Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Totes Gebirge

Landschaften in Grundlsee

Bild Totes Gebirge
Lögerhütte im Toten Gebirge © Tigerente (CC BY-SA 4.0) via Wikimedia Commons

Das Tote Gebirge ist ein Plateaugebirge in der Steiermark und in Oberösterreich in den Nördlichen Kalkalpen. Seinen Namen hat das Gebirge davon, dass es zum großen Teil vegetationslos ist. Die höchsten Gipfel des Toten Gebirges sind der Große Priel mit 2.515 m, die Spitzmauer (2.446 m) und der 2.396 m hohe Schermberg.

Naturschutz und Tourismus im Toten Gebirge

Das Tote Gebirge steht weitgehend unter Naturschutz, insgesamt gibt es sechs Naturschutzgebiete, die größten sind das Tote Gebirge West und Totes Gebirge Ost in der Steiermark. Das Gebirge ist sehr beliebt bei Wanderern und Kletterern, eine beliebte Wanderroute ist beispielsweise die Überschreitung des Gebirges von Hinterstoder nach Bad Ischl, auch der Fernwanderweg Via Alpina verläuft im Toten Gebirge. Beliebte Ausflugsziele sind die vielen Bergseen im Gebirge, darunter der Wildensee, der Steirersee und der Almsee.


Besucherkommentare Totes Gebirge

Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie anderen Besuchern Ihre Meinung mit und schreiben Sie zu "Totes Gebirge" den ersten Kommentar!

Kommentieren und Bewerten

Ihre Angaben

Benötigte Angaben sind mit * gekennzeichnet.

Ihre Bewertung
Ihr Kommentar
Hinweise

Bitte lesen Sie sich vor dem Absenden unsere Richtlinien für Kommentare durch.

Kontakt

Weitere Highlights Salzkammergut

Wolfgangsee

Der Wolfgangsee ist ein 12,8 km² großer See im Salzburger ...

Dachstein Höhlenwelt

Am Krippenstein bei Obertraun befinden sich die Dachstein ...

Zwölferhorn

Das Zwölferhorn ist 1.522 m hoch und liegt über St. ...

Loser

Der Loser ist ein 1.837 m hoher Berg am Altausseer ...

Salzwelten Altaussee

Das Salzbergwelt Altaussee ist das größte aktive Salzbergwerk ...

Alle Highlights in Salzkammergut anzeigen