühle gebracht werden. Danach werden sie direkt nach der Ernte in der Ölmühle verarbeitet, die kontinuierlich technisch verbessert wird, um höchstmögliche Olivenölqualität zu gewährleisten. Im internationalen Wettbewerb SOL D’ORO 2014 erhielt die Cooperativa Agricola San Felice del Benaco für das D.O.P. Garda Bresciano Olivenöl eine besondere Auszeichnung. 2001 wurde auch das Gebäude umgebaut und der Verkaufsraum La Verità eingerichtet, in dem Besucher seitdem die typisch lokalen Qualitätsprodukte wie zum Beispiel Natives Olivenöl D.O.P. "Garda Bresciano", Bio Natives Olivenöl, ausgewählte Weine, Käse, aber auch Wurstspezialitäten direkt vom Erwerber kaufen können.

Essen & Trinken

Ristorante Botticelli

Lazise, Gardasee

Das Ristorante Botticelli, das bereits seit 1987 von der Familie Ghiraldo geführt wird, liegt in einer Seitenstraße der Altstadt von Lazise, unmittelbar am südlich gelegenen Stadttor. Besonders gut sitzt man im ersten Stock des Restaurants, auf einer offenen und überdachten Terrasse, die einen Blick auf die historische Scaliger-Burg ermöglicht.Besonders zu empfehlen ist eines der schmackhaften Meeresfischgerichte oder das perfekt gegarte Fleisch vom Grill. Auf der Karte finden sich zudem zahlreiche mediterrane Speisen, Pasta und süße Desserts.
...

Sehenswürdigkeiten

Rocca di Manerba

Manerba del Garda, Gardasee

Die Gemeinde Manerba del Garda liegt in der italienischen Provinz Brescia in der Lombardei. Der Ort befindet sich am südwestlichen Ufer des Gardasees. Von einem Felsen, der oberhalb der Ortschaft liegt, haben Besucher einen wundervollen Blick über die Landschaft und den See. Rocca di Manerba ist der Name des Felsens der Gemeinde Manerba del Garda. Er ist circa 220 Meter hoch. Ein eigens angelegter Wanderweg führt hinauf zum Gipfelkreuz. Die einfache Wanderung ist leicht zu bewältigen.Der Rocca und seine Geschichte
Schon vor über 10.000 Jahren siedelten Menschen auf dem Rocca di Manerba. Die Römer erbauten auf dem Hügel schließlich einen Tempel, mit dem sie die Göttin Minerva ehrten. Sie gab dem Felsen auch ihren Namen. Die Venezianer errichteten später eine Burg auf den Grundmauern des einstigen Tempels. Nachdem die Venezianer die Festung verließen, wurde sie unter anderem von Räubern als Unterschlupf genutzt. Als 1955 auf dem Rocca di Manerba zufällige Funde gemacht wurden, begannen Archäologen mit systematischen Ausgrabungen.Das Museum und der Naturpark
Heute zählen die Überreste der Burg, die aus dem frühen Mittelalter stammt, zu den Sehenswürdigkeiten der Gemeinde. Die Burgruine gehört zu dem 9 Hektar großen archäologischen Naturpark, dem auch ein Museum angeschlossen ist. Im "Museo civico archeologico della Valtenesi" werden die archäologischen Funde der Ausgrabungen ausgestellt. Außerdem widmet es sich der Flora und Fauna der Region am Gardasee. Darüber hinaus können unterschiedliche Führungen in den Sprachen Italienisch, Englisch, Französisch oder Deutsch gebucht werden. Diese Führungen werden von erfahrenen Stadtführern oder Archäologen geleitet.
...

