Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Sempachersee

Höhenausdehnung: 500 m bis 600 m

Wettervorhersage für Sursee in Sempachersee / Luzern - Vierwaldstättersee
Sonntag, den 23.09.2018FrühMittagAbend

Prognose:
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.

Wetter:
Temperatur:19°C25°C24°C
Niederschlags-
wahrscheinlichkeit:
Nieder-
schlag?
25%50%25%

Quelle: ZAMG

Bewegung und Gesundheit am Sempachersee

Der Sempachersee liegt in der Schweiz im Kanton Luzern auf einer Höhe von 504 Metern. Er ist mit seiner Fläche von 14,5 km² der größte See im Luzerner Kantonsgebiet. Umgeben von den Alpen und einer wunderschönen Landschaft erstreckt sich der See auf einer Länge von 7,5 Kilometern und ist drei Kilometer breit. An seiner tiefsten Stelle misst er 87 Meter. Zur Ferienregion gehören die Gemeinden Sempach, Sursee und Nottwil, die rund um den See liegen.

Seerosen auf dem Sempachersee
Seerosen auf dem Sempachersee / © Sempachersee Tourismus

Der Ort Sursee ist dabei mit rund 9.600 Einwohnern die größte Gemeinde und das Örtchen Eich mit ca. 1.600 Einwohnern die kleinste. Die Große und die Kleine Aa speisen den Sempachersee an seinem Südufer, während die Sure im Norden den See entwässert. Der See liegt inmitten der idyllischen Luzerner Landschaft und lädt zum Entspannen, Sport treiben und Wohlfühlen ein.

Relikt aus der Eiszeit - Kulturgeschichtliches am Sempachersee

Am Ende der Würmeiszeit, der letzten Kaltzeit im Alpenraum, zog sich der Reussgletscher zurück. Durch ihn entstanden mehrere Moränen, die zahlreiche Seen, unter anderem den Vierwaldstätter See, entstehen ließen. Im Norden des Gletschers stauten die Moränen den Sempachersee auf. Im Jahr 1806 erfolgte ein Absenken des Wasserspiegels um 170 Zentimeter, um Land zu gewinnen und die Gefahr von Überschwemmungen zu minimieren. Der Wasserspiegel wird seitdem in Oberkirch durch den Abfluss der Sure künstlich reguliert.

Frau sieht durch ein Fenster eines Hauses der Pfahlbausiedlung Wauwilermoos
Pfahlbausiedlung Wauwilermoos / © Sempachersee Tourismus

Verschiedene Ausgrabungen brachten Pfahlbauten zum Vorschein, die eine jungsteinzeitliche sowie und bronzezeitliche Besiedlung am Sempachersee belegen. Der archäologische Lehrpfad Wauwilermoos gehört zu den wichtigsten steinzeitlichen Fundstellen Europas. Der Lehrpfad mit seinen drei authentisch nachgebauten Pfahlbauten ist auf dem Rundweg durch das Wauwilermoos zu finden. Auf die steinzeitlichen Funde weisen an entsprechender Stelle jeweils moderne und attraktiv gestaltete Informationstafeln hin. Anhand von lebendigen Illustrationen erleben Besucher der Region die vergangene Epoche der Sempacher Kulturgeschichte hautnah.

Aktiv sein am Sempachersee

Die gut beschilderten Wanderwege entlang des Sees, durch Wälder und über Wiesen laden zu Bewegung und Entspannung ein. Ein 20 Kilometer langer Rundwanderweg führt einmal im den See herum. Auf der der Westseite des tiefblauen Gewässers laufen Wanderer direkt am Ufer und genießen die schöne Aussicht.

Wandern ist vor allem bei Familien eine beliebte Aktivität im Naherholungsgebiet Sempachersee. Besucher der Region genießen beim Wandern eine unversehrte Natur, zahlreiche Gastronomie-Angebote sowie historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten auf attraktiven Erlebniswegen. Auf vielen Routen finden sich Feuerstellen und Grillplätze, die zum Verweilen einladen und ein faszinierendes Panorama auf die Alpen freigeben.

