Sie sind hier:

Santa Maria Assunta

Gardasee, Italien

Karte wird geladen...

Kontakt

Chiesa Santa Maria AssuntaPiazza Cavour 1038066 Riva del Garda

Eintrittspreise

Eintritt frei

Öffnungszeiten

Täglich tagsüber geöffnet

Mitten in der historischen Altstadt von Riva del Garda, auf der Piazza Cavour, liegt die Pfarrkirche Santa Maria Assunta. Diese ist in Richtung Osten ausgerichtet. Obwohl die Kirche auf den ersten Eindruck eher unscheinbar wirkt, gilt sie jedoch als einer der schönsten Barockkirchen in der Gegend um den Gardasee. Sobald man die Kirche betritt und die herrliche Innenausstattung betrachtet, wird man diese Meinung teilen. Der Name der Kirche bezieht sich auf die Himmelfahrt der Mutter Gottes.

Historische Entwicklung

Im Jahre 1106 wurde die an dieser Stelle errichtete romanische Pfarrkirche zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Kirche immer wieder erweitert. Anfang des 18. Jahrhunderts wurde der Beschluss gefasst, die Kirche Santa Maria Assunta grundsätzlich zu erneuern. Der Architekten Cipriano Tacchi gestaltet die Kirche im barocken Baustil völlig neu. Einzig und allein eine romanische Kapelle wurde in die sonstige Architektur integriert. Im Jahr 1747 wurde der Neubau geweiht. Die Kirche wurde sowohl im 1. Weltkrieg und auch bei einem schweren Erdbeben 1976 stark beschädigt. Sie wurde jedoch jedes Mal wiederaufgebaut und restauriert.

Architektonische Besonderheiten

Das Kircheninnere von Santa Maria Assunta besteht nur aus einem Schiff und acht Seitenkapellen. Beeindruckend ist das hohe Tonnengewölbe sowie die zahlreichen barocken Altäre mit ihren kostbaren Stuckarbeiten. Das Zentrum des Hauptaltars bildet ein Gemälde der Maria Himmelfahrt von dem Barockmeister Giuseppe Craffonara. Von dem gleichen Maler stammt das Bildnis "Der Schmerzensmutter" in einer der Seitenkapellen.

Anzeige