Sehenswürdigkeiten

Rocca di Riva del Garda

Riva del Garda, Gardasee

Die Rocca di Riva del Garda ist eine Wasserburg in Riva del Garda, eine der schönsten Burgen am Gardasee. Sie liegt im Zentrum der Stadt mit einem kleinen Wassergraben und ist eine der Hauptattraktionen. Die Burg diente ursprünglich zur Verteidigung und Kontrolle des Hafens der Stadt.Geschichte der Rocca di Riva del Garda
Die Ursprünge der Burg reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück. Der Bischof von Trient Altmann von Lurngau gab den Bewohnern im Jahr 1124 die Erlaubnis zur Errichtung einer Rocca. Es lässt sich bis heute nicht eindeutig rekonstruieren, ob es sich um die Rocca oder eine nahegelegene Burg gehandelt hat. Von daher wird die Geburtsstunde mit diesem Ereignis verbunden.Die viereckige Rocca mit den vier Ecktürmen wurde in zwei Phasen Ender der 1970er und Ende der 1980er Jahre restauriert. Die Wiedereröffnung fand 1994 statt. Das rund 8.000 m² große Gebäude säumt seit dem 19. Jahrhundert eine Parkanlage direkt zum See verlaufend. Die Rocca wird auf drei Seiten von einem Wassergraben umgeben. Die Wände bestehen aus Stein und Mörtel und mit der Brücke über den Kanal besitzt sie einen herrschaftlichen Charakter und bis heute hat sie ihren Festungscharakter behalten.Im Rocca gibt es ein Museum
Mit der Restauration erhielt die Rocca ein Stadtmuseum, das Museo Civico. Zahlreiche Gemälde und archäologische Funde aus der Kupferzeit, wie die Menhirstatuen, sind hier beheimatet. Reichhaltige geschichtliche Dokumentationen von der Gegend Rivas befinden sich im Museum. 

Sport & Freizeit

Acquapark La Quiete

Lonato del Garda, Gardasee

Der Wasserpark Acquapark La Quiete liegt ungefähr 20 Kilometer vom Südufer des Gardasees entfernt in der Provinz Brescia. Auf 120.000 Quadratmetern bietet der Acquapark La Quiete den Besuchern Erholung, Entspannung und Unterhaltung. Herrliche Grünflächen, Schwimmbecken und Spielbereiche sorgen für Abwechslung.Schwimmbereiche im Acquapark La Quiete
Drei unterschiedliche Schwimmbecken stellen sicher, dass jeder den geeigneten Platz findet. Das Familienbecken ist mit zwei kleinen Rutschen und einer Tiefe von zehn bis sechzig Zentimetern für Familien mit Kindern hervorragend geeignet. Das Schwimmbad "Laguna" bietet Erholungssuchenden alles, was man sich wünschen kann, Hydromassagebetten im Wasser, Sitzhydromassagen, einen Gayser Bereich, einen Wasserpilz und eine langsame Gegenstromanlage. Über einhundert Komfortliegen mit Sonnendach ermöglichen bequemes Entspannen in der Sonne. Das Schwimmbecken "Relax" bietet bei einer Tiefe von 60 bis 190 Zentimetern eine herrliche Gelegenheit zum Schwimmen. Auf der Grünfläche mit Liegen und Sonnenschirmen können Besucher in Ruhe ein Buch lesen oder in der Sonne baden.Kinder willkommen!
Für Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren gibt es einen separaten Bereich mit Piratenthemen, Kanonen und Wasserspritzraketen. Der Acquapark La Quiete bietet ein sogenanntes Babyparking von 13.30 bis 16.30 Uhr ohne zusätzliche Kosten an. Erwachsene genießen die Ruhe und die Kleinen werden betreut. Ein Kinderspielplatz und grüne Wiesen bieten Platz für Ballspiele und Unterhaltung für die kleinen Gäste. Ein Restaurant und drei Snackbars sorgen für die Stärkung zwischendurch. Grill- und Picknickplätze sind ebenfalls vorhanden.Video: Acquapark La Quiete
...

Natur

Grotta di Fumane

Lazise, Gardasee

Etwas nördlich der Stadt Fumane befindet sich die Grotta di Fumane. Schon 1884 wurde die Grotte als bedeutsam für die Archäologie angesehen, doch erst 1964 weiter erforscht. Der Geologe und Archäologe G. Solinas entdeckte in ihr vorgeschichtliche Belege für die Anwesenheit des Neandertalers sowie des Homo Sapiens. Die Ausgrabungsstätte ist auch unter dem Namen "Riparo Solinas" bekannt und zählt zu den wichtigsten Orten zur Erforschung der menschlichen Evolution vor rund 40.000 Jahren.Bedeutsamkeit der Ausgrabungsstätte
{{gallery_1}}Eines der wichtigsten Fundstücke der Grotta di Fumane ist ein rot bemalter Stein, auf dem eine Figur, vermutlich ein Schamane, abgebildet ist. Er ist wohl einer der ältesten archäologischen Funde Europas. Ebenso bedeutsam ist der 1992 entdeckte Milchgebiss-Schneidezahn, der als einer der frühesten Belege für die Anwesenheit des Homo Sapiens in Europa gilt. Manche Artefakte sind im Wissenschaftsmuseum in Trient und im "Museo Paleontologico e Preistorico" in Sant'Anna d'Alfaedo ausgestellt.Besichtigung der Höhle
Die Grotte liegt mitten im Naturpark Lessinia des Valpolicella-Tals und ist erst seit 2005 für Besucher zugänglich. Infolge von Temperaturwechseln in den letzten Kältezeiten gab es diverse Felsstürze, welche die äußere Höhlenwand zerstört haben. Die teils röhrenartigen Auswaschungen in Dolomitgestein sind ein wahrer Hingucker. Wer die Grotta besichtigen möchte, hat jeden Sonntag von Anfang Juli bis Ende September ab 15 Uhr die Möglichkeit, an einer rund einstündigen Führung teilzunehmen.
...