Radfahren und Mountainbiken gehört am See zu den meist ausgeübten Sportarten. Die Routen sind nicht nur für Profi-Biker ausgelegt, sondern auch für beschaulich radelnde Urlauber. Die Region bietet Sportarten und Aktivitäten in den unterschiedlichsten Facetten, so dass für jeden Besucher etwas dabei ist.

Badegast beim Sprung im Seebad Schenkon bei Sonnenuntergang
Seebad Schenkon / © Sempachersee Tourismus

In den warmen Sommermonaten stellt der Sempachersee ein beliebtes Badeziel dar und lockt mit Strandbädern in fast jedem Ort am See zum Abtauchen ins kühle Nass. Wer sich nicht nur gerne im sondern auch auf dem Wasser bewegt, findet zahlreiche Wassersport-Angebote wie Kanufahren, Windsurfen oder Stand-Up-Paddling. Die gemütlichere Variante bieten Pedalos und Ruderboote, die für einen Ausflug auf den See vermietet werden. Für Angelbegeisterte ist die Region besonders interessant, da am Sempachersee das Freiangelrecht gilt.

Rund um den See befinden sich drei Golfplätze mit neun bis 18 Löchern, die Anfänger und Fortgeschrittene zum Golfspielen einladen. Für Lauf-Enthusiasten hält der Sempacher See verschiedene Outdoor-Trainings bereit, um fit zu werden. Dafür bieten sich die Vitaparcours-Strecken mit ihren Trimm-Dich-Elementen an, Nordic-Walking-Trails, Joggingrunden oder Lauftreffs.

Landschaft, Kultur und Geschichte

Alljährlich stattfindende Veranstaltungen wie der Sempachersee-Triathlon, die Bühne am See im Strandbad Sursee oder die Regatta vom Ruderverein Seeclub Sursee bieten Touristen jeder Altersstufe Abwechslung und tolle Erlebnisse in der schönen Urlaubsregion in Luzern.

Die Region beeindruckt nicht nur durch ihr Angebot an sportlichen Aktivitäten, sondern auch durch historische wie kulturelle Sehenswürdigkeiten. Die Umgebung um den Sempachersee ist ihren mit zahlreichen historischen Gebäuden, einer nostalgischen Dampf-Eisenbahn, ländlicher Kultur, Wallfahrtskapellen, Heimatmuseen und alten Bräuchen ein Highlight für Kulturinteressierte.

Vielseitige Highlights

Eines der größten und erfolgreichsten Kunst- und Kulturprojekte der Schweiz ist das KKLB (Kunst- und Kultur im Landessender Beromünster). Die beeindruckende Führung sollte sich kein Liebhaber der modernen Kunst entgehen lassen. Für Kinder bietet das KKLB spezielle Kinderführungen an.

Die beschauliche Wallfahrtskapelle St. Ottilien lädt als Ort der Stille und des Gebetes zum Besuch ein. Mit ihrer nahezu orientalisch anmutenden Architektur des Achtecks sticht die Kapelle inmitten grüner Wiesen schon von Weite ins Auge. Von der kleinen Anhöhe aus haben Besucher einen schönen Ausblick bis zum Jura dem Weissenstein.

Wallfahrtskapelle St. Ottilien in Buttisholz
Wallfahrtskapelle St. Ottilien / © Sempachersee Tourismus

Ein Ausflug in die Welt der Vögel ist in der Schweizerischen Vogelwarte in Sempach möglich. Dort warten eine die interaktive Erlebnisausstellung mit Ringsystem, eine Singfonie, eine Vogelschau, sowie ein Garten mit Volieren und Kaffee-Ecke auf ihre Besucher.

Die mittelalterliche Altstadt von Sempach sollte man sich nicht entgehen lassen: Hier warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das Luzernertor, das spätmittelalterliche Rathaus und der Hexenturm auf Besucher.

Auch die Altstadt von Sursee bietet Besuchern einige Highlights wie das Untertor, die Stadtkirche St. Georg oder das spätgotische Rathaus, an dessen Südseite sich der letzte Pranger der Schweiz befindet.




Orte in der REGION