Sie sind hier:

Locanda di San Vigilio

Gardasee, Italien

Karte wird geladen...

Weit in den Gardasee ragt die Landspitze von Torre del Benaco hinein. Hier finden Besucher jahrhundertealte historische Gebäude wie etwa die Villa Brenzone, eine kleine Kirche aus dem 13. Jahrhundert, einen malerischen kleinen Hafen und - die Villa Locanda San Vigilio aus dem 16. Jahrhundert. Umgeben von einem zehn Hektar großen Park mit markanten Zypressen und Olivenbäumen, bietet die direkt am Ufer gelegene Villa, einen Panoramablick auf den Gardasee.

Das Restaurant

Gäste können mit einem Boot direkt am kleinen Hafen von San Vigilio anlegen und bereits am Steg einen Aperitif genießen. Das Restaurant verfügt über einen Innenhof mit Blick auf die Kirche und den See. Antike Landkarten, Bilder und Fotografien aus der Vergangenheit schmücken die Wände des einladenden Lokals. Im Speisesaal des Restaurants oder bei einer Sitzgelegenheit direkt am Wasser werden traditionell italienische Gerichte mit frischen saisonalen Produkten raffiniert zubereitet.

In den wärmeren Monaten des Jahres - von Mai bis September - wird den Restaurantbesuchern im idyllischen Garten der Villa Locanda San Vigilio ein reichhaltiges Lunch-Buffet serviert. Eine vorherige Reservierung ist empfehlenswert.

Die Taverne befindet sich, von einer Hafenmauer umgeben, direkt im Hafenbecken und lädt Gäste zum Beispiel zu einem Snack oder einem Glas Wein bei herrlichem Seeblick ein. Jeden Freitag und Samstag ist der Ort für die Öffentlichkeit zugänglich.

Geschichte der Villa

Die ruhige Lage der Villa direkt am Seeufer hat immer schon Philosophen oder Schriftsteller inspiriert. Das imposante Gebäude weist im Laufe seiner Geschichte zudem eine lange Liste an Aristokraten, Prominenten und Politikern auf - wie etwa einst Napoleon, Winston Churchill, Prinz Charles oder Laurence Olivier -, die Gäste in der Villa waren.

Anzeige