Natur

Rocca di Garda

Garda, Gardasee

Am Ostufer des Gardasees liegt südlich von Garda der Rocca di Garda. Dieser 291 Meter hohe Berg bietet seinen Besuchern neben einer herrlichen Aussicht über Garda, das südlich gelegene Bardolino sowie den gesamten Gardasee auch zwei historische Highlights.Historische Bauwerke
Im fünften Jahrhundert befand sich hier die Burg des Markgrafen Berengar, der sich in den Geschichtsbüchern einen Namen machte, da er die damalige italienische Königin Adelheid in seiner Festung gefangen hielt. Er wollte sie heiraten, um die Krone Italiens zu erlangen - was ihm nicht gelang. Heute sind nur noch wenige Überreste der Festung zu besichtigen, da diese im 16. Jahrhundert von den Venezianern zerstört wurde. Ein noch erhaltenes historisches Gebäude aus dem 17. Jahrhundert ist das Benediktinerkloster Ermeo San Giorgio, in dem noch heute Mönche leben. Es liegt südlich der Burgruine und kann teilweise besichtigt werden.Panoramawanderung auf den Rocca di Garda
Der Aufstieg auf den Rocca di Garda eignet sich als Wanderung für die ganze Familie. Mehrere Wege führen auf die beiden Gipfel des Berges, die sowohl von Garda als auch von Bardolino aus erklommen werden können. Von der Altstadt Gardas aus sind die Wanderer etwa zwei bis drei Stunden unterwegs, bis sie die Aussicht über den Gardasee genießen können. Auf dem Weg ist darauf zu achten, dass die im Fels gelegenen Höhlen nicht betreten werden dürfen, da sie teilweise zu tiefen Abgründen führen. Der schnellste und einfachste Weg auf den Rocca di Garda führt von Bardolino aus mit dem Auto über eine Parkplatz nahe dem Istituto Tusini. Von dort aus ist der direkt am Ufer des Gardasees gelegene Gipfel Rocca Vecchia nach einem nur zwanzigminütigen Fußmarsch zu erreichen.
...

Sehenswürdigkeiten

San Pietro in Oliveto

Limone sul Garda, Gardasee

Inmitten eines Olivenhains liegt die Kapelle San Pietro, eines der ältesten Gotteshäuser am Gardasee. Bereits 1187 wurde das einschiffige Gebäude in einem Schriftstück von Papst Urban III. erwähnt. Das romanische Gotteshaus liegt etwas versteckt abseits der Straße.Besichtigung der Kirche
Im Inneren der Kapelle San Pietro finden sich einige alte Wandmalereien, die erst vor rund 30 Jahren entdeckt wurden. Wer San Pietro besuchen möchte, verbindet dies am besten mit einem kleinen Spaziergang von Limone aus. Vom Ort sind es rund 5 km Weg, der recht malerisch durch die umliegenden Weinberge führt.
...

