Sie sind hier:

Totes Gebirge

Salzkammergut, Österreich

Karte wird geladen...

Das Tote Gebirge ist ein Plateaugebirge in der Steiermark und in Oberösterreich in den Nördlichen Kalkalpen. Seinen Namen hat das Gebirge davon, dass es zum großen Teil vegetationslos ist. Die höchsten Gipfel des Toten Gebirges sind der Große Priel mit 2.515 m, die Spitzmauer (2.446 m) und der 2.396 m hohe Schermberg.

Naturschutz und Tourismus im Toten Gebirge

Das Tote Gebirge steht weitgehend unter Naturschutz, insgesamt gibt es sechs Naturschutzgebiete, die größten sind das Tote Gebirge West und Totes Gebirge Ost in der Steiermark. Das Gebirge ist sehr beliebt bei Wanderern und Kletterern, eine beliebte Wanderroute ist beispielsweise die Überschreitung des Gebirges von Hinterstoder nach Bad Ischl, auch der Fernwanderweg Via Alpina verläuft im Toten Gebirge. Beliebte Ausflugsziele sind die vielen Bergseen im Gebirge, darunter der Wildensee, der Steirersee und der Almsee.

Anzeige