Sie sind hier:

Wallfahrtskirche St. Michael

Absam, Österreich

Karte wird geladen...

Kontakt

Basilika St. Michael
Walburga Schindl-Straße 20
6067 Absam
Österreich
Tel.: +43 5223 57164

http://www.hall-wattens.at/de/wallfahrten.html

Eintrittspreise

k.A.

Öffnungszeiten

k.A.

Die Wallfahrtskirche St. Michael im Ort Absam ist eine der wichtigsten Wallfahrtsstätten Tirols. Die erste urkundliche Erwähnung der Kirche stammt aus dem Jahr 1331. Durch einen Brand im Jahre 1413 und ein Erdbeben 1653 wurde die Kirche jeweils stark beschädigt. Im 18. Jahrhundert wurde sie dann umgebaut und erstrahlt seitdem im barocken Stil.

In der Kirche ausgestallt: das Absamer Gnadenbild

Auf einem Seitenaltar in St. Michael ist das Absamer Gnadenbild ausgestellt. Der Legende nach erschien das Abbild der Mutter Gottes am 17. Januar 1797 auf einem Fenster eines Bauernhauses und ließ sich nicht mehr entfernen. Es wurde mit einer großen Prozession und unter Glockengeläut in die Wallfahrtskirche St. Michael überführt. Seither trägt die Kirche auch den Namen "Marienbasilika" und ist der wichtigste Marienwallfahrtsort Tirols.

Die Wallfahrtskirche und der Jakobsweg

Die Wallfahrtskirche St. Michael ist eine Station auf dem Jakobsweg. Der Teilabschnitt des Pilgerweges führt auf 17 Kilometern durch die Region Hall-Wattens und quert dabei vier Dörfer. Ziel des Besinnungsweges ist das Kloster St. Martin in Gnadenwald mit dem dort angelegten Steinlabyrinth.

Anzeige