Sehenswürdigkeiten

Castello di Arco

Arco, Gardasee

Die Ruine des Castello di Arco thront hoch über der Stadt Arco und gehört zu den bekanntesten Burganlagen in Norditalien. Sie liegt nördlich des Gardasees in der Provinz Trentino und zählt zu den Hauptattraktionen der gleichnamigen Stadt.Das Castello hat eine mehr als 1000-jährige Geschichte
Die Burgruine wurde einst zur Sicherung des schmalen Sarcatals errichtet. Sie steht auf einem steilen Felsvorsprung. Zum Gardasee hin ist sie durch mehrere Mauerringe gesichert. Die Burg wurde um das Jahr 1000 errichtet und gehörte lange Zeit der Grafen-Familie d'Arco. Die mächtige Anlage galt über Jahrhunderte als uneinnehmbar. Sie wurde mehrmals erfolglos belagert. Im 18. Jahrhundert fiel die Burg jedoch während des Spanischen Erbfolgekrieges. Sie wurde durch französische Truppen eingenommen, schwer beschädigt und verfiel im Laufe der Zeit. Das Castello ist ein bekanntes Motiv in der Kunstgeschichte. Schon Albrecht Dürer verewigte die Burg auf einem Bild von 1495. Außerdem schmückt sich das Wappen von Arco.Castello di Arco ist eine beliebte Sehenswürdigkeit
{{gallery_1}}1927 ging die Ruine des Castello di Arco in Privatbesitz der Gräfin Giovanna d'Arco. Seit 1982 gehört sie der Gemeinde Arco, die die Burgruine restaurierte. Der älteste Burgbereich ist der Rengheraturm. Daneben erhebt sich der romanische Hauptturm aus dem 13. Jahrhundert. Er ist von Zinnen gekrönt. Außerdem gehören zur Burganlage ein schlichter Wachturm im nördlichen Bereich sowie zwei Zisternen. Ebenfalls erhalten ist einen Felsenhöhle, die früher als Verlies genutzt wurde. Die Ruine ist von doppelreihigen, bis zu zehn Meter hohen Mauern umgeben. Ein Highlight des Castello di Arco sind die wertvollen Fresken aus dem 14. Jahrhundert. Sie wurden bei der Sanierung wiederentdeckt und stellen höfische Szenen dar.Castello di Arco als Besuchermagnet
Die Burg ist aus dem Ort Arco über verschiedene befestigte Wege zu erreichen. Ein Spaziergang auf der Via Castello dauert rund zwanzig Minuten und bietet sich auf für Familien an. Der Weg führt durch malerische Olivenhaine unterhalb der Anlage. Ein Aufstieg von Laghel entspricht dem historischen Weg, ist allerdings steiler.

Sport & Freizeit

Parco Acquatico Cavour

Lonato del Garda, Gardasee

Der Parco Acquatico Cavour ist der Nummer 1-Wasserpark in Italien und liegt am südlichen Gardasee in Verona umgeben von Weinbergen und seichten Hügeln. Der Park wird seit 1978 stetig vergrößert und bepflanzt, so ist er eine Oase der Entspannung mit einzigartigen Attraktionen und unterschiedlichen Themenbereichen.Tagesausflug der besonderen Art
Ob Wellness, Sport oder Badespaß - im Parco Acquatico Cavour ist alles möglich. Am weltweit einzigartigen "Palm Beach" kann man, umgeben von zahlreichen karibischen Palmen, an einem feinen Sandstrand die Seele baumeln lassen. Unterschiedliche Rutschen und Wasserparcours laden zu abenteuerlichem Vergnügen ein und auf den verschiedenen Spielplätzen kann man sich beim Fußball, Volleyball oder Frisbee austoben. Auch für das kulinarische Wohl ist gesorgt: In sechs unterschiedlichen Restaurants und Bars werden unterschiedliche Speisen und Getränke angeboten.Naturbelassene Oase
Die Vielfalt von Pflanzen, Blumen und Bäumen machen den Wasserpark zu einem besonderen Ort, der sich auf eine üppige, gepflegte Grünanlage konzentriert. Auf 150.000 Quadratmetern verteilen sich über 600 Palmen und 100.000 Rosen erblühen jedes Jahr. Am angelegten Teich mit seinen bunten Seerosen tummeln sich Stockenten und Graureiher. Ein naturbelassenes kleines Paradies, das sowohl Erwachsenen als auch Kindern eine fantastische Kulisse für einen ganz besonderen Tag bietet.

Sehenswürdigkeiten

Pfarrkirche Santa Maria

Padenghe sul Garda, Gardasee

Die eindrucksvolle Pfarrkirche Santa Maria Assunta liegt im malerischen Dörfchen Padenghe sul Garda am westlichen Ufer des Gardasees in der Region Valtanesi. Zum Gemeindegebiet gehören neben Padenghe sul Garda die Orte Monte Alto, Ronchi, Santa Giulia sowie Campeggio del Vò, Villaggio Dante Alighieri Villaggio d'Annunzio. Die Kirche erhebt sich im Zentrum des Ortes gleich neben der Burg von Padenghe und lohnt einen Besuch. Gleich neben der Kirche steht die monumentale Villa Barbieri, in der die örtliche Gemeindeverwaltung untergebracht ist.Geschichte und Architektur
Erbaut wurde die sehenswerte Pfarrkirche im Jahre 1682. Die historische Kirchenorgel aus dem Jahre 1694 befindet sich heute in der benachbarten Burg von Padenghe. Auf dem ersten Blick fällt die prächtige Barockfassade ins Auge, die in zwei Bereiche unterteilt ist. Im unteren Bereich dominiert das hölzerne Portal, welches von mächtigen Steingewölben umgeben ist. Darüber ragt eine Lünette mit zwei Heiligenfiguren und vier sogenannten Pilastern, Pfeilern, deren Ecken ähnlich eines Buches gefaltet sind. Kleinere Pilaster befinden sich unter dem Giebel der Kirche. Besonders bemerkenswert ist der außergewöhnlich schöne Turm. Er beherbergt neben der Kirchenglocke kleine Sprossenfenster und ist von Zinnen und Rundbögen geziert.Der Innenbereich der Kirche
Im Inneren des Gotteshauses befinden sich zahlreiche Kostbarkeiten. So ist beispielsweise in einem Kunstwerk des Malers Zenone Veronese die Heilige Mutter Gottes mit Kind und den Heiligen abgebildet. Das gleiche Thema wurde auch von Paolo Farinati in der Kirche dargestellt. Weiterhin können hübsche Holzskulpturen von Benjamino Simoni und Bildhauereien von Antonio Callegari bewundert werden. Die Pfarrkirche Santa Maria beherbergt außerdem gut erhaltene Gemälde von Paglia, Zadei und Giugni.
...

Sehenswürdigkeiten

Wallfahrtskirche Madonna del Frassino

Peschiera del Garda, Gardasee

Wallfahrtskirche am Südufer des Gardasees
Santuario della Madonna del Frassino liegt südlich von Peschiera. Das Heiligtum ist an den Hängen des Monte Albén gelegen und gehört zur Gemeinde Oneta im Reistal. Besucher erreichen die Pilgerstätte außerhalb des Dorfes über eine malerische Zypressenallee.Zu Ehren der Gottesmutter geweiht
Als der Bauer Bartolomeo Broglia 1510 von einer Schlange bedroht wurde, soll ihm der Legende nach die Mutter Gottes zu Hilfe gekommen sein. Mit Blick zum Himmel fiel ihm eine Statuette auf, die die Jungfrau Maria mit Kind zeigte. Sie erschien - in Licht gehüllt - über einer Esche. Daraufhin war die Gefahr gebannt. Aus Dankbarkeit wurde eine kleine Kapelle errichtet. 1511 veranlasste Befehlshaber Roberto Stuart den Bau von Madonna del Frassino, was "Madonna der Esche" heißt.Innere Einkehr am Ort der Stille
{{gallery_1}}Den Platz vor der Kirche schuf Francesco Banterle. Von dort blicken Besucher auf eine klar strukturierte Fassade. Die rechte Seite des Portikus begrenzt den Friedhof. Links schließt sich ein Gebäude der Franziskaner an. Die Mitte des harmonischen Bauwerks ziert eine Rosette. Das Tonnengewölbe im Kirchenschiff tragen kunstvoll gestaltete Rundbögen. Die Architektur erinnert an die Baukunst der Antike. Den Innenraum schmücken Stuck, Gemälde und Fresken. Die Seitenaltäre stammen aus der Hand des Veroneser Künstlers Pablo Farinati. In einer Seitenkapelle befinden sich Madonnenstatuette und Esche aus der Erscheinung. Die Kreuzgänge im Franziskanerkloster sind reich an Abbildungen von Heiligen und Gebeten, sowie Danksagungen an die Jungfrau Maria. Zu ihnen pilgern Gläubige. Viele Votivtafeln im Heiligtum Madonna del Frassino zeugen von Wundern.

Essen & Trinken

La Rocchetta

Tremosine, Gardasee

Das Ristorante La Rocchetta liegt etwas versteckt in Tremosine, in der Nähe der katholischen Kirche, und bietet regionale italienische Küche zu vernünftigen Preisen. Das gemütliche Steinhaus mit seinen großen Panoramafenstern und dem offenen Dachstuhl befindet sich in ruhiger Lage über dem Gardasee. Von der Terrasse des Restaurants aus hat man einen beeindruckenden Ausblick auf das Bergmassiv Monte Baldo und den Gardasee.Gäste können Gerichte aus der wechselnden Tageskarte wählen, die täglich frisch zubereitet werden - von Antipasti und gegrilltem Gemüse über hausgemachte Pasta, Pizza oder Fleisch und Fisch vom Grill.
...

Natur

Parco Natura Viva

Castelnuovo del Garda, Gardasee

Der Safaripark Parco Natura Viva liegt in der norditalienischen Gemeinde Bussolengo am Gardasee. Der Park ist in zwei größere Bereiche geteilt, den Fauna Park und den Safari Park.Safari Park vs. Fauna Park
{{gallery_2}}Im Safari Park begibt sich der Besucher auf Safari: Auf einer 7 km langen Strecke können im eigenen PKW die verschiedensten Tierarten aus Afrika bestaunt werden. Der Safari Park ist nicht mit einem normalen Zoo zu vergleichen: Löwen, Hyänen, Nashörner, Giraffen, Zebras und eine Vielzahl anderer Tiere leben völlig frei in ihrer gewohnten Umgebung.Der Fauna Park ist für Fußgänger zugänglich und bietet dem Besucher die Möglichkeit, Tiere von verschiedenen Kontinenten zu betrachten. In diesem Teil des Parks gibt es auch das Tropenhaus, in dem die Fauna des tropischen Regenwaldes nachgestellt wurde.Geschichte und Aufgabe des Parks
Der Parco Natura Viva wurde 1969 gegründet, Ziel war es vom Aussterben bedrohte Tierarten zu retten. Auch heute ist der Safari Park besonders um den Schutz dieser Tiere bemüht und leistet mit seinem Programm einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt. Neben seinen Aktivitäten im Bereich der wissenschaftlichen Forschung will der Park einen Beitrag zur Umwelterziehung leisten und bietet spezielle Programme für Schulklassen oder Gruppen an.Rastplatz im Parco Natura Viva © Archivio fotografico Parco Natura VivaParkinformationen
Wer kein eigenes Auto besitzt, kann sich gegen eine Gebühr von 20 Euro ein Auto leihen. Der Parco Natura Viva darf nur mit geschlossenen Autos befahren werden, Cabrios sind nicht erlaubt. Für das leibliche Wohl der Besucher wird an verschiedenen Orten gesorgt, zusätzlich gibt es noch einen Souvenirladen und Möglichkeiten zum Picknicken sowie Spielplätze.

Wandern & Bergsport

Jungle Adventure Park

Torri del Benaco, Gardasee

Der Jungle Adventure Park San Zeno ist ein Abenteuerspielplatz für Groß und Klein. Er liegt nördlich von Verona nahe der Ortschaft San Zeno di Montagna.Freizeitspaß für die ganze Familie
Der Jungle Adventure Park war der erste seiner Art in Italien. Der Aktivpark, der sich in einem Waldstück befindet, verfügt über einen Hochseilgarten und ausgiebige Wanderwege mit Aussichtspunkten und Picknickplätzen. Außerdem gibt es einen Kinderspielplatz mit Klettergerüsten und Rutschen sowie eine Bar, die Erfrischungen anbietet. Bevor sich die Besucher auf eine Tour durch den Hochseilgarten begeben, wird jeder Gast mit einer Sicherheitsausrüstung versehen und in die Sicherheitstechnik eingewiesen.Wie Tarzan oder Robin Hood
Der Hochseilgarten bietet verschiedene Parcours. So eignet sich die Route "Green" mit ihren elf Stationen aus Hängebrücken, Netzen und einer Seilbahn für Kinder ab acht Jahre (oder 1,40 Meter Körperhöhe) und für alle Anfänger. Für Kinder ab elf Jahre (oder 1,60 Meter) ist der Pfad "Blue" gedacht. Er verfügt über 20 abwechslungsreiche Stationen. Die Routen "Red" und "Black" sind für alle ab 14 Jahren. Sie erfordern Ausdauer und Geschick. Damit auch die Kleinsten auf ihre Kosten kommen, wurde der sogenannte "Baby Park" angelegt. Seile, Netze und Brücken zum Balancieren sind hier etwa einen Meter über dem Boden angebracht. Dennoch werden die Kinder - ganz nach dem Vorbild der "Großen" - mit Sicherheitsgurten versehen. Ein Mitarbeiter des Parkteams begleitet die Kleinen durch den Parcours.
...

Essen & Trinken

Azienda Agricola e Frantoio Montecroce

Desenzano del Garda, Gardasee

Seit mehr als 50 Jahren produziert die Familie Ramanzini auf der Azienda Agricola e Frantoio Montecroce native Olivenöle in Spitzenqualität. Rund um das Anwesen im Hinterland des lebhaften Städtchens Desenzano und mit Blick auf den Gardasee befindet sich ein 20 Hektar großer Olivenhain mit 15.000 Olivenbäumen, die zwischen 50 und 300 Jahre alt sind. {{gallery_1}} Auf dem Hügel mitten im Anwesen entstand bereits vor Jahrzehnten die betriebseigene Ölpresse Montecroce, die auch besichtigt werden kann. Die Qualität wird durch die Verwendung von Oliven der Region gewährleistet und ständig streng überwacht.Die Produktion der auf Wettbewerben mehrfach ausgezeichneten Öle kann für 12 Euro pro Person besichtigt werden. Dabei können die Ölivenöle auch probiert werden. Neben den Ölen gibt es im Werksverkauf auch Olivenpasten, eingelegte Oliven, aber auch Honig, Aceto Balsamico und selbstgemachte Marmeladen zu fairen Preisen zu kaufen. Blick auf den Olivenhain des Betriebs © www.frantoiomontecroce.it

Ort

Riva del Garda

Riva del Garda

Einwohner: 17370 Höhe: 70 m

Ort

Arco

Arco

Einwohner: 17716 Höhe: 91 m

Ort

Nago-Torbole

Nago-Torbole

Einwohner: 2817 Höhe: 68 m

Ort

Malcesine

Malcesine

Einwohner: 3685 Höhe: 89 m

Ort

Brenzone

Brenzone

Einwohner: 2489 Höhe: 69 m

Ort

Torri del Benaco

Torri del Benaco

Einwohner: 3040 Höhe: 67 m

Ort

Garda

Garda

Einwohner: 4117 Höhe: 67 m

Ort

Bardolino

Bardolino

Einwohner: 7147 Höhe: 65 m

Ort

Lazise

Lazise

Einwohner: 6958 Höhe: 76 m

Ort

Castelnuovo del Garda

Castelnuovo del Garda

Einwohner: 13137 Höhe: 130 m

Ort

Peschiera del Garda

Peschiera del Garda

Einwohner: 10583 Höhe: 68 m

Ort

Sirmione

Sirmione

Einwohner: 8243 Höhe: 68 m

Ort

Desenzano del Garda

Desenzano del Garda

Einwohner: 28982 Höhe: 96 m

Ort

Lonato del Garda

Lonato del Garda

Einwohner: 16506 Höhe: 170 m

Ort

Padenghe sul Garda

Padenghe sul Garda

Einwohner: 4629 Höhe: 127 m

Ort

Moniga del Garda

Moniga del Garda

Einwohner: 2575 Höhe: 105 m

Ort

Manerba del Garda

Manerba del Garda

Einwohner: 5357 Höhe: 96 m

Ort

San Felice del Benaco

San Felice del Benaco

Einwohner: 3395 Höhe: 109 m

Ort

Salò

Salò

Einwohner: 10603 Höhe: 75 m

Ort

Gardone Riviera

Gardone Riviera

Einwohner: 2631 Höhe: 71 m

Ort

Toscolano-Maderno

Toscolano-Maderno

Einwohner: 7836 Höhe: 86 m

Ort

Gargnano

Gargnano

Einwohner: 2865 Höhe: 98 m

Ort

Tignale

Tignale

Einwohner: 1228 Höhe: 555 m

Ort

Tremosine

Tremosine

Einwohner: 2109 Höhe: 414 m

Ort

Limone sul Garda

Limone sul Garda

Einwohner: 1174 Höhe: 69 m

Kontakt zur Ferienregion

Garda Trentino
Largo Medaglie d’Oro 5
38066 Riva del Garda
Italien
Tel.: +39 0464 554444